DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 31.07.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Das Vettel-Wunder

Archiv-Artikel vom Montag, den 26.11.2012

Von  Stefan Skolik

Skolik_neu.jpg

Stefan Skolik

© Berno Nix

Der Tiefpunkt in dieser verrückten Saison war Hockenheim. Ausgerechnet. Beim Heim-Grand-Prix, den Sebastian Vettel noch nie gewinnen konnte - und es auch diesmal nicht schaffte. Nachträglich wurde dem Heppenheimer der zweite Platz hinter Sieger Fernando Alonso aberkannt, er rutschte auf Rang fünf zurück - und in der WM-Wertung lag er nun 44 Punkte hinter dem spanischen Ferrari-Piloten. Die Experten urteilten, der WM-Zug sei abgefahren - erst recht, als Vettel bis Monza Anfang September den Rückstand nicht wettmachen konnte. Doch dann folgte das Vettel-Wunder, die Aufholjagd - und nun beim dramatischen Finale in Sao Paulo der grandiose Triumph mit dem dritten WM-Gewinn in Serie.

Vettel hat es wieder allen gezeigt. Er hat demonstriert, was erreichbar ist, wenn ein Sportler unbeirrt, voll fokussiert und mit dem Einsatz aller technischer Möglichkeiten nach der Spitze strebt. Aber der 25-Jährige hat 2012 auch bewiesen, dass er zu den ganz Großen in der Formel 1 gehört - nicht zuletzt durch seine grandiose Aufholjagd in Abu Dhabi oder seine Coolness in der nervenzerreißenden Regenschlacht von Brasilien.

Vettel ist gereift - als Sportler und als Mensch. Ihm ist es gelungen, in der wichtigen Saisonschlussphase sein Team noch einmal auf das große Ziel einzuschwören. Dass er dabei eine tolle Technik zur Verfügung hat, ist die eine Seite. Diese Technik auch perfekt zu nutzen, ist die andere - die weltmeisterliche Seite.

© Mannheimer Morgen, Montag, 26.11.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

American Football

Als Letzter beim Ersten

Mannheim. Ein Blick auf die Tabelle der GFL Süd zeigt, wer am Samstag (17 Uhr) im Bundesligaspiel zwischen den Schwäbisch Hall Unicorns und den Rhein-Neckar Bandits der Favorit und wer der Außenseiter ist. Während die Hausherren aus Schwäbisch Hall seit dem letzten German Bowl kein Spiel mehr… [mehr]

Fußball

16 Neuzugänge sollen die Talfahrt stoppen

Rodau. Der SC Rodau ist noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen und konnte den dritten Abstieg in Folge nur mit Glück verhindern. Nach dem Scheitern in der Relegation um den freien Platz in der Fußball-Kreisliga B gegen den Lokalrivalen SV Zwingenberg schien das Schicksal der Rodauer… [mehr]

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Niederlage

Kerber verpasst Finale bei WTA-Turnier in Montreal

Montreal (dpa) - Nach einer wechselhaften Vorstellung hat Wimbledon-Finalistin Angelique Kerber beim WTA-Turnier in Montreal das Endspiel verpasst. Die Weltranglisten-Zweite verlor im Halbfinale knapp eine Woche vor Beginn des olympischen Tennis-Turniers gegen Simona Halep mit 0:6, 6:3, 2:6. [mehr]

Jacobsen schiebt Kiel die Favoritenrolle zu

Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen ist bei hochsommerlichen Temperaturen in die Vorbereitung auf die am 3. September gegen den SC Magdeburg beginnende Saison gestartet. [mehr]

SV Waldhof

Personalsorgen vor der langen Reise in den Osten

Mannheim. Richtig glücklich ist Gerd Dais über die Reise in den fernen Osten nicht. "Das ist nicht mehr zu ändern. Jetzt machen wir halt das Beste daraus", sagt der Trainer von Fußball-Regionalligist SV Waldhof vor dem letzten Testspiel bei Zweitliga-Aufsteiger Erzgebirge Aue (heute, 14.30 Uhr… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR