Neulußheim

Zunftbaumfest Gewerbeverein lädt erst zu Freibier auf den Messplatz und abends zum Tanz in den Mai mit der Gruppe Delta Rock ein

"Wollen eine Party mit den Leuten feiern"

Neulußheim.Dass Traditionspflege viel Vergnügen bereiten kann, will der Gewerbeverein beim Zunftbaumfest und dem Tanz in den Mai am Sonntag, 30. April, demonstrieren. Der Brauch der Zunftbaumaufstellung geht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Bei Freibier, Brezeln und Musik von Spielmannszug und Musikverein sind die Neulußheimer um 15 Uhr eingeladen, unterm Maibaum auf dem Messplatz zusammen- und ins Gespräch zu zukommen.

Die Kindergärten Neulußheims mischen mit Baumschmuck tatkräftig mit und können sich anschließend auf der Hüpfburg in lustiger Kuhform austoben. Die Organisatoren vom Gewerbeverein um Vorsitzende Katja Brömmer hoffen auf strahlenden Sonnenschein an der Schwelle zum Wonnemonat Mai, sind aber vorbereitet, sollte es damit nicht klappen: Dann wird die Feier in die Turnhalle am Messplatz verlegt.

Abends geht's in die Turnhalle

Die Halle spielt am letzten Apriltag aber auch dann eine wichtige Rolle, wenn das Wetter so schön ist wie erhofft. Denn sie ist Schauplatz des Tanzes in den Mai, zu dem der Verein ab 20 Uhr einlädt. Hinter der eher braven Bezeichnung steckt eine echte Party, verspricht Jens Kreft von der Band Delta Rock, die an dem Abend jede Menge bekannte tanzbare Stücke mitbringen will.

Viele Disco-Nummern der 70er

"Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Musik für die Leute zu machen - sie sollen nicht lange warten müssen auf die Titel, die sie gerne hören möchten", erklärt Kreft. Rund 40 Titel bringen die fünf Musiker mit nach Neulußheim, darunter viele Disco-Nummern der 70er-Jahre, aber auch viele tanzbare Nummern aus anderen Dekaden, wie "Let's twist again", "Walking on Sunshine", "Jump" oder "Mercy". Daneben spielt die Gruppe auch fetzige Titel wie "Hell's bells" und "Highway to Hell" von AC/DC oder "Rebel Yell" von Billy Idol und ist offen für Ausgefalleneres wie "Über den Wolken" von Reinhard Mey.

"Wir wollen, dass die Leute Spaß haben und wir zusammen eine Party feiern", kündigt der Bassist an, für den das Konzert ein Heimspiel ist. Dazu passen Linki und Florian Gallant, die als Special Guests das Programm eröffnen und künftig öfter mit der Band auftreten sollen. Die Erweiterung ins Partyfach - bislang steht Delta Rock eher für Classic Rock - findet Jens Kreft sehr reizvoll. Er kann sich vorstellen, dass das Quintett häufiger zu solchen Anlässen wie dem Tanz in den Mai spielt.

Karten für den Tanz in den Mai gibt es im Vorverkauf für 7 Euro bei der Buchhandlung Dräger, Blumen- Ecke, Getränke Lipp, DHL-Stelle Zami und der Bäckerei Bauer. An der Abendkasse kosten sie 9 Euro. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel