DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 30.07.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fußball: 1:1 gegen Frankreich im letzten Länderspiel der Frauen

2012 für Neid gutes Jahr

Halle/Saale. Die deutsche Frauen-Nationalelf hat das Fußballjahr mit einem Erfolgserlebnis beendet. Knapp acht Monate vor der EM in Schweden kam der Titelverteidiger gegen den WM- und Olympia-Vierten Frankreich zwar nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus, blieb aber auch im 18. Spiel seit dem bitteren Viertelfinal-Aus bei der Heim-Weltmeisterschaft 2011 ungeschlagen. Vor 5123 Zuschauern in Halle/Saale ging der zweimalige Weltmeister am Donnerstag durch Verena Faißt früh in Führung (2.), Corine Franco (24.) glich für die starken Französinnen jedoch aus. Im Mittelfeld ließen die Deutschen dem passsicheren Gegner oft zu viel Spielraum. So konnte Frankreich sein gefährliches Kombinationsspiel aufziehen.

"Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Es war ein Spiel auf hohem Niveau, auch wenn uns manchmal die Präzision gefehlt hat. Aber auf dem glitschigen Rasen war es heute auch nicht einfach. Frankreich hat gezeigt, warum es bei der EM zu den Favoriten gehört", sagte Bundestrainerin Silvia Neid, die auf ein "gutes Jahr" zurückblickt: "Wir haben 2012 kein Spiel verloren. Dennoch wissen die Spielerinnen, woran sie bis zur EM noch arbeiten müssen." dpa

© Mannheimer Morgen, Freitag, 30.11.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

weitere Sonderveröffentlichungen

Hier geht es zu weiteren Sonderveröffentlichungen im morgenweb

Markus Rehm

DLV entscheidet: Prothesen-Springer Rehm nicht zur EM

Der Fall ist ein Sportpolitikum: Der Deutsche Leichtathletik-Verband nominiert den behinderten Weitspringer Markus Rehm nicht für die EM in Zürich. Seine Beinprothese verschafft ihm nach Meinung der Funktionäre im Wettstreit mit Nichtbehinderten einen Vorteil. [mehr]

Eishockey: Cheftrainer Geoff Ward setzt auf Erfahrung

Neue Führungskraft - Metropolit (40) stürmt für Adler

Mannheim. Überraschende Personalie bei den Mannheimer Adlern: Zwar hat der sechsfache DEL-Champion gestern wie erwartet einen Mittelstürmer verpflichtet, doch die Wahl des Centers fiel etwas ungewöhnlich aus. Vom HC Lugano holten die Mannheimer den 40 Jahre alten Angreifer Glen Metropolit, zunächst… [mehr]

„Kraftraum“ - die erste Vokabel sitzt

Löwen-Neuzugang Harald Reinkind lobt vor der Abreise ins Trainingslager das hohe Niveau in den Einheiten - der Norweger lernt schnell die wichtigsten Begriffe auf deutsch [mehr]

Ecclestone-Prozess

Sport allgemein

Ecclestone kann auf Ende von Strafprozess hoffen

Bernie Ecclestone steht seit Ende April in München vor Gericht. Seine Anwälte wollen eine Einstellung des Verfahrens erreichen und bieten an: Der Formel-1-Boss zahlt 25 Millionen an die BayernLB. Noch hat sich die Staatsanwaltschaft nicht auf das Angebot eingelassen. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR