DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 20.04.2014

Suchformular
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Schlagabtausch: Bürstädter CDU macht am politischen Aschermittwoch Stimmung für Bärbel Schader

Zweimal Bauer, einmal Joghurt

Statt der heiseren Bärbel Schader polemisiert Alexander Bauer (2.v.re.).

© Nix

Bürstadt. Es ist eine der letzten Veranstaltungen vor der Stichwahl, und Bärbel Schader ist heiser. Der Wahlkampf und die Fastnacht haben bei der Bürgermeisterkandidatin der Bürstädter CDU Spuren hinterlassen. Aber ganz nehmen lässt sie sich die Ansprache ihrer Parteifreunde am politischen Aschermittwoch dann doch nicht. "Ich fühl' mich wie in der finalen Runde beim Marathonlauf", sagt sie - aber auch im Endspurt wolle sie fair bleiben. Die Polemik, die zum politischen Aschermittwoch gehört, überlässt sie lieber anderen.

Und es gibt einen, der diese Gelegenheit nur zu gern nutzt. ",Meine Mutter sagt zwar immer: Bub, sei net so frech'", erzählt der CDU-Fraktionsvorsitzende Alexander Bauer, "aber ich mach' nicht immer, was meine Mama mir sagt". Und so macht er sich mit sichtlichem Vergnügen daran, gegen die Bürstädter SPD und den von ihr unterstützten Bürgermeisterkandidaten Udo Bauer zu sticheln.

Ein Joghurtbecher leistet dem Landtagsabgeordneten bei seiner launigen Rede gute Dienste. "Ich selbst bin noch nie auf die Idee gekommen, meinen Namen mit einem Joghurt in Verbindung zu bringen", sagt er - eine Anspielung darauf, dass Udo Bauer im Wahlkampf Joghurt an Kinder verteilt hatte.

Dann spricht er die Verschuldung der Stadt an - ein Thema, das die SPD der CDU gern vorhält. Damit sei Wichtiges wie die Kinderbetreuung angeschoben worden, sagt Bauer. Die SPD aber hätte keine Vorschläge zum Stopfen der Haushaltslöcher gemacht. "Der einzige Sparvorschlag der SPD war, dass sie sich einen eigenen Bürgermeisterkandidaten gespart hat!" Dann bekommen die Grünen ihr Fett weg, die "oft nicht in den Sitzungen gewesen" seien, aber den Haushalt abgelehnt hätten. Und auch FDP-Fraktionsvorsitzender Burkhard Vetter ereifert sich über Udo Bauers Programm.

Bevor sich über die Heringe hergemacht wird, lässt Bauer noch einen Joghurt-Kalauer los: "Was unterscheidet Udo Bauer vom ,großen Bauer'? - Der Joghurt hat 250 Gramm Inhalt!" Ein Witz, der auch nach Fastnacht für Lacher sorgt. sos

© Südhessen Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Bürstadt

    Bürstadt - Prognose für 9 Uhr

    16°

    Das Wetter am 20.4.2014 in Bürstadt: sonnig
    MIN. 8°
    MAX. 21°
     

    Forum der Leser

    Rollschuh laufen gehört dazu

    Im Ortsteil Bobstadt haben sich besorgte Eltern für die Erhaltung des Spielplatzes und der Rollschuhbahn "Am Messplatz" bei der Bürgermeisterin ausgesprochen. Der Ortsvorsteher Hans Gött weist den Vorwurf zurück und sagt gleichzeitig, die "Abschaffung des Spielplatzes stand nie zur Debatte"! [mehr]

     
     

    Zugaufstellung

    114 Gruppen marschieren durch die Stadt

    Bürstadt. Der Fastnachtszug ist unbestritten der Höhepunkt der närrischen Tage in Bürstadt. Am Sonntag, 2. März, machen sich pünktlich um 14.11 Uhr 114 Zugnummern auf den Weg durch die Bürstädter Innenstadt. Sie nehmen am Beethovenplatz Aufstellung in sieben Marschgruppen. Der närrische Lindwurm… [mehr]

    Fastnacht

    Stimmung dank Partyhits und Polonaisen

    Hofheim. Besser hätte das Finale der diesjährigen Fastnachtskampagne für den Hofheimer Carnevalverein (HCV) nicht verlaufen können. Nach zwei frühzeitig ausverkauften Prunksitzungen und einer proppenvollen Kinderfastnacht schlug auch die Hexennacht zu Altweiberfasching im Bürgerhaus prächtig ein… [mehr]

    Fastnacht der Viernheimer Handballer (Mit Fotostrecke)

    Supertalente erobern die Bühne

    VIERNHEIM. "Das ist die beste Fernsehshow ever - ever, ever!" Gockel-Toni alias Abteilungsleiter Ralf Schaal weiß schon zu Beginn der Handballerfastnacht, dass diese Veranstaltung der absolute Kracher wird. Die Abteilung des TSV Amicitia Viernheim hat sich unter dem Motto "T(S)V total" dem… [mehr]

    Facebook Fans des Südhessen Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Rheinmöve

    ASV schafft fürs neue Heim

    Nordheim. Rund hundert Portionen Zander hatte der ASV Rheinmöve für den Karfreitag vorbereitet. "Das geht meistens ganz gut auf", sagte Vorsitzender Ernst Brodhäcker und nickte. Für Notfälle hatte er zwar noch einige Portionen tiefgefroren bei sich zu Hause, aber die wurden gestern nicht gebraucht… [mehr]

    Kriminalität

    Polizei findet kiloweise Drogen

    Lampertheim/Darmstadt. 22,5 Kilogramm Marihuana haben Fahnder der Polizeidirektion Bergstraße bereits am 26. März in Lampertheim entdeckt. Ein Fund, "der in dieser Größenordnung nicht so oft vorkommt", wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Darmstadt bestätigt. Wie die Polizei gestern mitteilte… [mehr]

    Glaube

    Spirituelle Wanderlust 

    Wiesbaden. Fulda ist nicht Lourdes und Marburg nicht Santiago de Compostela, aber auch in Hessen gibt es Ziele für Pilger. Das Pilgern, das "Beten mit den Füßen", ist wieder populär geworden - nicht zuletzt durch Hape Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg" über seine Erfahrung auf dem… [mehr]

    Fußball

    Leipzig spürt den Atem der Lilien

    Leipzig. An Ostern 2013 zitterten der SV Darmstadt 98 und RasenBallsport Leipzig noch, ob sie in dieser Saison überhaupt in der 3. Fußball-Liga spielen werden. Ein Jahr später peilen beide den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga an. Am Samstag (14 Uhr/live Hessen 3) treffen sie im Verfolger-Duell… [mehr]

    Kontakt zur Redaktion Bürstadt/Biblis

    Die Redaktion Bürstadt/Biblis erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Petra Schäfer 06206/15 97 31
    Corinna Busalt 06206/15 97 32
    Sandra Bollmann 06206/15 97 32
    Simone Sohl 06206/15 97 33
    Kathrin Miedniak 06206/15 97 34
    Corina Merkel 06206/15 97 38
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11

    Rund 50 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Bürstadt und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR