DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 16.04.2014

Suchformular
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Menschen in Viernheim: Philipp Winkenbach ist mit 21 Jahren jüngstes Vorstandsmitglied des Männergesangvereins Liederkranz

Junger Sänger begeistert alte Hasen

Von unserem Redaktionsmitglied Corina Merkel

Jugendliche für den Gesang begeistern: Das hat sich Philipp Winkenbach vorgenommen.

© Kreutzer

Viernheim. Einfach mitgeschleppt haben sie ihn, seine Arbeitskollegen. In die Singstunde des Männergesangvereins Liederkranz. Hier zählen die aktiven Mitglieder mit 45 Jahren noch zur Jugend. Philipp Winkenbach ist 21 Jahre alt - und bereits Leiter der Jugendabteilung. Er zuckt mit den Schultern: "Ich mach das einfach, weil's mir Spaß macht."

Dass es außer ihm nur einen Sänger gibt, der etwa in seinem Alter ist, das ist dem 21-Jährigen egal. Vielmehr ist Philipp Winkenbach stolz darauf, dass er erst seit drei Jahren im Verein ist und schon die Jugendabteilung leitet.

900 Mitglieder hat der Liederkranz, davon sind gerade einmal 60 aktive Sänger, etwa zehn davon gehören zur Jugendabteilung. Wie viele andere Männergesangvereine sucht auch der Liederkranz dringend Nachwuchs.

"Viele Jugendliche haben heute einfach andere Interessen, als in einem Verein zu singen", sagt Winkenbach. Handball oder Fußball spielen etwa, Schwimmen oder Basketball, Karate oder Tennis. Singen sei da einfach nicht so angesagt. "Und bei der großen Auswahl an Vereinen in Viernheim entscheidet sich kaum jemand für einen Männergesangverein."

Und warum ist Philipp Winkenbach mit gerade einmal 18 Jahren in den Verein eingetreten? "Die Gemeinschaft im Gesangverein ist einfach toll, hier trifft man viele Freunde, kann erzählen, und das Singen macht auch Spaß."

2009 hat Winkenbach nach dem Realschulabschluss an der Alexander-von-Humboldt-Schule eine Ausbildung bei der Dreherei Kempf in Viernheim angefangen. Die hat er mittlerweile beendet, danach wurde er übernommen. Seit 2012 ist Winkenbach Jugendleiter beim Liederkranz. Viele seiner Wochenenden hat er für den Verein geopfert - freiwillig, wie er betont. "Der Philipp, ja, der macht bei uns schon sehr viel", lobt auch erster Vorsitzender Werner Sindermann den Jungsänger.

Denn Winkenbach organisiert nicht nur die Veranstaltungen für die jungen Sänger, sondern hilft auch bei Festen wie Tanz in den Mai, dem Oktoberfest oder der Straßenfastnacht fleißig mit. Auch den Fastnachtswagen hat er schon mit Hilfe einiger Vereinskollegen geschmückt, das Zeltlager für die Jugendabteilung ganz alleine auf die Beine gestellt. "Die Genehmigung geholt, Zelte und Garnituren organisiert, Essen und Trinken besorgt, das Geld eingesammelt", zählt er auf.

"Das bekomme ich schon hin"

Einige seiner Arbeitskollegen sind ebenfalls im Liederkranz aktive Sänger. Seitdem er seine Ausbildung beendet hat, hat Winkenbach andere Arbeitszeiten. Nun ist es schwieriger für ihn, Arbeit und Verein unter einen Hut zu bekommen. "Aber das kriege ich schon hin", ist sich der Jungsänger sicher. Bei seinen Arbeitskollegen funktioniere das ja immerhin auch.

Jeden Montag geht Winkenbach zur Singstunde in die TSV-Halle. Die Chordirektorin Edith Schmitt hat ihm die zweite Bassstimme zugewiesen. Während seiner ersten Singstunde habe er gleich mitsingen dürfen. Etwa zehn Auftritte bestreitet der Chor im Jahr - Freundschaftssingen und auch Wettsingen. "Wenn wir einen Auftritt hier in Viernheim haben, kommen meine Freunde fast immer vorbei und hören zu", sagt Winkenbach. Und das, obwohl die meisten seiner Kumpels eigentlich mit Singen nicht so viel am Hut haben.

Doch um genau diese Altersgruppe für den Männergesangverein zu begeistern, hat sich Winkenbach schon etwas einfallen lassen: Bei Veranstaltungen will er beispielsweise Flyer an junge Besucher verteilen. Außerdem plant er gemeinsam mit Chordirektorin Schmitt, eine junge Singgruppe zu etablieren. Die soll sich montags etwa eine halbe Stunde vor der regulären Singstunde in der TSV-Halle treffen. "Mal schauen, wie viele Jungsänger da mitmachen würden", sagt Winkenbach. Die neue Gruppe soll dann hauptsächlich modernere Lieder singen. Denn schließlich würden die meisten jungen Leute Volkslieder wie "Räuberlied" oder "Weinparadies" kaum noch kennen, sagt Winkenbach.

© Südhessen Morgen, Samstag, 29.12.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Viernheim

    Viernheim - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 16.4.2014 in Viernheim: klar
    MIN. 1°
    MAX. 15°
     

    Forum der Parteien

    CDU soll zur Sacharbeit zurückkehren

    Seit Anfang März propagiert die CDU immer wieder ihre Entscheidung, das marode Rathausgebäude am alten Standort sanieren zu wollen. Und seit der letzten Stadtverordnetenversammlung rechtfertigen sowohl der Partei- als auch der Fraktionsvorsitzende ihre Nichtteilnahme an der "Expertengruppe Rathaus… [mehr]

    Kinderlachen macht vieles wett

    Viernheim. Dass er eines Tages eine eigene Firma leiten würde, hätte Stefan Semel sich noch vor zehn Jahren nicht vorstellen können. Aber im Prinzip tut er genau das: Der 52-Jährige ist Chef von "Aufwind Mannheim", jener Institution, die die Söhne Mannheims gegründet haben, um ihrer Heimatstadt… [mehr]

     
     

    Zugaufstellung

    114 Gruppen marschieren durch die Stadt

    Bürstadt. Der Fastnachtszug ist unbestritten der Höhepunkt der närrischen Tage in Bürstadt. Am Sonntag, 2. März, machen sich pünktlich um 14.11 Uhr 114 Zugnummern auf den Weg durch die Bürstädter Innenstadt. Sie nehmen am Beethovenplatz Aufstellung in sieben Marschgruppen. Der närrische Lindwurm… [mehr]

    Fastnacht

    Stimmung dank Partyhits und Polonaisen

    Hofheim. Besser hätte das Finale der diesjährigen Fastnachtskampagne für den Hofheimer Carnevalverein (HCV) nicht verlaufen können. Nach zwei frühzeitig ausverkauften Prunksitzungen und einer proppenvollen Kinderfastnacht schlug auch die Hexennacht zu Altweiberfasching im Bürgerhaus prächtig ein… [mehr]

    Fastnacht der Viernheimer Handballer (Mit Fotostrecke)

    Supertalente erobern die Bühne

    VIERNHEIM. "Das ist die beste Fernsehshow ever - ever, ever!" Gockel-Toni alias Abteilungsleiter Ralf Schaal weiß schon zu Beginn der Handballerfastnacht, dass diese Veranstaltung der absolute Kracher wird. Die Abteilung des TSV Amicitia Viernheim hat sich unter dem Motto "T(S)V total" dem… [mehr]

    Facebook Fans des Südhessen Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Soziales

    Zeigen, dass das Leben weitergeht

    Lampertheim. "So", sagt Alexander Breithaupt und zeigt auf sein Smartphone, "so will ich auch wieder laufen können." Gebannt schaut er zu, wie ein junger Mann Treppen hinunter, über Rampen hinweg und durch einen kleinen Parcours hindurchläuft. Breithaupt hat dieses Video schon oft angesehen. Aber… [mehr]

    Fußball

    Hönig will es dem FSV im Finale „mal zeigen“

    Ried. Der Traum vom Bürstädter Kreispokal-Endspiel - er könnte sich am Donnerstagabend erfüllen. Um 19.30 tritt Verbandsliga-Spitzenreiter VfR Bürstadt zum Halbfinale beim Gruppenligisten FC Fürth an. Im zweiten Semifinale gastiert Kreisoberliga-Primus FSV Riedrode zeitgleich beim Liga-Konkurrenten… [mehr]

    Maimarkt

    Endspurt vor dem Messe-Start

    In zehn Tagen öffnet der Maimarkt seine Pforten. Besucher der großen Verbraucherausstellung erwartet die bewährte Mühlfeld-Mischung - aber auch neue Sonderschauen und Abendveranstaltungen stehen auf dem Programm. [mehr]

    Viel zu tun im Einsatzgebiet

    Das Alarmierungsgebiet der DLRG Heddesheim hat sich deutlich vergrößert. Wie Einsatzleiter Tobias Johe in seinem Bericht bei der Mitgliederversammlung im "Pflug" bekanntgab, umfasst dieses nun den Neckarbereich von der Schleuse Schwabenheim bis zur Mündung in den Rhein, die Badeseen Heddesheim… [mehr]

    Interview

    Beuth ein „harter Hund“?

    Wiesbaden. Die jahrelange Beobachtung der Linkspartei durch den Verfassungsschutz in Hessen steht auf dem Prüfstand. Die früheren CDU-geführten Regierungen hatten die Partei mit Ausnahme der Landtagsfraktion wegen linksextremer Strömungen beobachten lassen. Peter Beuth (CDU), Innenminister der… [mehr]

    Ihr Kontakt zur Redaktion Viernheim

    Die Redaktion Viernheim erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Bertram Bähr 06206/15 97 35
    Wolfram Köhler 06206/15 97 36
    Lothar Zuther 06206/15 97 37
    Kathrin Miedniak 06206/15 97 34
    Corina Merkel 06206/15 97 38
    Bernhard Zinke 06206/15 97 28
    Fax 06206/15 97 77
    E-Mail Schreiben Sie uns eine E-Mail!
    Abonnement-Service

    0621/392-2200

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Anzeigen-Service

    0621/392-1100

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rhein-Neckar-Ticket 0621/10 10 11
     

    Rund 300 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Viernheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR