DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Samstag, 01.11.2014

Suchformular
 
 
Vorgelegt

Sport allgemein

Hamilton Schnellster im Training - Vettel Letzter

Austin (dpa) - WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat das Freitagstraining zum Großen Preis der USA in Austin dominiert. Der Brite verwies mit der schnellsten Runde auf dem Circuit of The Americas seinen ärgsten Titelrivalen und Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg auf den zweiten Rang. [mehr]

Besorgt

Sport allgemein

Dezimierte F1-Klassenfahrt: Eine Art Phantomschmerz

Die Formel 1 geht auf Klassenfahrt in die USA - aber zwei Teams fehlen. Caterham und Marussia können sich die PS-Hatz vorerst nicht mehr leisten. Weltmeister Sebastian Vettel sieht das mit Sorge. [mehr]

Titelanwärter

Sport allgemein

Rosberg zum Titelkampf: «Situation ein bisschen simpler»

Drei Rennen vor Saisonende hat Nico Rosberg 17 Punkte Rückstand auf Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton. Kein Grund für den deutschen WM-Zweiten, sich in einer benachteiligten Position zu sehen. «Ich habe es in der eigenen Hand, das ist das Tolle in der Situation.» [mehr]

Formel 1

Ruhiger Samstag für Vettel

Austin. In der Innenstadt von Austin ließ Sebastian Vettel bei einer Show-Fahrt die Reifen seines Rennwagens publikumswirksam qualmen. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten macht sich der Heppenheimer aber längst keine Illusionen mehr. Auf seiner Abschiedstournee von Red Bull richtet sich der… [mehr]

Formel 1

„Jules kämpft weiter“

Yokkaichi. Fast vier Wochen nach seinem schweren Unfall befindet sich Formel-1-Pilot Jules Bianchi weiter in einem "kritischen, aber stabilen" Zustand. Dies teilte seine Familie mit. Der 25-Jährige wird den Angaben zufolge weiter in einem Krankenhaus im japanischen Yokkaichi versorgt. "Jules kämpft… [mehr]

Formel 1

Schieflage – von der Königsklasse zur Krisenklasse

Austin. Vor dem USA-Rennen verdeutlichen die Krisenfälle Caterham und Marussia grundsätzliche Probleme in der Formel 1. Viele Rennställe leben am Motorsport-Existenzminimum. "Das große Problem ist, dass die großen Teams so viel mehr Geld haben als Teams wie Caterham und Marussia", sagte der frühere… [mehr]

Formel 1

PS-Spektakel im Pleitensog

Hamburg. Über der glitzernden Glamourwelt der Formel 1 kreist ein hässlicher Pleitegeier: Während die Hinterbänkler-Teams Caterham und Marussia längst am Rande des Abgrunds stehen, ächzen auch Rennställe wie Sauber, Force India und Lotus zunehmend unter der Last der immensen Kosten in der… [mehr]

Formel 1

Mit Vollgas gegen die Wand?

Leafield. Der Zoff zwischen den Käufern und dem ehemaligen Besitzer des Formel-1-Teams Caterham ist eskaliert und zum peinlichen Schmierentheater geworden. Ein paar Wochen nach seiner Amtsübernahme ist Manfredi Ravetto als Teamchef schon wieder Geschichte, in Leafield wurde die Fabrik vorübergehend… [mehr]

Formel 1

Hülkenberg bleibt bei Force India

Stuttgart. Nico Hülkenberg will auch in der kommenden Formel-1-Saison mit Force India die Top-Teams attackieren und ärgern. Erwartungsgemäß fährt der 27-Jährige weiterhin für den Rennstall des Inders Vijay Mallya. "Das Team hat große Ambitionen und ich glaube, dass wir für das kommende Jahr wieder… [mehr]

Formel 1

Alonso macht den Weg frei

Maranello. Der ehemalige Ferrari-Boss Luca di Montezemolo hat in einem Interview den noch immer nicht kommunizierten Abschied Fernando Alonsos bestätigt. "Alonso geht aus zwei Gründen", sagte der 67-Jährige dem italienischen TV-Sender RAI: "Erstens: Fernando will sich mit einem neuen Umfeld… [mehr]

Formel 1

Alonso: Keine Angst vor Arbeitslosigkeit

Berlin. Eigentlich hätte Fernando Alonso in diesen Tagen viele Gründe, unruhig zu werden. Dass Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ab 2015 sein Ferrari-Cockpit erhält, gilt als ebenso sicher wie die vorzeitige Vertragsauflösung Alonsos bei der Scuderia. Einen neuen Rennstall hat der 33-Jährige… [mehr]

Formel 1

Bianchis Vater: Wir durchleben einen Alptraum

Yokkaichi. Mit erschütternder Offenheit hat der Vater von Jules Bianchi (Bild) über die "verzweifelte" Lage des schwer verunglückten Formel-1-Piloten gesprochen. "Bei jedem Telefonklingeln wissen wir, dass es das Krankenhaus sein könnte, das uns sagt, dass Jules tot ist", sagte Philippe Bianchi der… [mehr]

Formel 1

Vettels Abschiedstour voller Frust

Sotschi. Die Abschiedstour bei Red Bull wird für Weltmeister Sebastian Vettel zum Desaster. Der enttäuschende achte Platz am Sonntag im russischen Sotschi ist da noch recht harmlos, viel schlimmer trifft es den viermaligen Champion beim Großen Preis der USA in drei Wochen im texanischen Austin. Zum… [mehr]

Formel 1

Titel-Triumph für Mercedes

Sotschi. Nach dem womöglich vorentscheidenden Fehler im Kampf um den Fahrer-Titel machte sich bei Nico Rosberg Frust breit, selbst der Mercedes-Triumph in der Konstrukteurs-WM war nur ein schwacher Trost. "Das war einfach unnötig, ich ärgere mich sehr", sagte der Mercedes-Pilot nach seinem zweiten… [mehr]

Formel 1

Aller Frust verflogen

Sotschi. Alfred Neubauer wusste sicher nicht, welchen Mythos er da erschuf. Im Sommer 1934 ließ der legendäre Mercedes-Rennleiter am Nürburgring den Lack von seinen Rennwagen entfernen, um ein paar Gramm Gewicht zu sparen - der Begriff Silberpfeile war geboren. Ziemlich genau 80 Jahre später hat… [mehr]

Formel 1

Putins nächstes Prestigeprojekt

Sotschi. Eine Absage des Großen Preises von Russland kam für Bernie Ecclestone nie in Frage. Ungeachtet der Eskalation in der Ukraine-Krise und der ungeklärten Menschenrechtslage wird die Formel 1 an diesem Wochenende in Sotschi Station machen. Der erste Grand Prix in Russland seit 1914 ist ein… [mehr]

Formel 1

FIA ordnet Untersuchung an

Yokkaichi. Der schwer verunglückte Formel-1-Pilot Jules Bianchi schwebt weiterhin in großer Gefahr. "Er hat ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten und ist in einem kritischen, aber stabilen Zustand", teilte seine Familie mit. "Jules bleibt auf der Intensivstation des Mie General Medical Center in… [mehr]

Formel 1

„Rennen zu spät beendet“

Suzuka. Die Formel 1 muss sich nach dem schrecklichen Unfall von Jules Bianchi einer neuen Gefahrendiskussion stellen. Einige Fahrer und Teamvertreter beklagten nach dem Großen Preis von Japan die schlechte Sicht, weil das chaotische Regenrennen noch in vollem Gange war, als die Lichtverhältnisse… [mehr]

Formel 1

In Gedanken alle bei Bianchi

Suzuka. Die Formel 1 steht unter Schock und bangt um das Leben des Marussia-Piloten Jules Bianchi. Der schwere Unfall des 25 Jahre alten Franzosen machte den Mercedes-Doppelerfolg beim chaotischen Regenrennen in Suzuka zur Nebensache. Drei Stunden nach dem Sieg von WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton… [mehr]

Formel 1

Hinein ins „Spaghetti-Chaos“

Suzuka. Sebastian Vettel zu Ferrari. Acht Jahre nach dem Ende der Ära Michael Schumacher wieder ein Deutscher in Maranello - diese Nachricht hat die Formel-1-Welt elektrisiert, längst ist es mehr als nur ein Gerücht. Doch letzte Gewissheit gab es auch bei der Abreise aus Japan am Sonntagabend noch… [mehr]

Formel 1

Talent und Tradition

Suzuka. Jules Bianchi, der am 3. August 1989 in Nizza geboren wurde, stammt aus einer Familie mit einer langen Tradition im Rennsport. Sein Großvater Mauro Bianchi war in den 60er Jahren sehr erfolgreich in der GT-Serie unterwegs. Sein Großonkel Lucien Bianchi kam 1969 beim Training für die 24… [mehr]

Formel 1

Vor dem großen Sturm

Suzuka. Nico Rosberg und Lewis Hamilton mussten sich nach dem ersten Kräftemessen im Silberpfeil-Duell in Japan um die Konkurrenz keinen großen Kopf machen. Taifun Phanfone bereitet hingegen der kompletten Formel 1 weiter Sorgen. "Ein drohendes Regenrennen ist die eine Sache, die andere ist die… [mehr]

Formel 1

Ferrari – neue Spekulationen um Vettel

Die Dunkelheit senkte sich bereits über die Rennstrecke von Suzuka, da schoss das nächste Wechselgerücht aus dem Boden - und plötzlich gehört Sebastian Vettel (Bild) wieder zu den wichtigsten Spekulationsobjekten. Wieder mal geht es dabei um einen baldigen Wechsel zu Ferrari - kein neues Gerücht… [mehr]

Formel 1

Wie einst Senna gegen Prost

Suzuka. Lewis Hamilton sehnt den Ruhm der legendären Suzuka-Sieger herbei, Nico Rosberg setzt auf volle Attacke. Den Formel-1-Fans steht 25 Jahre nach dem bitterbösen Zweikampf zwischen Ayrton Senna und Alain Prost in Suzuka die nächste Runde im packenden WM-Duell zwischen den Silberpfeil-Piloten… [mehr]

Formel 1

Rosberg will in Japan die Wende schaffen

Suzuka. Die vergangenen Wochen sorgten nicht für die schönsten Emotionen bei Nico Rosberg. Ärger, Reue und bittere Enttäuschung hielten die Rennen seit der Sommerpause bereit, das Glück hat den Deutschen verlassen - und in Japan braucht Rosberg am Wochenende die Trendwende, sonst droht das… [mehr]

Formel 1

Vettel: Nicht zu Ferrari

Heppenheim. Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat trotz der mäßigen Saison mit Red Bull die Gerüchte über einen bevorstehenden Wechsel zu Ferrari dementiert. "Ich habe nun schon mehrfach betont, dass ich für nächstes Jahr einen Vertrag bei Red Bull habe. Also gehe ich davon aus… [mehr]

Formel 1

Der Panda-Fahrer im Glück

Singapur. Die Reifen auf der letzten Rille, der Magen rebelliert - und dann kommt auch noch ein Silberpfeil angeflogen. "Stell dir mal vor, du fährst einen Fiat Panda, und hinter dir kommt ein Porsche 911", sagte Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, als er trotz seines besten Saisonergebnisses… [mehr]

Formel 1

WM-Kampf wieder völlig offen

Singapur. Das Feuerwerk für den strahlenden Sieger Lewis Hamilton sah Nico Rosberg nach seinem Ausfall zusammen mit Ehefrau Vivian und Freunden auf der Terrasse vor dem Mercedes-Motorhome. Zuvor hatte der 29-Jährige mit versteinerter Miene von der Boxenmauer den letzten Reifenwechsel seines… [mehr]

Formel 1

Massive Proteste – Rolle rückwärts beim Boxenfunk

Singapur. Verstehen Sie Formel 1? Die besten Fahrer der Welt jetten um den Globus, die Teams bewegen hunderte Millionen Euro, man nennt sich Königsklasse des Motorsports - und dann werden mitten in der Saison Verbote aufgestellt, nur um diese nach massiven Protesten sofort wieder zu entschärfen… [mehr]

Formel 1

Vorfreude auf Funkstille

Singapur. Die neue Funkstille in der Formel 1 verstärkt bei den Titelkandidaten Nico Rosberg und Lewis Hamilton die Freude auf die finalen WM-Duelle. Im Fahrerlager halten sich aber auch vor dem Großen Preis von Singapur die Bedenken gegen das Ende der "ferngesteuerten Piloten": Die Teamchefs… [mehr]

 

Fotostrecke

Die neuen WM-Autos 2014

In Jerez wurden die neuen Fahrzeuge der Formel-1-Fahrzeuge ausgiebig getestet: Neue Motoren, neue Technik und die neue Aerodynamik der Fahrzeuge standen auf dem Prüfstand. Mitte März gab Sebastians Vettel auch bekannt, auf welchen Namen er seinen Rennwagen getauft hat: "Suzie" - die sich zunächst… [mehr]

Multimedialer Zeitstrahl

Sebastian Vettel - Höhepunkte der rasanten Formel-1-Karriere

Von null auf hundert in drei Tagen: Sebastian Vettel ist in Rekordzeit vom Ersatzmann zum "echten" Formel-1-Piloten durchgestartet - das war 2007 und nur der Anfang einer einzigartigen Rennsport-Karriere. Klicken Sie sich durch die bisherigen Höhepunkte.

Südwest

Deubel zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Untreue verurteilt

Der Marathonprozess um den Nürburgring endet mit einem aufsehenerregenden Urteil: Ex-Finanzminister Deubel wird wegen Untreue im Zusammenhang mit dem Ring-Ausbau verurteilt. Er selbst hatte die Vorwürfe stets bestritten. [mehr]

Wissenstest

F1: Wie gut kennen Sie den Hockenheimring?

Sie schauen gerne Formel 1-Rennen? Kennen Sie auch die Rennstrecke in Ihrer Nähe? Stellen Sie Ihr Wissen zum Hockenheimring unter Beweis!

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Torschütze

Schalke bezwingt Augsburg mit 1:0

Nicht schön, aber erfolgreich: Schalke holt mit Trainer Di Matteo auch ohne Glanz gegen Augsburg den nächsten Bundesliga-Heimsieg. Huntelaar trifft einmal mehr, doch Draxler verletzt sich und fällt länger aus. Nun geht es zu Sporting Lissabon. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR