DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 20.08.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Eishockey:

Video: Hecht würde gerne in NHL bleiben

© Brightcove

Mannheim. Jochen Hecht ist ein echtes Adler-Eigengewächs. Seit 2002 steht der 35-Jährige bei den Buffalo Sabres in der NHL unter Vertrag. Nach seiner dritten Gehirnerschütterung in gut einem Jahr wollte der Verein den Kontrakt mit dem Stürmer aber nicht verlängern.

Viele Adler-Fans hoffen nun auf eine Rückkehr des waschechten Mannheimers in seine Heimat. "Ab dem 1. Juli bin ich ein sogenannter Unrestricted Free Agent. Das bedeutet, dass sich dann alle NHL-Klubs um mich bemühen können", sagt Jochen Hecht dazu, der am liebsten weiter in der NHL spielen möchte. Trotzdem geht das Eishockeyidol davon aus, dass er sich "irgendwann in naher Zukunft" bestimmt wieder das Adler-Trikot überziehen wird.

Jetzt hat Hecht zunächst andere Pläne. Gemeinsam mit Tomas Martinec veranstaltet der NHL-Profi in der SAP Arena ein Eishockey-Camp für die Jahrgänge 1997 bis 2004.  (cr/agp)

Mehr im "Mannheimer Morgen"

Mittwoch, 27.06.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 

Umfrage

Ist Geoff Ward als Chefcoach die richtige Wahl für die Adler Mannheim?

Der 52-jährige Kanadier Geoff Ward ist der neue Trainer der Mannheimer DEL-Teams - seit 2007 war er Assistenztrainer in Boston Bruins.

Wissenstest

Erkennen Sie die Adler-Trikots?

33 Spielzeiten - 33 Trikots - wissen Sie, wann die Adler welches Trikot trugen? Pro Spiel müssen Sie zwölf zufällig ausgewählte Jerseys erkennen. Mehrfach spielen lohnt sich also! [mehr]

Wissenstest: Kennen Sie die Adler-Trikots?

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

weitere Sonderveröffentlichungen

Hier geht es zu weiteren Sonderveröffentlichungen im morgenweb

Die Eishockey-Meister seit 1991

Bundesliga:

1991 Düsseldorfer EG

1992 Düsseldorfer EG

1993 Düsseldorfer EG

1994 EC Hedos München

 

Deutsche Eishockey Liga (DEL):

1995 Kölner Haie

1996 Düsseldorfer EG

1997 Adler Mannheim

1998 Adler Mannheim

1999 Adler Mannheim

2000 München Barons

2001 Adler Mannheim

2002 Kölner Haie

2003 Krefeld Pinguine

2004 Frankfurt Lions

2005 Eisbären Berlin

2006 Eisbären Berlin

2007 Adler Mannheim

2008 Eisbären Berlin

2009 Eisbären Berlin

2010 Hannover Scorpions

2011 Eisbären Berlin

2012 Eisbären Berlin

2013 Eisbären Berlin

Spielplan

Spielplan der Adler Mannheim in der Saison 2013/14

Die Deutsche Eishockey Liga startet am Freitag, 13. September, in die Saison 2013/14. Die Spiele der Adler im Überblick: [mehr]

Starke Offensive

Sport allgemein

Bayer-Offensive legt Basis für Königsklasse

Bayer Leverkusen hat sich mit dem 3:2 in Kopenhagen eine glänzende Ausgangsposition für den Einzug in die Champions-League-Gruppenphase geschaffen. Die Offensive funktioniert unter dem neuen Trainer Schmidt schon gut. Der Stil birgt in der Defensive aber auch Risiken. [mehr]

2. Bundesliga

Kaiserslautern verpasst Sieg in Sandhausen

Sandhausen (dpa/lrs) - Auch im dritten Anlauf hat der 1. FC Kaiserslautern den ersten Zweitliga-Sieg gegen den SV Sandhausen verpasst. Die Roten Teufel kassierten am Sonntag im Kurpfalz-Derby kurz vor Schluss den Ausgleich zum 1:1 (0:0) und verspielten damit die Tabellenführung in der 2. Fußball… [mehr]

Interview mit Hoffenheims Stürmer (mit Fotostrecke)

Kevin Volland: „Bei 1899 entsteht etwas“

Interview mit Nationalspieler Kevin Volland zu den Hoffenheimer Perspektiven in der neuen Bundesliga-Saison [mehr]

Löwen-Kapitän Gensheimer im Interview (mit Fotostrecke)

„Wir gehören wieder zu den Top-Teams“

Uwe Gensheimer geht bei den Bundesliga-Handballern der Rhein-Neckar Löwen voran. Er ist Kapitän, Torschütze vom Dienst und Publikumsliebling in einem. Mit seinem Klub will er auch in der neuen Saison wieder ganz oben mitmischen, wie er in folgendem Interview verrät. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR