DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 25.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Bitterer Abgang

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 22.11.2012

Von  Stefan Skolik

Skolik_neu.jpg

Stefan Skolik

© Berno Nix

Die Nachricht elektrisierte die Königsklasse: Als Michael Schumacher Ende 2009 die Rückkehr perfekt machte und einen Dreijahresvertrag bei Mercedes unterschrieb, "brauchte die Formel 1 Schumacher mehr, als er sie", umschrieb Promoter Bernie Ecclestone die damalige Situation im PS-Zirkus. Die Luft war damals raus aus dem Spektakel, die Zuschauerzahlen sanken - an den Rennstrecken ebenso, wie vor den TV-Bildschirmen. Da kam die Rückkehr der Legende gerade recht. Neues Leben sollte dem Millionengeschäft eingehaucht werden.

Aus wirtschaftlicher Sicht mag Schumachers Comeback ein erfolgreiches gewesen sein: Mercedes und die Formel 1 profitierten von dem Kerpener, der in bislang ungekannter Lockerheit auftrat und ein erfolgreicher Markenbotschafter für die Silberpfeile war und ist. Aus sportlicher Sicht allerdings ist die Wiederkehr des Rekordweltmeisters rückblickend zum Fiasko geraten - wenngleich die Gründe dafür eher technischer Natur sein dürften. Nie hat Schumacher ein Auto gefahren, mit dem er seine Klasse voll ausspielen konnte. Also musste er in den drei Jahren den Beweis schuldig bleiben, dass er es noch drauf hat. Insofern heftet dem Abschied am Sonntag ein bitterer Beigeschmack an.

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 22.11.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Leichtathletik

Kampf um den Rekord

Berlin. Topfavorit Wilson Kipsang bekommt bei seinem Weltrekordversuch Unterstützung von seinem ältesten Sohn, der dreimalige Olympiasieger Kenenisa Bekele beratschlagte sich vor seinem Berlin-Debüt mit Lauf-Idol Haile Gebrselassie: Die schnellste Marathonstrecke der Welt soll am Sonntag auch bei… [mehr]

Persönlich

Ex-Fußballer kann nur noch geradeaus laufen

Bensheim. Zweimal ist Julian Puppe nach einer Knieoperation zurückgekehrt, nach dem dritten Meniskusschaden war endgültig Schluss mit dem Fußballspielen. "Es ist mir sehr schwergefallen, aber die Vernunft hat gesiegt", blickt der 29-Jährige auf die vor gut zwei Jahren getroffene Entscheidung. Die… [mehr]

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Berlin-Siegerin

Bekele fehlen sechs Sekunden zum Weltrekord in Berlin

Der dreimalige Bahn-Olympiasieger Kenenisa Bekele ist jetzt auch ein Marathon-Star. Äthiopiens Lauf-Legende verpasst den Weltrekord am Sonntag in Berlin nur um sechs Sekunden. Der Sieger nimmt seinem großen Landsmann Haile Gebrselassie aber den Landesrekord ab. [mehr]

Handball-Champions League

Löwen: Erleichterung nach „dreckigem Sieg“

Die Rhein-Neckar Löwen tun sich in der Handball-Bundesliga in der Rolle des Gejagten noch sichtlich schwer. Eine Ablenkung könnte am Sonntag in der Champions League gegen Pick Szeged gelingen. [mehr]

Fußball-Regionalliga

SVW vergibt zu viele Chancen

Mannheim. Er war das Sinnbild für die Partie des SV Waldhof Mannheim gegen den VfB Stuttgart II: Nikolas Hebisch. Und das, obwohl er mit Hornbrille auf der Nase und Smartphone in der Hand auf der Tribüne saß. Sein Blick ging gebannt auf den Rasen, seine Kollegen vermissten ihn dort schmerzlich… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR