DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 30.08.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

SG Neptun: Schwimmerinnen erkämpfen persönliche Bestleistungen

Tanja Mörstedt holt Gold

Lampertheim. Die Wettkampfsaison für die beiden Lampertheimer Schwimmerinnen Kira-Patrizia Scholz und Tanja Mörstedt ging in eine weitere Runde. Auf dem deutschlandweit bekannten Entega-Cup, welcher vom DSW Darmstadt ausgerichtet wurde, traten neben zahlreichen jungen Nachwuchsschwimmern ebenfalls bekannte Leistungsschwimmer an.

Zu Beginn des Wettkampfes konnten sich die Athletinnen der SG Neptun Lampertheim zusammen mit Olympiateilnehmer und Vize-Europameister Marco Koch einschwimmen. Kurz nach dem Einschwimmen belegte Kira-Patrizia Scholz auf den 100 Meter Freistil mit einer Zeit von 1:39,18 Minuten eine gute Platzierung und konnte ihre persönliche Bestleistung nochmals verbessern. Auch Tanja Mörstedt steigerte ihre Bestzeit auf den Strecken 200 Meter Brust, 200 Meter Lagen sowie 200 Meter Freistil und konnte sich damit konstant im vorderen Drittel ihrer Jahrgangswertung platzieren.

Der Höhepunkt des Wettkampfes waren jedoch für Tanja Mörstedt die Disziplinen 200 Meter Schmetterling, auf welcher sie sich die Goldmedaille verdiente, und kurz daraufhin holte sie eine weitere Medaille - diesmal Silber - über die Strecke 400 Meter Lagen. zg Bild: zg

© Südhessen Morgen, Samstag, 16.03.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Lampertheim

    Lampertheim - Prognose für 6 Uhr

    23°

    Das Wetter am 30.8.2015 in Lampertheim: klar
    MIN. 21°
    MAX. 34°
     
     
     
    Probebetrieb

    Fremdes Leben kennenlernen

    Lampertheim. Ruhestand. Das klingt nach Erholung, nach Zeit für sich, das Haus oder den Garten. Doch Ruhestand, das bedeutet auch: ein anderes Leben, vielleicht zu viel Zeit oder das Gefühl, nicht mehr so sehr gebraucht zu werden. "Viele Menschen fallen dann in ein Loch", sagt Gisela Kaupe. Sie… [mehr]

    Forum der Leser

    „Sehr beschämend“

    Als Teilnehmer der Bürgerversammlung am 22. Juli war ich entsetzt über die Umgangsweise der anwesenden Parteimitglieder und/oder Stadtparlamentarier. Haben denn alle das Ziel: Wie können den Flüchtlingen adäquate Wohn- und Unterkunftsräume unter Berücksichtigung der baurechtlichen Verordnungen und… [mehr]

     
     

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    „4nheimer Stadtfest“

    Anfang Juni 2016 im Auge

    Viernheim. Das dritte "4nheimer Stadtfest" wird wohl vom 3. bis zum 5. Juni 2016 stattfinden. "Der Festbeirat hat kürzlich getagt und diesen Termin ins Auge gefasst", bestätigt Rudolf Haas vom Kommunalen Freizeit- und Sportbüro auf Anfrage des "Südhessen Morgen". [mehr]

    Fastnacht

    Prinzenpaar im Jubeljahr

    Bürstadt. Mit 16 Leuten hat am 18. Juni 2004 alles angefangen. Bei einem Grillfest entstand die Idee, einen neuen Fastnachtsverein in Bürstadt zu gründen. Das erzählt der Vorsitzende Joachim Huy im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Sackschdoahogger waren geboren. [mehr]

    Motorsport

    Dienst träumt vom Triple auf dem Sachsenring

    Hohenstein-Ernstthal. Die Aufholjagd ist geglückt, jetzt will Marvin Dienst seine Führung in der ADAC Formel 4 verteidigen. Am Wochenende stehen drei Rennen auf dem Sachsenring an. "Es sind bis zu 38 Grad angekündigt, da heißt es kühlen Kopf bewahren", blickt der 18-Jährige auf die Herausforderung… [mehr]

    Jagst

    Giftwelle nähert sich Neckar

    Künzelsau/Krautheim. Fast eine Woche nach dem verheerenden Brand an der Jagst gibt es gute Nachrichten zur Umweltkatastrophe in dem Fluss. Im Hohenlohekreis gibt es laut Landrat Matthias Neth (CDU) noch kein kollektives Fischsterben. "Wir merken jetzt, dass die Maßnahmen greifen", sagte er gestern… [mehr]

    Kontakt zur Redaktion Lampertheim

    Die Redaktion Lampertheim erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Uwe Rauschelbach 06206/15 97 22
    Christian Schall 06206/15 97 24
    Susanne Wassmuth-Gumbel 06206/15 97 25
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11
     

    Rund 200 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Lampertheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR