DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 31.01.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Bitterer Abgang

Von  Stefan Skolik

Skolik_neu.jpg

Stefan Skolik

© Berno Nix

Die Nachricht elektrisierte die Königsklasse: Als Michael Schumacher Ende 2009 die Rückkehr perfekt machte und einen Dreijahresvertrag bei Mercedes unterschrieb, "brauchte die Formel 1 Schumacher mehr, als er sie", umschrieb Promoter Bernie Ecclestone die damalige Situation im PS-Zirkus. Die Luft war damals raus aus dem Spektakel, die Zuschauerzahlen sanken - an den Rennstrecken ebenso, wie vor den TV-Bildschirmen. Da kam die Rückkehr der Legende gerade recht. Neues Leben sollte dem Millionengeschäft eingehaucht werden.

Aus wirtschaftlicher Sicht mag Schumachers Comeback ein erfolgreiches gewesen sein: Mercedes und die Formel 1 profitierten von dem Kerpener, der in bislang ungekannter Lockerheit auftrat und ein erfolgreicher Markenbotschafter für die Silberpfeile war und ist. Aus sportlicher Sicht allerdings ist die Wiederkehr des Rekordweltmeisters rückblickend zum Fiasko geraten - wenngleich die Gründe dafür eher technischer Natur sein dürften. Nie hat Schumacher ein Auto gefahren, mit dem er seine Klasse voll ausspielen konnte. Also musste er in den drei Jahren den Beweis schuldig bleiben, dass er es noch drauf hat. Insofern heftet dem Abschied am Sonntag ein bitterer Beigeschmack an.

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 22.11.2012
  • Drucken
  • Senden
 

Handball-WM: Spieltag Paarungen

Handball-WM: Weiter zum Liveticker

Eishockey

Iserlohn Roosters rupfen Adler

Iserlohn. Der Start ins Wochenende ist dem Tabellenführer, den Mannheimer Adlern, misslungen. Mit 3:6 (1:2, 2:3, 0:1) unterlag die Mannschaft von Cheftrainer Geoff Ward bei den Iserlohn Roosters. Zu häufig fanden sich Adler-Spieler auf der Strafbank wieder. "Wenn man die Hälfte der Zeit in… [mehr]

Persönlich

Simone Raschpichler wollte immer mal im „Palast“ trainieren

Bensheim. Simone Raschpichler ist gleich zu Beginn ihres Durchstarter-Lebens in neue Dimensionen vorgestoßen. "Ich konnte die Shampoo-Flasche kaum noch anheben." Muskelschmerzen dieser Art waren ihr zuvor unbekannt. "Und ich dachte, ich bin sportlich." Ist die schlanke Frau aus Langwaden sicher… [mehr]

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Deutlich

Serena Williams lässt Scharapowa im Finale keine Chance

Seit 2004 hat Maria Scharapowa nicht mehr gegen ihre Angstgegnerin Serena Williams gewonnen. Und auch im Endspiel der Australian Open 2015 änderte sich das nicht. Williams hat jetzt Martina Navratilova und Chris Evert in der Grand-Slam-Rekordliste hinter sich gelassen. [mehr]

Handball

Löwen hoffen auf Ende des Vize-Fluchs

Die Dänen Niklas Landin und Mads Mensah Larsen von den Rhein-Neckar Löwen wollen bei der Handball-WM in Katar endlich Gold holen – aber der Start ging daneben. [mehr]

Fatal

Fußball allgemein

Bayern erleben «keine Katastrophe», aber «kleiner Schock»

Bayern München wird bei der ersten Saisonpleite vorgeführt und erkennt im VfL Wolfsburg einen neuen Rivalen. Die Bayern-Profis sehen in der Verfassung vom Freitag auch die Champions-League-Ziele in Gefahr. Der riskante Dominanz-Stil stößt gegen Top-Teams an Grenzen. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR