DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Eishockey: Jungadler-Kapitän steht auf der Beobachtungsliste für den Entry Draft, die Talenteziehung der US-Profiliga NHL

Kälble lebt seinen Traum

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 27.01.2016

Von unserem Mitarbeiter Andreas Martin

Gemeinsam sind sie stark: Jungadler-Kapitän Lukas Kälble (links) nimmt mit seinem Teamkollegen Calvin Pokorny den Düsseldorfer Daniel Reichert in die Zange.

©  Binder

Mannheim. "Erst mal will ich dieses Jahr mein Abitur machen." Jungadler-Kapitän Lukas Kälble lacht, wenn er auf seine Zukunftspläne angesprochen wird. Der 18-Jährige weiß, dass die Hochschulreife auch den Gang nach Nordamerika erleichtern würde, wo sich dann ein Studium am College und der Eishockeysport hervorragend miteinander kombinieren ließen. "Nach Nordamerika zu gehen, wäre schon was", darf der gebürtige Mannheimer den Traum von einer NHL-Karriere durchaus träumen, denn die Talentspäher aus der besten Eishockeyliga der Welt sind bereits auf den Verteidiger aufmerksam geworden.

So fand sich Kälble zu seiner eigenen Überraschung im Herbst auf der Beobachtungsliste für den NHL-Draft am 24. und 25. Juni in Buffalo (USA) wieder. "Davon war ich natürlich positiv überrascht", kann es Kälble immer noch nicht ganz glauben. Noch ist diese Liste vorläufig, wie der Name schon erkennen lässt. Erst im April werden die Teilnehmer am Draft endgültig benannt.

In der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) ist Kälble beim Tabellenführer aus Mannheim mit 46 Scorerpunkten (16 Tore, 30 Vorlagen) aktuell der viertbeste Punktesammler, in der gesamten DNL steht er damit an achter Stelle und ist der offensivstärkste Verteidiger der Liga.

Lukas Kälble

  • Lukas Kälble wurde am 13. Oktober 1997 in Mannheim geboren.
  • Zunächst besuchte er in der fünften und sechsten Klasse das Ludwig-Frank-Gymnasium in Mannheim. Mittlerweile ist er auf der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried. Dort stehen in diesem Jahr die Abiturprüfungen an.
  • Mit der Schüler-Bundesligamannschaft der damaligen MERC-Jungadler wurde Lukas Kälble 2012 deutscher Meister.
  • 2014 und 2015 holte der 18-Jährige mit dem DNL-Team der Jungadler den Titel. (and)

Dass der Jungadler-Kapitän auch seine Defensivaufgaben nicht vernachlässigt, zeigt seine Plus/Minus-Bilanz von plus 55, der zweitbesten Bilanz in der ganzen DNL in dieser Kategorie. "Lukas ist ein sehr intelligenter Spieler", hält auch Trainer Frank Fischöder große Stücke auf seinen Spielführer. Von den Qualitäten des jungen Mannheimers konnten sich die Scouts im November noch einmal überzeugen, als Kälble mit den Blau-Weiß-Roten zum Turnier in North Dakota (USA) weilte, das die Jungadler mit Siegen gegen drei kanadische und ein US-Nachwuchsteam für sich entschieden.

Gespielt haben die Jungadler dabei auch in der Ralph Engelstad Arena der University of North Dakota, wo im April die U-18-WM - dann allerdings ohne deutsches Team - stattfindet. "Letztes Jahr haben wir diese Halle ja schon von innen gesehen, als wir erstmals mit den Jungadlern in Grand Forks zu Besuch waren. Jetzt auch darin zu spielen, war etwas Besonderes. Das ist schon ein einzigartiges Gebäude", ist Kälble immer noch beeindruckt.

Internationale Erfahrung

Auf internationaler Bühne hätte er auch gerne im Dezember in Wien bei der U-20-WM der Division I für Deutschland agiert, doch bis auf Jungadler-Stürmer Julian Napravnik wurde kein Spieler der Blau-Weiß-Roten für die DEB-Auswahl nominiert, die mit dem vorletzten Rang das Unternehmen Wiederaufstieg klar verpasste. Internationale Erfahrung hat Kälble dennoch bereits gesammelt. Im April 2015 spielte er für den DEB bei der U-18-WM in der Schweiz, nach der die deutsche Auswahl allerdings absteigen musste.

In die Wiege wurde Kälble das Eishockeyspielen nicht gelegt. "Bei uns in der Familie hat vor mir keiner Eishockey gespielt. Als wir nach Rheinau gezogen sind, haben allerdings viele Adler-Spieler in unserer Straße gewohnt wie Devin Edgerton oder Christian Lukes. Mit deren Kindern habe ich schon im Alter von drei Jahren auf der Straße Hockey gespielt." Dabei blieb es nicht: "Familie Lukes hat mich dann mal zum Eishockeytraining mitgenommen - und es hat Spaß gemacht. Ich habe allerdings auch noch Tennis gespielt und mich erst im Alter von elf, zwölf Jahren entschieden, mich auf Eishockey zu konzentrieren. Mein jüngerer Bruder Jannis spielt auch Eishockey. Er steht in der Schüler-Bundesligamannschaft des MERC", sagt Kälble, der mit den Jungadlern in der DNL gerne den Titel verteidigen würde.

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 27.01.2016
  • Drucken
 

Die Eishockey-Meister seit 1991

Bundesliga:

1991 Düsseldorfer EG

1992 Düsseldorfer EG

1993 Düsseldorfer EG

1994 EC Hedos München

 

Deutsche Eishockey Liga (DEL):

1995 Kölner Haie

1996 Düsseldorfer EG

1997 Adler Mannheim

1998 Adler Mannheim

1999 Adler Mannheim

2000 München Barons

2001 Adler Mannheim

2002 Kölner Haie

2003 Krefeld Pinguine

2004 Frankfurt Lions

2005 Eisbären Berlin

2006 Eisbären Berlin

2007 Adler Mannheim

2008 Eisbären Berlin

2009 Eisbären Berlin

2010 Hannover Scorpions

2011 Eisbären Berlin

2012 Eisbären Berlin

2013 Eisbären Berlin

2014 ERC Ingolstadt

2015 Adler Mannheim

2016 EHC München

Wissenstest

Erkennen Sie die Adler-Trikots?

33 Spielzeiten - 33 Trikots - wissen Sie, wann die Adler welches Trikot trugen? Pro Spiel müssen Sie zwölf zufällig ausgewählte Jerseys erkennen. Mehrfach spielen lohnt sich also! [mehr]

Wissenstest: Kennen Sie die Adler-Trikots?

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Guter Tag

Sport allgemein

Löw mit anderen Optionen nach Baku

Lukas Podolski genießt seine ersten Tage als Ex-Nationalspieler in Köln. Für Bundestrainer Löw und Podolskis Ex-Kollegen steht eine beschwerlichere Reise bevor. Am Kaspischen Meer wartet nach dem Sieg gegen England die nächste Aufgabe in der WM-Qualifikation. [mehr]

Fußball

FCK verliert bei Arminia Bielefeld

Bielefeld. Für den 1. FC Kaiserslautern wird es in der 2. Fußball-Bundesliga noch einmal eng. Nach einer 0:2 (0:0)-Niederlage beim bisherigen Tabellenschlusslicht Arminia Bielefeld müssen sich die Roten Teufel wieder auf den Abstiegskampf einstellen. Durch die Pleite am Freitagabend rutschte das… [mehr]

Fußball

Ehre für Nagelsmann

Neu-Isenburg. Julian Nagelsmann ist mit dem "Trainerpreis des deutschen Fußballs 2016" ausgezeichnet worden. Der Chefcoach des Bundesligisten 1899 Hoffenheim ist der achte Trainer, der diese Auszeichnung vom Deutschen Fußball-Bund bei einem Festakt in Neu-Isenburg erhalten hat. Nagelsmann ist seit… [mehr]

Handball-Champios League

Löwen hin- und hergerissen

Nach dem Sieg beim THW Kiel im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League herrscht bei den Rhein-Neckar Löwen keine völlige Zufriedenheit - ein deutlicherer Erfolg war möglich gewesen. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR