DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 01.11.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Gotteshaus: Umbau in evangelischer Kirche Groß-Rohrheim geplant

Die rote Orgel dominiert den Blick

Der Innenraum der evangelischen Kirche soll neu gestrichen werden. Holzarbeiten und ein Anstrich stehen auf der Liste der Vereine zum Erhalt der Kirche.

© zesa

GROSS-ROHRHEIM. Wer in die evangelische Kirche Groß-Rohrheim hineingeht, taucht ein in eine andere Welt. Hell. Freundlich. Farbenfroh. Kurz: Die spätbarocke Hallenkirche ist anders ausgestaltet als übliche evangelische Gotteshäuser in der Region. Den Blick dominiert die rote Orgel, die im nächsten Jahr ihren 200. Geburtstag feiert. Jetzt soll der gesamte Pedalbereich umgebaut werden.

In die Orgel integriert ist die Kanzel. Das Auge wandert immer wieder hin zu den blitzenden, silbernen Orgelpfeifen, die sich symmetrisch an beiden Seiten anordnen. Pfarrer Konrad Knolle erzählt, dass die Orgel 1814 von der Firma Dietz im Odenwald gebaut worden sei. Erst 1856 fand sie ihren Platz in der Kirche der kleinen Riedgemeinde Groß-Rohrheim. Und dann auch noch den Falschen, denn eigentlich wäre sie im hinteren Teil der Kirche besser aufgehoben gewesen.

Nachdem im Zuge einer Kirchenrenovierung eine Deckenmalerei entdeckt worden war, wurde klar: Der aktuelle Orgelstandort ist falsch, das Instrument verdeckt einen Teil des Bildes. Gegenüber ist ein Wolkengebilde zu sehen und darunter befindet sich ein ovales Fenster, das genügend Licht für die Bedienung der Orgel einfallen ließe. Außerdem mussten am jetzigen Standort zwei zusätzliche Stützpfeiler gebaut werden. Auf der anderen Seite gibt es diese schon, harmonisch in die Kirchenausstattung integriert.

Orgelbauer Gottlieb Dietz hat dem Unikat seine ganz eigene Handschrift aufgedrückt und eine komplexe Technik in die diffizile Konstruktion eingearbeitet. "Unsere Organisten, beispielsweise Stefan Spreitzenbarth, kennen die Orgel gut, sie sind fast Orgeldoktoren", schildert der Pfarrer. Spreitzenbarth spielt seit rund 20 Jahren auf der Orgel. Er weiß, wie das Holz und die ledernen Verbindungen auf Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen reagieren. "Und er krabbelt auch schon mal hinein in die Orgel und schaut nach dem Rechten, wenn etwas hakt", sagt Knolle.

Geplante Aktion "sehr aufwendig"

Ausgelegt sind die Sitzhöhe und der Abstand zum Pedal als Bedienelement für Menschen mit knapp 1,70 Meter Körpergröße. Nun soll es einen Umbau geben, damit körperlich größere Organisten mehr Beinfreiheit haben. Als "sehr aufwendig" beschreibt der Pfarrer die Aktion, bei der auch die Fortführung der Holzbedienelemente umstrukturiert werden muss. Rund 5000 Euro soll die Maßnahme kosten. zesa

© Südhessen Morgen, Freitag, 08.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Groß-Rohrheim

    Groß-Rohrheim - Prognose für 12 Uhr

    16°

    Das Wetter am 1.11.2014 in Groß-Rohrheim: leicht bewölkt
    MIN. 7°
    MAX. 16°
     
     
     

    Facebook Fans des Südhessen Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Wahl

    Groß-Rohrheim kürt Bersch erneut zum Bürgermeister

    Groß-Rohrheim. Wie gut, dass die Wahlparty von Rainer Bersch in der Rathausscheune stattfand. So musste der frisch gewählte Bürgermeister von Groß-Rohrheim nur einen Schritt aus dem Sitzungssaal des Rathauses tun, um sich von seinen Anhängern bejubeln zu lassen. Das Endergebnis der… [mehr]

    Politik

    Neuer Weg zur Baustelle an der Weschnitz frei

    Biblis. In einer Sondersitzung hat die Bibliser Gemeindevertretung am Donnerstagabend einer Zufahrtsregelung zum Weschnitzdeich mit großer Mehrheit zugestimmt. Diese Zustimmung ebnet die Wege des Schwerlastverkehrs zur Baustelle am Weschnitzdeich und spart der Gemeinde einen sechsstelligen… [mehr]

    Störung

    Bagger kappt 20 000 Telefonleitungen

    Ried. Rund 20 000 Haushalte waren am Donnerstag stundenlang ohne Telefon und Internet, zum Teil fiel sogar das Mobilnetz aus - sofern die Telekom für die Verbindung sorgt: In Biblis, Bobstadt, Groß-Rohrheim und Hofheim war die Unruhe groß. Viele Bürger stellten schon nachmittags fest, dass ihr… [mehr]

    Fußball

    „Die Verbundenheit ist sicher groß“

    Bürstadt. Ludwig Walther zählt zu den bekanntesten Fußball-Trainern im Ried. Dies ist vor allem seiner großen Erfahrung geschuldet. Nachdem er im Frühsommer 2013 sein Traineramt beim FV Hofheim zur Verfügung stellte, kehrt er nun als Trainer der Tvgg Lorsch zum FVH zurück. Die Hofheimer sind für… [mehr]

    Bundesrat

    Ein weiteres Amt für Bouffier

    Wiesbaden. Über einen Mangel an Ämtern konnte sich Volker Bouffier schon bisher nicht beklagen: Hessischer Ministerpräsident, CDU-Landesvorsitzender, stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender, Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Gießen, um nur die wichtigsten zu nennen. Seit heute kommt noch eine… [mehr]

    Kontakt zur Redaktion Bürstadt/Biblis

    Die Redaktion Bürstadt/Biblis erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Petra Schäfer 06206/15 97 31
    Corinna Busalt 06206/15 97 32
    Sandra Bollmann 06206/15 97 32
    Corina Merkel 06206/15 97 33
    Kathrin Miedniak 06206/15 97 34
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11

    Rund 20 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Groß-Rohrheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR