DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 01.02.2015

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Jugend musiziert: Theresa Stumpf, Angelika und Judith Zeichner freuen sich über zweite Plätze bei Regionalwettbewerb

Geigerinnen geben den Ton an

Von unserem Redaktionsmitglied Bertram Bähr

Überzeugten die Jury von "Jugend musiziert": Theresa Stumpf, Judith und Angelika Zeichner (v.l.). Adeline Kern (r.) begleitete die beiden neunjährigen Mädchen am Klavier. Über den Erfolg ihrer Schülerinnen freuen sich Geigenlehrerin Justyna Greupner und Musikschulleiter Claus Schmitt.

© bhr

Viernheim. Theresa Stumpf hat viel Routine. Seit fast zehn Jahren spielt die 13-jährige Leistungsstipendiatin der städtischen Musikschule Geige. Beim "Advent in St. Michael" im Dezember 2012 trat sie als Solistin vor ein großes Publikum - zahlreiche weitere Auftritte etwa beim Kammermusikabend der AMS oder dem Benefizkonzert für Satonévri waren vorausgegangen. Und 2010 holte sie beim Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" den ersten, beim darauf folgenden Landeswettbewerb einen zweiten Platz.

Während sie jetzt in der Akademie für Tonkunst in Darmstadt erneut vor die Juroren des Regionalwettbewerbs trat, war es für die beiden neunjährigen Schülerinnen Judith und Angelika Zeichner das erste Mal. Und dennoch, lacht Angelika, sei sie - anders als Judith - überhaupt nicht aufgeregt gewesen. "Da waren ja nur ganz wenige Leute", begründet sie im Gespräch mit dem "Südhessen Morgen". 20 Angehörige, Juroren und Lehrer mögen es gewesen sein. Ist das nicht eine ganze Menge? "Nee", sagt Angelika.

Ob aufgeregt oder nicht: Die drei Schülerinnen kehrten aus Darmstadt allesamt mit zweiten Plätzen aus der südhessischen Großstadt zurück. Judith und Angelika nehmen seit vier Jahren Geigenunterricht. Empfohlen hat Angelika das Instrument "meine Schwester. Da habe ich gesagt, na gut", erzählt sie fröhlich.

Die beiden Neunjährigen spielten, am Klavier begleitet von der Leistungsstipendiatin Adeline Kern (18), jeweils drei Stücke. Judith präsentierte Teile des Concertino D-Dur op. 4 von Ferdinand Küchler, sechs Variationen über "Frère Jacques" von Janina Gascia und die Ballade op. 123, Nr. 5 Moderato von Charles Dancia. Angelika beeindruckte die Jury mit dem 1. Satz aus dem Konzert G-Dur op. 34 von Oskar Rieding, einem Wiegenlied von Isaac Josifovitsch Dunajewsky und dem Allegro moderato von Charles Dancia.

Unterstützung der Eltern wichtig

Theresa Stumpf, die neben dem Hauptfach Geige in der Musikschule als Nebenfach Klavier belegt, konnte mit der Romanze F-Dur op. 50 von Ludwig van Beethoven, dem 1. Satz Allegro aus dem Konzert Nr. 9 a-Moll von Charles Auguste de Bériot und dem 1. Satz Allegro non molto aus den Jahreszeiten von Antonio Vivaldi - ihrem Lieblingskomponisten - überzeugen. Musikschullehrerin Chikako Fujita begleitete die 13-Jährige am Klavier.

"Ich war fast gar nicht aufgeregt", berichtete sie gestern. Bei großen öffentlichen Auftritten wie beim "Advent in St. Michael" sei das anders: "Aber das ist normal."

Geigenlehrerin Justyna Greupner freut sich über ihre hochmotivierten Schülerinnen, die täglich - zumindest fast täglich - üben. Geht das den Eltern nicht irgendwann auf die Nerven? "Nein, nein", sagen die neunjährigen Mädchen: "Die hören das gerne." Das freut Musikschulleiter Claus Schmitt: "Es ist ganz wichtig und entscheidend für uns Lehrer, dass die Eltern das unterstützen."

Weitere Wettbewerbe stehen jetzt erst einmal nicht an. Aber das, betont Justyna Greupner, sei zweitrangig. Auftritte vor Juroren seien lediglich eine von vielen Möglichkeiten, "den Horizont zu erweitern" und die Scheu zu verlieren, vor Publikum zu spielen. Das üben übrigens schon die jüngsten Schüler. Die regelmäßigen Vorspiele sind nämlich fester Bestandteil des Unterrichts.

© Südhessen Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Viernheim

    Viernheim - Prognose für 6 Uhr

    -1°

    Das Wetter am 1.2.2015 in Viernheim: stark bewölkt
    MIN. -1°
    MAX. 2°
     
     
     

    Bürgermeisterwahl

    Rathaus-Frage trennt Kandidaten

    viernheim. Sanierung, Neubau in der Innenstadt oder ein Behördenzentrum bei den Stadtwerken: Eine dieser drei Varianten kann sich die Expertengruppe Rathaus für die Zukunft der Verwaltung vorstellen. Stadtoberhaupt Matthias Baaß hat sich in der spannenden Frage des Bürgermeisterwahlkampfs noch… [mehr]

    Leserforum

    Friedvolles Durcheinander

    Eine Fußgängerzone ist nur dann ein Erlebnisbereich, wenn sich darin reichlich Fußgänger bewegen und attraktive Geschäfte sie anlocken. Hier herrscht jedoch gähnende Leere, und an Wochenenden trifft man dort kaum einen Fußgänger. Verständlich, dass Ladengeschäfte aufgeben und die Verschlechterung… [mehr]

    Musikalische Visitenkarte zum Fest

    Viernheim. Frisch aus der Plattenpresse auf den Gabentisch: Wer ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk sucht, kann wenige Tage vor dem Fest 1989 - also vor 25 Jahren - aufatmen. Am 20. Dezember stellen Bürgermeister Norbert Hofmann und Hermann Wunderle, Leiter der städtischen Pressestelle, eine Doppel… [mehr]

    Abenteuerreise durch Albanien

    Viernheim. 2010 war es der Kilimandscharo. 2012 der Chilkoot-Pass in Alaska und Kanada. Und dieses Mal? Da fuhren Norbert Roschauer, Karl-Heinz Jordan und Gerald Froschauer knapp eine Woche lang mit dem Fahrrad durch Albanien. Warum Albanien? "Ich habe einen Zeitungsartikel über das Land gelesen… [mehr]

     
     

    Facebook Fans des Südhessen Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Stadtbücherei

    Kampf gegen digitale Spaltung

    Lampertheim. 5000 Ausleihen mehr als im Vorjahr konnte die Lampertheimer Stadtbücherei im vergangenen Jahr verzeichnen. Dieser Erfolg geht auf das "Onleihe"-Angebot der Metropolbib zurück, dem sich die Lampertheimer im Oktober 2013 angeschlossen haben. Dort stehen 30 000 Medieneinheiten zur… [mehr]

    Handball-A-Liga

    FSG-Reserve fordert Königstätten

    Biblis. Der Klassenerhalt in der Bezirksliga A wird für die Handballerinnen der Biblis/Gernsheim II immer schwieriger. Nachdem der Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten SKG Roßdorf verpasst wurde, hat die Mannschaft von Trainer Sascha Köhl ausgerechnet in dieser heißen Phase der Saison, vier… [mehr]

    Bauprojekt Q6/Q7 (mit Fotostrecke)

    Rund Dreiviertel des Rohbaus stehen

    Etage um Etage geht es beim Bauprojekt Q6/Q7 in der Mannheimer Innenstadt nach oben. Für den 24. Juli plant Bauherr Diringer&Scheidel das Richtfest. Rund 70 Prozent der Flächen seien bereits vermarktet, so das Unternehmen. [mehr]

    Abgeordnete: Gemeinschaftsschule genehmigt

    Die Karl-Drais-Schule Heddesheim/Hirschberg hat mit ihrem Antrag auf Weiterentwicklung zur Gemeinschaftsschule offenbar Erfolg. Die Landtagsabgeordneten Uli Sckerl (Grüne) und Gerhard Kleinböck (SPD) wollen „aus sicherer Quelle" erfahren haben, dass der Heddesheimer Antrag genehmigt wurde. [mehr]

    Bildungsgipfel in Hessen

    „Alle Seiten haben sich bewegt“

    Wiesbaden. Vor wenigen Tagen schien der hessische Bildungsgipfel noch kurz vor dem Scheitern zu stehen. Nach dem heutigen Treffen aller Gipfelteilnehmer in Wiesbaden gab es Entwarnung. [mehr]

    Ihr Kontakt zur Redaktion Viernheim

    Die Redaktion Viernheim erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Bertram Bähr 06206/15 97 35
    Wolfram Köhler 06206/15 97 36
    Lothar Zuther 06206/15 97 37
    Kathrin Miedniak 06206/15 97 34
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11

    Rund 300 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Viernheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR