DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Donnerstag, 02.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fußball: 1:1 gegen Frankreich im letzten Länderspiel der Frauen

2012 für Neid gutes Jahr

Halle/Saale. Die deutsche Frauen-Nationalelf hat das Fußballjahr mit einem Erfolgserlebnis beendet. Knapp acht Monate vor der EM in Schweden kam der Titelverteidiger gegen den WM- und Olympia-Vierten Frankreich zwar nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus, blieb aber auch im 18. Spiel seit dem bitteren Viertelfinal-Aus bei der Heim-Weltmeisterschaft 2011 ungeschlagen. Vor 5123 Zuschauern in Halle/Saale ging der zweimalige Weltmeister am Donnerstag durch Verena Faißt früh in Führung (2.), Corine Franco (24.) glich für die starken Französinnen jedoch aus. Im Mittelfeld ließen die Deutschen dem passsicheren Gegner oft zu viel Spielraum. So konnte Frankreich sein gefährliches Kombinationsspiel aufziehen.

"Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Es war ein Spiel auf hohem Niveau, auch wenn uns manchmal die Präzision gefehlt hat. Aber auf dem glitschigen Rasen war es heute auch nicht einfach. Frankreich hat gezeigt, warum es bei der EM zu den Favoriten gehört", sagte Bundestrainerin Silvia Neid, die auf ein "gutes Jahr" zurückblickt: "Wir haben 2012 kein Spiel verloren. Dennoch wissen die Spielerinnen, woran sie bis zur EM noch arbeiten müssen." dpa

© Mannheimer Morgen, Freitag, 30.11.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Turnen

Fabian Hambüchen ist heiß auf seine achte WM

Nanning. Die Haare kleben am Kopf, Schweißperlen laufen über sein Gesicht. So heiß war Fabian Hambüchen bei einer WM noch nie - im wahrsten Sinne des Wortes. Die am Freitag im südchinesischen Nanning beginnenden Titelkämpfe werden für alle Kunstturner eine hitzige Angelegenheit werden - bei bis zu… [mehr]

Buchwieser will doch nur spielen

Adler-Stürmer Martin Buchwieser liefert Cheftrainer Geoff Ward zählbare Argumente für seinen Einsatz am Freitag gegen die Nürnberg Ice Tigers. [mehr]

Handball

Kantersieg in Ostwestfalen

Minden. Eine glänzende Abwehr, ein blitzschnelles Umschaltspiel: Die Rhein-Neckar Löwen zeigten gestern bei GWD Minden, wofür sie so gefürchtet werden. Bei den Ostwestfalen gewann der Vize-Meister nach einem vor allem in der ersten Halbzeit ganz starken Auftritt mit 37:25 (19:11) und verteidigte… [mehr]

Wie einst Senna gegen Prost

Suzuka. Lewis Hamilton sehnt den Ruhm der legendären Suzuka-Sieger herbei, Nico Rosberg setzt auf volle Attacke. Den Formel-1-Fans steht 25 Jahre nach dem bitterbösen Zweikampf zwischen Ayrton Senna und Alain Prost in Suzuka die nächste Runde im packenden WM-Duell zwischen den Silberpfeil-Piloten… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR