DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 23.11.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Menschen in Viernheim: Junger Viernheimer in Edinburgh

Gianluca Di Fabio liebt die Highlands

Von unserer Mitarbeiterin Sandra Usler

Es ist Liebe auf den ersten Blick: Der junge Viernheimer Gianluca Di Fabio fühlt sich im schottischen Edinburgh pudelwohl.

©  oh

VIERNHEIM. Highlands statt Odenwald, Edinburgh statt Viernheim: Gianluca Di Fabio nimmt derzeit am Leonardo-Da-Vinci-Programm der Europäischen Union (für die Zusammenarbeit in der beruflichen Aus- und Weiterbildung) teil und lebt ein halbes Jahr in Edinburgh.

Der 21-jährige Viernheimer musste sich im Auswahlverfahren einem zweisprachigen Vorstellungsgespräch stellen, das er, der Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch spricht, mit Bravour meisterte.

Neben dem Besuch eines schottischen Colleges sieht das EU-Programm ein Praktikum vor, das der Viernheimer bei einem Unternehmen mit der Spezialisierung "Search Engine Optimization" absolviert.

"Das bedeutet, dass ich den Unternehmen unserer Kunden durch Verwendung bestimmter Schlüsselwörter helfe, leichter in der Internetsuchmaschine Google gefunden zu werden", erklärt Di Fabio sein Aufgabengebiet. Auch zur Erstellung und Kontrolle komplizierter Übersetzungen wird das Sprachtalent gerne herangezogen. Neben Studium und Arbeit bleibt dem 21-Jährigen aber noch genug Zeit, Land und Leute kennenzulernen. So trat er dem Basketballteam "Edinburgh Kings" bei, in dem schnell viele Freundschaften entstanden sind.

Auch die Umgebung hat es ihm angetan: "Die schottische Landschaft mit ihren riesigen Bergen, Seen, Flüssen und Burgen ist einfach atemberaubend schön", schwärmt Di Fabio nach einem Ausflug in die schottischen Highlands.

Informationen aus der Heimat

Und: "Die vielen Pubs in der architektonisch sehr schönen Stadt bieten natürlich viele Möglichkeiten, wie man seine Abende gestalten kann." Auch wenn die Konzentration hauptsächlich dem Leonardo-da-Vinci-Programm gilt, informiert sich Gianluca Di Fabio über die Ereignisse in Viernheim.

Das Mitglied der Jungen Union interessiert dabei vor allem das politische Geschehen. Von seinen Freunden in der Heimat wird er regelmäßig über die kommunalpolitische Situation in Viernheim informiert und weiß, "dass in Viernheim der Beitritt zum kommunalen Rettungsschirm heftig diskutiert wurde, ebenso beschäftigt mich die Wahl des Ersten Stadtrats."

Kürzlich konnte Di Fabio selbst ein kleines Stückchen Politik machen - obwohl er gar nicht anwesend war. Bei der Mitgliederversammlung der Jungen Union wurde er erneut in den Vorstand gewählt. Und kaum stand das Ergebnis fest, da klingelte in Edinburgh schon das Handy.

© Südhessen Morgen, Donnerstag, 14.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Viernheim

    Viernheim - Prognose für 12 Uhr

    11°

    Das Wetter am 23.11.2014 in Viernheim: wolkig
    MIN. 4°
    MAX. 12°
     
     
     

    Leserforum

    Ein ziemlicher Bolze(n)

    Man konnte es zunächst für einen Aprilscherz halten, doch nach einem Kontrollblick auf den Kalender kam dies dann nicht mehr in Frage. Ich spreche von der Bürgerbefragung der Stadtverwaltung (von Stadtrat Bolze angekündigt) im Bannholzgraben. Für sich genommen wäre nichts gegen diese Veranstaltung… [mehr]

    50 000 Unterzeichner stoppen Kahlschlag

    Viernheim. Im Panzerwald sollen 6000 Bäume einem zentralen Schieß-Übungsplatz der US-Army zum Opfer fallen. Im Oktober 1989, vor 25 Jahren, sorgt diese Nachricht für Entsetzen und danach für massiven Protest - der letztlich von Erfolg gekrönt ist. Zunächst jedoch sieht alles danach aus, als ob die… [mehr]

    Als Übersetzer rund um die Uhr im Einsatz

    Viernheim. Das Handy klingelt. Ein Flüchtling muss ins Krankenhaus und braucht einen Dolmetscher. Kaum hat Kibreab Habte Michael aufgelegt, vibriert das kleine Telefon schon wieder. Dieses Mal ist eine Mitarbeiterin des Mannheimer Standesamtes dran. Für ein Flüchtlingsbaby muss eine Geburtsurkunde… [mehr]

     
     

    Facebook Fans des Südhessen Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Konzert

    Musik, die vom Hocker reißt

    Lampertheim. Ein "extrem mitreißendes" Konzert verspricht Heike Ittmann dem Publikum am vierten Adventssonntag, 21. Dezember, in der Domkirche. Dann wird die Dekanatskantorei Ried gemeinsam mit namhaften Solisten und dem Karlsruher Barockorchester zwei barocke Werke aufführen: Georg Friedrich… [mehr]

    Handball-A-Liga

    Bibliser blicken nach vorne

    Bibilis. Von den Ambitionen auf den Titelgewinn in der Bezirksliga A konnten sich die Handballer die TG Biblis spätestens nach der jüngsten Derbyniederlage beim TV Einhausen verabschieden. Bei 5:11 Punkten hinkt die Mannschaft von Spielertrainer Till Senftner den eigenen Ansprüchen weit hinterher. [mehr]

    Feuer

    Kurpfälzer Chorverband ehrt Jubilare

    Fast 100 Jubilaren wurde bei der Feier des „Kurpfälzer Chorverbandes Mannheim“ in der Mehrzweckhalle in Ilvesheim für ihre Treue zum Gesang mit Urkunden, Ehrennadeln, Ehrenbroschen und Präsenten gedankt. [mehr]

    Architekt überzeugt mit Entwurf die Räte

    Der Umbau der Karl-Drais-Schule in Heddesheim zur Gemeinschaftsschule ist seit Donnerstag wieder ein Stück konkreter. Architekt Simon Fischer präsentierte den aktuellen Entwurf im Gemeinderat und nahm von dort die klare Zustimmung aller Fraktionen mit. [mehr]

    Kommunen

    Neue Plätze für Flüchtlinge

    Frankfurt. Ein altes Polizeirevier ein ehemaliges Pflegeheim, Hotels: Städte, Gemeinden und Kreise in Hessen bemühen sich auf vielfältige Weise, die Flüchtlinge aus den Krisenregionen der Welt unterzubringen. Auch Bürger bieten private Quartiere an, wie eine landesweite dpa-Umfrage ergab. 12 842… [mehr]

    Ihr Kontakt zur Redaktion Viernheim

    Die Redaktion Viernheim erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Bertram Bähr 06206/15 97 35
    Wolfram Köhler 06206/15 97 36
    Lothar Zuther 06206/15 97 37
    Kathrin Miedniak 06206/15 97 34
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11

    Rund 300 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Viernheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR