DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 23.12.2014

Suchformular
 
 
Schwetzingen Oftersheim Plankstadt Eppelheim Brühl Ketsch Hockenheim Altlußheim Neulußheim Reilingen Speyer

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Geschäftsleben: Barbara Hennl will Lesewelten erlebbar machen:

„Bücherinsel“ neu mit Leben erfüllt

Brühl. Einst war das Lesen ein echter Luxus für wenige, die das Geld für Bücher hatten und zudem so gebildet waren, die Buchstaben zu entziffern, um aus ihnen ganze Welten entstehen zu lassen. Heute ist Lesen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Wenn man sich ein bestimmtes Buch zu Gemüte führen möchten, begibt man sich einfach in den nächsten Bücherladen und wählt aus einem reichlichen Sortiment aus. Seit Samstag ist das auch wieder im Herzen von Brühl möglich, denn Barbara Hennl hat die "Bücherinsel" am Lindenplatz wieder mit Leben erfüllt.

Mit viel Engagement hat sie das Geschäft innerhalb kürzester Zeit umgebaut. Im hellen und großzügigen Ambiente präsentiert sie jetzt jede Menge Bücher, allerlei Dinge rund ums Buch, wie etwa Leselotten, die ein bequemes Lesen im Liegen ermöglichen, und hochwertige Grußkarten.

Vor allem die Kinder- und Jugendliteratur hat es der gelernten Buchhändlerin angetan. "Mit dem Vorlesen und der Leseförderung kann man gar nicht früh genug anfangen", erklärt die Mutter von zwei Kindern. Und Themen, die junge Leser mitreißen, gibt es in Hülle und Fülle. Lustige und detailverliebte Bilderbücher für die Kleinsten, Fantastisches, Krimis oder Bücher über Freundschaften für die schon erfahrenen Leser. Klassiker wie die von Astrid Lindgren stehen neben brandneuen Vampirromanen. Selbstverständlich hat sie auch zahlreiche Fachbücher und Ratgeber für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - zudem gibt es auch Belletristik für Leser aller Generationen. Eine Hörstation, in der man Kinderhörbüchern lauschen kann, und Hörbücher für Erwachsene runden das Programm ab. Und ist ein Buch nicht vorrätig, kann es über Nacht bestellt werden - so umfasst das Sortiment letztlich eine halbe Million Titel.

Familienbuchhandlung

Doch Barbara Hennl möchte die Lesewelten in ihrem Geschäft - das sie als Familienbuchhandlung versteht - auch erlebbar machen. So will sie regelmäßige Bilderbuchtage für Kindergartenkinder anbieten, Vorlesenachmittage für Grundschüler und Bücherabende mit aktuellen Neuerscheinungen zu den beiden großen Buchmessen. Und in einer Leseecke kann man tagtäglich im Angebot der "Bücherinsel" schmökern.

Dabei ist die fachliche Beratung für Hennl besonders wichtig, auf eine entsprechende Ausbildung und Erfahrung kann sie verweisen, sie hat schon über Jahre in der früheren Brühler "Bücherinsel" und bei Fachgeschäften in Schwetzingen sowie an der Bergstraße gearbeitet.

"Ich halte ein Buchgeschäft im Ort für besonders bedeutend", erklärte Bürgermeister Dr. Ralf Göck, bei der fröhlich gestalteten und gut besuchten Geschäftseröffnung. Immerhin erfülle ein solches Geschäft eine kulturelle Grundfunktion. Deshalb freue es ihn, dass die "Bücherinsel" nach nur kurzer Umbauphase mit neuer Besitzerin wieder eröffnet worden sei. Barbara Hennl überzeuge nicht nur mit ihrem großen Fachwissen, sondern sei - wie auch ihre Mitarbeiterin Ursula Böbinger - für die Brühler Kunden keine Unbekannte. So könne die "Bücherinsel" schnell wieder ein beliebter Treffpunkt in Sachen Literatur werden, ist das Gemeindeoberhaupt überzeugt. ch

© Schwetzinger Zeitung, Mittwoch, 24.02.2010

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     

    Das Wetter in Schwetzingen

    Schwetzingen - Prognose für 3 Uhr

    Das Wetter am 23.12.2014 in Schwetzingen: stark bewölkt
    MIN. 5°
    MAX. 10°
     
     
     

    Facebook Fans der Schwetzinger Zeitung

    Serie

    Unter uns

    "Unter uns" ist der Titel einer neuen, lose erscheinenden Serie.Darin stellen wir Mitbürger vor, die außerhalb Deutschlands geboren wurden und im Laufe ihres Lebens in unsere Region kamen.Kennen Sie jemanden für die Serie oder haben Sie Anregungen? Dann melden Sie sich bei uns: sz-redaktion@schwetzinger-zeitung.de

    Webcam Schwetzingen

    Blick von der Schwetzinger Zeitung in Richtung Westen auf den Schlossplatz.


    Aktuelles Webcam-Bild in Schwetzingen

    Rund 200 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Schwetzingen und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR