DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 30.05.2016

Suchformular
 
 

Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Gift-Köder:

Hundebesitzer aufgepasst!

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 25.04.2013

© Berno Nix

Neuschloss. Nach dem Tod zweiter Hunde durch Giftköder (wir berichteten) hat die Stadtverwaltung Lampertheim im Bereich der Trimm-dich-Strecke im Neuschlösser Wald nun Hinweisschilder aufgestellt. Auf ihnen werden Hundebesitzer gebeten, ihre Tiere aus Sicherheitsgründen "an die kurze Leine" zu nehmen.

Dies sei die einzige Maßnahme, die die Stadt ergreifen könne, teilte Frank Willhardt vom Ordnungsamt auf Anfrage mit. Denn bisher gebe es keine Informationen darüber, wie der Giftkörper aussieht, "ob er beispielsweise in einem Stück Wurst oder Fleisch zu finden war", so Willhardt. Wie auch der genaue toxische Wirkstoff, der verwendet wurde, wird dies wohl ein Geheimnis bleiben. "Eine solche Untersuchung wäre sehr teuer", erklärt Willhardt, "und dem Besitzer bringt sie sein Tier auch nicht zurück".

Eine Anzeige habe es aus ähnlichen Gründen nicht gegeben: "Tötung eines Wirbeltieres ist zwar strafbar, doch die Täter werden meist nicht ermittelt." Wenn nicht zufällig jemand den Täter beim Giftauslegen beobachte, sei die Wahrscheinlichkeit, ihn ausfindig zu machen, etwa so groß wie die eines Sechser im Lotto, zeigt sich Willhardt realistisch. ib/Bild: nix

© Südhessen Morgen, Donnerstag, 25.04.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Lampertheim

    Lampertheim - Prognose für 18 Uhr

    15°

    Das Wetter am 30.5.2016 in Lampertheim: bedeckt
    MIN. 15°
    MAX. 17°
     

     

     
     
    Probebetrieb

    Neuaufbau aus Trümmern

    Lampertheim. Als Herbert Schulz das erste Mal nach Lampertheim kam, herrschte noch Krieg. Die Domkirche und die umliegenden Häuser lagen in Trümmern. Schulz war gerade aus englischer Gefangenschaft entlassen worden, er ging aufgrund einer schweren Verwundung auf Krücken, war abgemagert und krank… [mehr]

    Existenziell bedroht

    Zum Leserbrief von Peter Petermann wegen der Kormorane am Badesee Lampertheim (SHM 2.4.): Hier die Zahlen die der Angelsportverein kennt und die für uns relevant sind: Vor dem Jahr 2006 haben die Vogelschützer und die Angler jeder für sich gezählt und es waren immer große Unterschiede bei den… [mehr]

     
     

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Kirche

    Musiker mit Herz für die Jugend

    Viernheim. Von seiner bisherigen Gemeinde verabschiedet hat sich gestern Nachmittag der evangelische Pfarrer Markus Eichler bei einem Festgottesdienst in Birkenau. Jetzt steht der 35-Jährige kurz vor seinem Arbeitsbeginn in der Viernheimer Auferstehungsgemeinde. In sechs Tagen, am Sonntag, 5. Juni… [mehr]

    Geburtstagsfeier

    „Der Verband ist unverzichtbar“

    Riedrode. Seit 60 Jahren gibt es den Boden-, Beregnungs- und Landschaftspflegeverband (BBLV) Hofheim. Nach einer rauschenden Farmerparty am Freitagabend mit 350 Besuchern in der verbandseigenen Maschinenhalle in Riedrode fand dort gestern die offizielle Geburtstagsfeier statt. [mehr]

    Fußball-Gruppenliga

    FSV versüßt Vonderschmitts Abschied

    Ried. Siege zum Abschied haben bei den beiden Ried-Mannschaften in der Fußball-Gruppenliga am letzten Spieltag hoch im Kurs gestanden. Der FSV Riedrode holte im letzten Heimspiel unter Trainer Axel Vonderschmitt einen 2:1 (0:0)-Sieg gegen den TSV Höchst, der damit Relegationsplatz zwei an den VfR… [mehr]

    Verkehrspolitik

    Brückenschlag kaum realistisch

    Mainz. Das erste von drei Projekten für neue Rheinbrücken in Rheinland-Pfalz hat einen vielleicht entscheidenden Rückschlag erlitten: Nach einer ablehnenden Abstimmung im Kreistag Mainz-Bingen werden die Überlegungen für eine mögliche Rheinbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim nach Einschätzung aus… [mehr]

    Kontakt zur Redaktion Lampertheim

    Die Redaktion Lampertheim erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Uwe Rauschelbach 06206/15 97 22
    Christian Schall 06206/15 97 24
    Susanne Wassmuth-Gumbel 06206/15 97 25
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11
     

    Rund 200 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Lampertheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR