Lokalsport

Fußball-Regionalliga Dank des Treffers von Benedikt Koep gewinnen die Mannheimer in Pirmasens

Waldhof schafft Trendwende

Der Fußball-Regionalliga-Spitzenreiter SV Waldhof hat mit einem über weite Strecken überzeugenden Auswärtsauftritt in die Erfolgsspur zurückgefunden: Durch den verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg beim FK Pirmasens sorgten die Mannheimer für die erhoffte Trendwende nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg und können mit nun 70 Punkten und noch ausstehenden Pflichtaufgaben gegen die drei Kellerkinder des Klassements langsam für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga planen. Nur die schlechte Chancenverwertung und eine viel zu passive Schlussphase musste sich der SVW vorwerfen lassen.

Waldhof-Trainer Gerd Dais setzte im Sportpark Husterhöhe auf eine neue kreative Kraft im Mittelfeld: Simon Tüting ersetzte im Vergleich zum 0:2 gegen Saarbrücken Lukas Kiefer. Ali Ibrahimaj rückte für Nico Seegert in die Startformation, hinter Benedikt Koep stürmte Jannik Sommer.

Der Waldhof ging die unangenehme Aufgabe mit der Seriosität eines Tabellenführers an. Die Mannheimer dominierten die Partie bei einem allerdings auch alles andere als furchteinflößenden Gegner von Beginn an.

Fink mit überragender Leistung

Nach Kortes 20-Meter-Solo prüfte Kapitän Michael Fink FKP-Schlussmann Daniel Kläs früh (3.), überhaupt lieferte der 35-Jährige wenige Tage nach seiner Vertragsverlängerung als Co-Trainer bis 2019 eine überragende Vorstellung ab. Am hochverdienten Führungstreffer war Fink allerdings ausnahmsweise nicht beteiligt: Gegen die beiden tiefstehenden Viererketten des FKP mussten Lösungen über die Flügel her, und nach einer knappen halben Stunde fand Ali Ibrahimaj eine eben solche auf der rechten Seite mit einem fulminanten Dribbling. Ebenso sehenswert war der Abschluss, denn Benedikt Koep setzte den Ball mit der Hacke zum 1:0 durch die Beine von Torwart Kläs (29.). Bei Finks Lattentreffer zwei Minuten später lag bereits die Vorentscheidung gegen harmlose Südwestpfälzer in der Luft, doch statt eines locker möglichen klaren Sieges sprang am Ende nur ein hart erkämpfter, aber dennoch sehr wichtiger Dreier heraus, der bei einer Pirmasenser Schlussoffensive sogar noch einmal kurz in Gefahr geriet. mm/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel