Schwetzingen

In Schwetzingen hat alles begonnen Albrecht Lohrbächer erhält die Ehrenbürgerwürde von Ramat Gan für seine Verdienste um die deutsch-israelische Völkerverständigung

Den Dialog der jungen Leute wach halten

Schwetzingen/Weinheim/Ramat Gan.Alles begann 1978 in Schwetzingen, als Albrecht Lohrbächer, der als Lehrer am Hebel-Gymnasium arbeitete, Ruth Gogol (geborene Bermann) anlässlich der Einladung ehemaliger jüdischer Mitbürger in deren ehemalige Heimatstadt Schwetzingen kennenlernte. Sie kam damals aus der israelischen Stadt Ramat Gan in die Kurpfalz und erzählte ihm von ihrem Mann, Schmuel Gogol, der Auschwitz überlebt

...
Sie sehen 6% der insgesamt 6721 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel