DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 19.04.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Verwaltung: Grafiker Enrico Grein stellt überarbeitetes Infoblatt über die Stadt vor

Neue Bürstadt-Broschüre für Neubürger liegt vor

Bürgermeister Alfons Haag (rechts) freut sich über die neuaufgelegte Infobroschüre von Enrico Grein.

©  Nix

Bürstadt. Für Neuankömmlinge in Bürstadt gibt es ab sofort eine Neuauflage der Infobroschüre. Gestaltet hat sie Enrico Grein, Inhaber der Bürstädter Werbeateliers g-design. Auf den insgesamt 80 Seiten sind unter anderem Ärzte, Kirchen, Kindergärten und Schulen aufgelistet. Namen und Funktionen der Stadtverordneten und des Magistrats werden genannt. 97 Vereine gibt es in Bürstadt, sie alle sind im Vereinsverzeichnis samt Internetadresse, erstem Vorsitzenden und Telefonnummer enthalten.

Neben den jährlichen Veranstaltungen in Bürstadt, Riedrode und Bobstadt, gibt es Tipps für die Freizeitgestaltung, den Restaurant- und sogar den Friseurbesuch. Erstmals sind in der Infobroschüre auch die Mitglieder der Wirtschafts- und Gewerbevereinigung, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert, einzeln genannt.

Die Broschüre informiert über die Geschichte der Stadt und die vier Partnerstädte Wittelsheim, Krieglach, Glauchau und Minano. Wichtiger Bestandteil der neuen Broschüre ist der Historische Rundweg durch Bürstadt. Zu Fuß kann der Broschüren-Besitzer Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken - darunter: das Historische Rathaus, die katholische Kirche St. Michael, das Heimatmuseum, der alte Schöpfbrunnen, der Geologische Garten, die Vitrinen im Rathaus, das Fachwerkhaus von 1733 und zu guter Letzt das Wohnhaus des Oberschultheißen Heinrich Schremser in der Mainstraße, das aber noch in diesem Jahr abgerissen werden soll (wir berichteten). "Das ist schon sehr schade, dass die Stadt eines ihrer ältesten Häuser einfach abreißen will", bedauert Grein.

1500 Exemplare der Neuauflage gibt es, für die Stadt kostet die Broschüre aber keinen Cent. "Sie wird allein durch Anzeigen finanziert", sagt Grein. In der Neuauflage haben über 40 Unternehmen, Geschäfte und Parteien aus Bürstadt und der Region Anzeigen geschaltet. "Das ist wirklich eine Menge", freut sich Grein.

Die Vorgängerbroschüre war auf dem Stand von 2007. "Und damit viel zu veraltet", findet Grein. Der Stadtplan sei nicht mehr auf dem neusten Stand gewesen, die Liste der Stadtverordneten auch nicht.

Die Bürstadt-Broschüre ist eigentlich für Neubürger in der Stadt gedacht, sie kann aber auch von interessierten alteingesessenen Bürstädtern im Rathaus abgeholt werden, so Grein.

© Südhessen Morgen, Freitag, 20.07.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bürstadt

    Bürstadt - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 19.4.2015 in Bürstadt: klar
    MIN. 3°
    MAX. 18°
     
     
     

    Forum der Leser

    Eine Boshaftigkeit

    Es macht keine Freude, den Steuerzettel vom Magistrat in der Post vorzufinden! Viele Bürstädter haben sich einen zweiten Hund zugelegt. Nicht aus Angabe oder Großtuerei! Nein, sondern ganz einfach, um einem armen, kranken oder gequälten Hund ein liebevolles Zuhause zu geben, genau wie ich. [mehr]

     
     

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    AKW-Rückbau

    Beim Informationsforum bleiben viele Plätze leer

    Biblis. Bei der fünften Sitzung des Bibliser Informationsforums war das Gremium nicht beschlussfähig. Lediglich acht der 22 Mitglieder kamen am Donnerstagabend zu der Veranstaltung ins Bibliser Bürgerzentrum. Im Vergleich dazu waren die Zuschauerreihen besser besetzt. Wobei auch dort viele Plätze… [mehr]

    Beleuchtung

    Vom hellen Schein der neuen Straßenlampen irritiert

    Lampertheim. Im September 2013 hatten Lampertheim und Bürstadt im Zuge der interkommunalen Zusammenarbeit die Konzession für die öffentliche Beleuchtung für 15 Jahre an die SRM Straßenbeleuchtung Rhein-Main GmbH, ein Tochterunternehmen der Frankfurter Mainova AG, vergeben. Bestandteil des Vertrages… [mehr]

    Biblis

    Castoren müssen stehen bleiben

    Biblis. Im Bibliser Zwischenlager dürfen 31 Castoren nicht bewegt werden. Bei den Behältern für hochradioaktiven Atommüll wurde die Prüfung der Tragzapfen nicht ausreichend dokumentiert. Das hat das Bundesamt für Materialprüfung (BAM) festgestellt. Bundesweit sollen 315 Castoren betroffen sein. Die… [mehr]

    Handball-A-Liga

    Haas verlässt Groß-Rohrheim

    Ried. Mentale Aufbauarbeit war unter der Woche die Hauptaufgabe für Uwe Groß, Trainer des TV Groß-Rohrheim. Denn seine A-Liga-Handballer waren nach dem knappen 28:29 gegen den Tabellenzweiten TV Büttelborn geknickt: "Meine Mannschaft war schon enttäuscht und hat sich über diese Niederlage geärgert… [mehr]

    Kontakt zur Redaktion Bürstadt/Biblis

    Die Redaktion Bürstadt/Biblis erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Petra Schäfer 06206/15 97 31
    Corinna Busalt 06206/15 97 32
    Sandra Bollmann 06206/15 97 32
    Karin Urich 06206/15 97 33
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11

    Rund 50 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bürstadt und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR