DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 01.04.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fußball: Termine des

Flutlicht-Spiel beim FC Köln

Am 5. August soll beim SVS gegen Frankfurt wieder gejubelt werden.

© dpa

Sandhausen. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat nun die ersten acht Spieltage in der zweiten Bundesliga zeitgenau terminiert. Am Sonntag, 5. August, startet der SV Sandhausen um 13.30 Uhr zu Hause gegen den FSV Frankfurt in den Profibereich. Eine Woche später wird der Auftritt des Neulings beim Bundesliga-Absteiger 1.FC Köln bereits freitags um 18 Uhr angepfiffen. An den ersten acht Spieltagen tritt Sandhausen jeweils vier Mal im Hardtwaldstadion und in der Fremde an. Anbei die ersten Auseinandersetzungen des SVS im Einzelnen:

Samstag, 05. August um 13.30 Uhr gegen FSV Frankfurt,

Freitag, 10. August um 18 Uhr beim 1. FC Köln.

17.-20. August erste DFB-Pokalrunde gegen FC Energie Cottbus.

Freitag, 24. August um 18 Uhr gegen 1.FC Union Berlin.

Samstag, 01. September um 13 Uhr beim FC St. Pauli.

Samstag, 15. September um 13 Uhr gegen Dynamo Dresden.

Samstag, 22. September um 13 Uhr beim SC Paderborn 07.

Dienstag, 25. September um 17.30 Uhr gegen SSV Jahn Regensburg.

Samstag, 29. September um 13 Uhr beim TSV 1860 München. zg

© Mannheimer Morgen, Freitag, 06.07.2012
  • Drucken
  • Senden
 

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Fußball-Oberliga

VfR sucht Konstanz

MANNHEIM. Fußball-Oberligist VfR Mannheim empfängt am Donnerstag, 19 Uhr, den Freiburger FC im Rhein-Neckar-Stadion. Bei den Rasenspielern ist der Schwung nach dem 1:0-Sieg gegen den VfR Aalen II verflogen. Zuletzt quittierte die Mannschaft von Trainer Hakan Atik zwei weitere Niederlagen. Mit sechs… [mehr]

Fußball-Regionalliga

SV Waldhof trotzt dem Orkan

Saarbrücken. Mit einer couragierten Leistung hat sich der SV Waldhof bei Aufstiegsanwärter 1. FC Saarbrücken ein verdientes 0:0 erkämpft. Vor 3327 Zuschauern im Ludwigsparkstadion, unter ihnen etwa 350 SVW-Fans, agierte die Elf von Cheftrainer Kenan Kocak mutig und kehrte zu alter Defensivstärke… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR