Lokalsport

Fußball-Landesliga Eppelheim schlägt Bammental in doppelter Unterzahl mit 3:1 und schiebt sich auf den Relegationsplatz

Platzverweise stoppen SG nicht

Im wichtigen Fußball-Landesligaspiel um Platz zwei behielt die SG ASV/DJK Eppelheim gestern Abend im direkten Duell gegen Victoria Bammental mit 3:1 (0:0) die Oberhand.

In der ersten Hälfte kam Eppelheim nur schwer ins Spiel. Bammental agierte offensiver und hatte in der 21. Minute die beste Gelegenheit zur Führung. Diese wurde jedoch von Schlussmann Mohamed Bel Hadj entschärft. Aber auch Eppelheim hatte ein paar Möglichkeiten.

In die zweite Halbzeit startete Bammental erneut besser. Diesmal belohnte es sich auch und ging durch Benedikt Lutz in Führung. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Eppelheim schien die Partie entschieden. Aber die Hausherren zeigten Moral und kämpften sich zurück. In der 75. Minute narrte Ümit Ünlü vier Gegenspieler, seinen Querpass schob Dominik Kohl zum 1:1 ein. Die letzten Minuten wurden dann dramatisch: Die SG bekam noch eine Rote Karte, doch sie ließ sich nicht aus dem Tritt bringen. Dennis Sommer verwandelte zunächst einen Freistoß, in der Nachspielzeit nutzte Eppelheim die sich bietenden Räume und erhöhte in Person von Sebastian Huber auf 3:1. Im Kampf um den Aufstieg hat die SG nun die besten Chancen. ms

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel