DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 21.04.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fußball: Termine des

Flutlicht-Spiel beim FC Köln

Am 5. August soll beim SVS gegen Frankfurt wieder gejubelt werden.

© dpa

Sandhausen. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat nun die ersten acht Spieltage in der zweiten Bundesliga zeitgenau terminiert. Am Sonntag, 5. August, startet der SV Sandhausen um 13.30 Uhr zu Hause gegen den FSV Frankfurt in den Profibereich. Eine Woche später wird der Auftritt des Neulings beim Bundesliga-Absteiger 1.FC Köln bereits freitags um 18 Uhr angepfiffen. An den ersten acht Spieltagen tritt Sandhausen jeweils vier Mal im Hardtwaldstadion und in der Fremde an. Anbei die ersten Auseinandersetzungen des SVS im Einzelnen:

Samstag, 05. August um 13.30 Uhr gegen FSV Frankfurt,

Freitag, 10. August um 18 Uhr beim 1. FC Köln.

17.-20. August erste DFB-Pokalrunde gegen FC Energie Cottbus.

Freitag, 24. August um 18 Uhr gegen 1.FC Union Berlin.

Samstag, 01. September um 13 Uhr beim FC St. Pauli.

Samstag, 15. September um 13 Uhr gegen Dynamo Dresden.

Samstag, 22. September um 13 Uhr beim SC Paderborn 07.

Dienstag, 25. September um 17.30 Uhr gegen SSV Jahn Regensburg.

Samstag, 29. September um 13 Uhr beim TSV 1860 München. zg

© Mannheimer Morgen, Freitag, 06.07.2012
  • Drucken
  • Senden
 

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Fußball-Oberliga

VfR nicht effektiv

ULM. Es ist das alte Lied: Fußball-Oberligist VfR Mannheim macht einfach nichts aus seinen Torchancen. Am Samstag verlor das Tabellenschlusslicht beim Ligasechsten SSV Ulm trotz eines starken Auftritts unglücklich mit 0:1 (0:0). Bei noch sechs ausstehenden Ligaspielen und einem Zehn-Punkte… [mehr]

Fußball-Regionalliga

SVW-Coach Kocak: „Wieder einen Schritt weiter“

Waldhof-Trainer Kenan Kocak sieht sein Team nach dem 0:0 gegen die Offenbacher Kickers auf dem richtigen Weg. Nicht nur SVW-Geschäftsführer Andreas Laib ist angesichts des ruhigen Verlaufs des Derbys erleichtert. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR