DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 02.09.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Jugend musiziert: Theresa Stumpf, Angelika und Judith Zeichner freuen sich über zweite Plätze bei Regionalwettbewerb

Geigerinnen geben den Ton an

Von unserem Redaktionsmitglied Bertram Bähr

Überzeugten die Jury von "Jugend musiziert": Theresa Stumpf, Judith und Angelika Zeichner (v.l.). Adeline Kern (r.) begleitete die beiden neunjährigen Mädchen am Klavier. Über den Erfolg ihrer Schülerinnen freuen sich Geigenlehrerin Justyna Greupner und Musikschulleiter Claus Schmitt.

© bhr

Viernheim. Theresa Stumpf hat viel Routine. Seit fast zehn Jahren spielt die 13-jährige Leistungsstipendiatin der städtischen Musikschule Geige. Beim "Advent in St. Michael" im Dezember 2012 trat sie als Solistin vor ein großes Publikum - zahlreiche weitere Auftritte etwa beim Kammermusikabend der AMS oder dem Benefizkonzert für Satonévri waren vorausgegangen. Und 2010 holte sie beim Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" den ersten, beim darauf folgenden Landeswettbewerb einen zweiten Platz.

Während sie jetzt in der Akademie für Tonkunst in Darmstadt erneut vor die Juroren des Regionalwettbewerbs trat, war es für die beiden neunjährigen Schülerinnen Judith und Angelika Zeichner das erste Mal. Und dennoch, lacht Angelika, sei sie - anders als Judith - überhaupt nicht aufgeregt gewesen. "Da waren ja nur ganz wenige Leute", begründet sie im Gespräch mit dem "Südhessen Morgen". 20 Angehörige, Juroren und Lehrer mögen es gewesen sein. Ist das nicht eine ganze Menge? "Nee", sagt Angelika.

Ob aufgeregt oder nicht: Die drei Schülerinnen kehrten aus Darmstadt allesamt mit zweiten Plätzen aus der südhessischen Großstadt zurück. Judith und Angelika nehmen seit vier Jahren Geigenunterricht. Empfohlen hat Angelika das Instrument "meine Schwester. Da habe ich gesagt, na gut", erzählt sie fröhlich.

Die beiden Neunjährigen spielten, am Klavier begleitet von der Leistungsstipendiatin Adeline Kern (18), jeweils drei Stücke. Judith präsentierte Teile des Concertino D-Dur op. 4 von Ferdinand Küchler, sechs Variationen über "Frère Jacques" von Janina Gascia und die Ballade op. 123, Nr. 5 Moderato von Charles Dancia. Angelika beeindruckte die Jury mit dem 1. Satz aus dem Konzert G-Dur op. 34 von Oskar Rieding, einem Wiegenlied von Isaac Josifovitsch Dunajewsky und dem Allegro moderato von Charles Dancia.

Unterstützung der Eltern wichtig

Theresa Stumpf, die neben dem Hauptfach Geige in der Musikschule als Nebenfach Klavier belegt, konnte mit der Romanze F-Dur op. 50 von Ludwig van Beethoven, dem 1. Satz Allegro aus dem Konzert Nr. 9 a-Moll von Charles Auguste de Bériot und dem 1. Satz Allegro non molto aus den Jahreszeiten von Antonio Vivaldi - ihrem Lieblingskomponisten - überzeugen. Musikschullehrerin Chikako Fujita begleitete die 13-Jährige am Klavier.

"Ich war fast gar nicht aufgeregt", berichtete sie gestern. Bei großen öffentlichen Auftritten wie beim "Advent in St. Michael" sei das anders: "Aber das ist normal."

Geigenlehrerin Justyna Greupner freut sich über ihre hochmotivierten Schülerinnen, die täglich - zumindest fast täglich - üben. Geht das den Eltern nicht irgendwann auf die Nerven? "Nein, nein", sagen die neunjährigen Mädchen: "Die hören das gerne." Das freut Musikschulleiter Claus Schmitt: "Es ist ganz wichtig und entscheidend für uns Lehrer, dass die Eltern das unterstützen."

Weitere Wettbewerbe stehen jetzt erst einmal nicht an. Aber das, betont Justyna Greupner, sei zweitrangig. Auftritte vor Juroren seien lediglich eine von vielen Möglichkeiten, "den Horizont zu erweitern" und die Scheu zu verlieren, vor Publikum zu spielen. Das üben übrigens schon die jüngsten Schüler. Die regelmäßigen Vorspiele sind nämlich fester Bestandteil des Unterrichts.

© Südhessen Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Viernheim

    Viernheim - Prognose für 12 Uhr

    21°

    Das Wetter am 2.9.2014 in Viernheim: wolkig
    MIN. 11°
    MAX. 23°
     
     
     

    Leserforum

    Senioren und Kinder in Gefahr

    Ich bin seit zehn Jahren Anwohner in der Straße, die zum Bahnhof führt, "In den Brückengärten". Was die wenigsten wissen, ist, dass diese eine Spielstraße ist. Also per Definition dürfen alle Fahrzeuge nur Schrittgeschwindigkeit fahren - theoretisch. Das heißt in der Theorie, dass Kinder ohne… [mehr]

    Tanz

    Tänzerinnen erkämpfen sich Fahrt zur WM

    Viernheim. So richtig ist die Freude noch nicht angekommen bei Ksenia Weigel und Celina Welk. "Das ist alles noch total unwirklich", sagt Ksenia und Celina nickt. Dabei ist seit einigen Tagen sicher: Sie fahren zur Streetdance Weltmeisterschaft nach Glasgow. "Die Flüge sind gebucht, wir sind beim… [mehr]

     
     

    Facebook Fans des Südhessen Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Trends

    Eisdusche für den guten Zweck

    Lampertheim. In zwei Reihen haben sie sich aufgebaut: 14 Männer mit überwiegend nacktem Oberkörper. In der Mitte steht Andrea Prokop, Vorsitzende des FC Waldesruh Lampertheim. Sie spricht ein paar Worte in die Kamera, dann schreit einer "Mahlzeit". Alle grölen - und stürzen sich ein Gefäß voller… [mehr]

    Handball

    TVG brilliert als Gastgeber und auf dem Parkett

    Groß-Rohrheim. Es ist inzwischen gute Tradition, dass die Handball-Abteilung des TV Groß-Rohrheim in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit das Sebastian-May-Gedächtnisturnier ausrichtet - und in diesem Jahr lief es für die Teams der Gastgeber richtig gut. Am Samstag feierten die "Alten Herren… [mehr]

    Umweltpolitik

    Neues Naturschutzgebiet im Mannheimer Norden

    Auf dem ehemaligen Militärgelände der Coleman-Kasrenen bei Sandhofen soll ein neues Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Die Pläne sind bereits weit gediehen, das Verfahren soll zeitnah abgeschlossen werden. [mehr]

    30 Kinder lassen unzählige Kegel purzeln

    Der Andrang war auch in diesem Jahr beim Kinderkegeln im Rahmen des Jugendferienprogramms sehr groß. Etwa 30 Kinder nutzten die Gelegenheit, um auf den Bahnen des Arbeiter Turnerbundes eine (un-) ruhige Kugel zu schieben. Michael Holler, 1. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, ermunterte die… [mehr]

    Sport

    Fußball kontra Pferdesport

    Frankfurt. Während der WM in Brasilien waren Fußballfans und Anhänger des Pferdesports in Frankfurt noch in Harmonie verbunden: Die Galopprennbahn im Stadtteil Niederrrad wurde während der Spiele der deutschen Mannschaft für Tausende zum Ziel des Public Viewings - und das bei freiem Eintritt. Jetzt… [mehr]

    Ihr Kontakt zur Redaktion Viernheim

    Die Redaktion Viernheim erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Bertram Bähr 06206/15 97 35
    Wolfram Köhler 06206/15 97 36
    Lothar Zuther 06206/15 97 37
    Kathrin Miedniak 06206/15 97 34
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11

    Rund 300 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Viernheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR