DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 26.01.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

„Naturwissenschaft und Glaube – (k)ein Widerspruch?“: Öffentliches Regionaltreffen des „Deutschen Christlichen Techniker-Bunds“

Vorträge und Diskussion zum Thema

Vortrag: Der Physiker Professor Dr. Thomas Schimmel spricht beim öffentlichen Regionaltreffen des Deutschen Christlichen Techniker-Bundes.

© FN

Bad Mergentheim. Unter dem Thema "Naturwissenschaft und Glaube - (k)ein Widerspruch?" steht das Regionaltreffen des "Deutschen Christlichen Techniker-Bunds (DCTB)" in Bad Mergentheim am 22. und 23. Februar. Alle Vorträge sind öffentlich.

Der Physiker Professor Dr. Thomas Schimmel ist Referent des Treffens in den Räumen der Liebenzeller Gemeinschaft Bad Mergentheim, Unterer Graben 6/8. Er lehrt an der Universität Karlsruhe, Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Er ist Initiator und Sprecher des Forschungsnetzwerks "Funktionelle Nanostrukturen" und Mitbegründer des Instituts für Nanotechnologie. Für seine Forschungsergebnisse wurde er wiederholt mit Preisen ausgezeichnet, darunter dem renommierten Philip-Morris-Forschungspreis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Nanotechnologie.

Die Tagung beginnt am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr mit Vortrag und Diskussion zum Tagungsthema. Am Samstag um 10 Uhr steht das Thema "Wunder der Schöpfung - ein Streifzug vom Inneren der Atome bis an die Grenzen des Universums" auf dem Programm. Nach dem Mittagessen geht es um 14 Uhr um "Grenzen des Vorstellungsvermögens - Faszination der modernen Physik und die Frage nach Gott". Auch hier schließt sich dem Vortrag eine Diskussion an. Um 16 Uhr schließt das Regionaltreffen mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken ab.

Die allgemein verständlichen Vorträge geben einen Einblick in die faszinierenden Welten der modernen Physik - von den Anfängen des Universums bis zur Feinabstimmung der Naturkonstanten. Beeindruckende Bilder aus den Tiefen des Kosmos und faszinierende Zahlen lassen uns staunen und es stellt sich die Frage nach dem "Woher". Die Ordnung in der Natur lässt für den Veranstalter das Wirken eines Schöpfers hinter der Schöpfung und ihren Gesetzen erahnen. So hat es der bekannte Physiker und Nobelpreisträger Max Planck einmal formuliert: "Glaube und Naturwissenschaft sind keine Gegensätze, sondern sie ergänzen und bedingen einander." Zu den Vorträgen sind alle die willkommen, die sich für die Thematik interessieren und bei dieser Gelegenheit die Arbeit des DCTB kennenlernen möchten. Die Anmeldung sollte umgehend erfolgen an Gerhard Schöller, Igersheim, telefonisch unter 07931/41801 oder per Mail an gerhard.schoeller@dctb.de. Die Teilnahme ist auch nur für einen Tag oder Vortrag möglich. Bei der Anmeldung sollte das vermerkt werden. ebenso, wenn kein Mittagessen gewünscht wird.

Der Deutsche Christliche Techniker-Bund ist ein Zusammenschluss von Christen aus vorwiegend technisch-naturwissenschaftlichen Fachgebieten. Gegründet wurde der Verein 1904 von Studenten des Bauingenieurwesens. Der christliche Glaube sollte den Kommilitonen und später auch den Berufskollegen überzeugend und lebensnah vermittelt werden. Gemeinsames Ziel ist bis heute die Orientierung des persönlichen Lebens an der Bibel. Die Verknüpfung von fachspezifischen Themen mit den Grundfragen des Lebens ist zentrales Element der Arbeit. Nähere Informationen sind zu finden unter www.dctb.de. peka

© Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 13.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 12 Uhr

Das Wetter am 26.1.2015 in Mannheim: Schneeregen
MIN. 1°
MAX. 3°
 
 
 

Termine

Ausblick 2015

OB-Wahl in Mannheim, die dritte Ausgabe von "Rock'n'Heim", Jubiläum der BASF - das Jahr 2015 verspricht spannend zu werden. Ein Ausblick auf die wichtigsten Ereignisse des Jahres in der Region. [mehr]

Mannheim - Bauarbeiten Stadtbahn-Nord

Friedrich-Ebert-Straße: Geduldsprobe im Stau

Die Bauarbeiten für das Gleisdreick der Stadtbahn-Nord haben am frühen Morgen auf der Friedrich-Ebert-Straße (B 38) in Mannheim begonnen. Der Berufsverkehr aus Richtung Weinheim, Viernheim und Käfertal staut sich auf mehrere Kilometer. [mehr]

Fastnacht

Plötzlich kostet Sekt nur noch die Hälfte

Viernheim. Da musste man schon zweimal hinsehen, um die Ex-Prinzessinnen zu erkennen. Für das Spektakel hatten sich die ehemaligen Prinzessinnen der Großen Drei nämlich als Doubles der aktuellen Regentin verkleidet: mit blonden Locken, Krönchen im meist unechten Haar und roten Kleidern. [mehr]

BA

Fußball

TSV Reichenbach gewinnt BA-Masters

Bergstraße. Der TSV Reichenbach hat überraschend das BA-Hallenfußball-Masters gewonnen. Im Finale gab es ein 6:5 (3:3) nach Sechsmeterschießen gegen Titelverteidiger VfR Fehlheim. Dritter wurde die Tvgg Lorsch durch ein 3:1 gegen die FSG Bensheim. (red) [mehr]

SZ

Schloss

„Alles, was zählt, ist Toleranz“

Draußen war der Schlossgarten etwas vom Schnee gepudert, drinnen waren die weiß gepuderten Perücken des Kurfürstenpaares und seines höfischen Gefolges zu sehen. Das churfürstliche Herrenfrühstück der Schwetzinger Carneval-Gesellschaft (SCG) lockte gestern eine illustre Herrenrunde in die ehemalige… [mehr]

FN

Weiterbildung in Schweinberg

Biogasreaktoren waren das Thema

Hardheim/Schweinberg. "Retten, löschen, bergen, schützen": Dieser Spruch beschreibt die Aufgabenbereiche der Feuerwehren - auch in Hardheim und Umgebung. Aber technische Neuerungen aller Art stellen die Feuerwehrmänner landauf, landab vor neue Herausforderungen. Damit manches "Buch mit sieben… [mehr]

Beilage "Klasse 5"

Wohin nach der Grundschule?

Die weiterführenden Schulen im Steckbrief. Eine Beilage zur Ausgabe Ihrer Zeitung vom 7. Februar 2014.

Wissenstests

Gesucht: Kenner der Region!

Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

Spezial

Bauprojekte in der Mannheimer City

Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

Hier geht's zum Spezial!

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Redaktion

E-Mail an ...

 

Abo

 

Anzeigen

 

Veranstaltungen

 

Kundenservice

Telefon: 0621 392-2200

(Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

Telefax: 0621 392-1400

E-Mail: per Kontaktformular

oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR