DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Donnerstag, 30.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Das Vettel-Wunder

Von  Stefan Skolik

Skolik_neu.jpg

Stefan Skolik

© Berno Nix

Der Tiefpunkt in dieser verrückten Saison war Hockenheim. Ausgerechnet. Beim Heim-Grand-Prix, den Sebastian Vettel noch nie gewinnen konnte - und es auch diesmal nicht schaffte. Nachträglich wurde dem Heppenheimer der zweite Platz hinter Sieger Fernando Alonso aberkannt, er rutschte auf Rang fünf zurück - und in der WM-Wertung lag er nun 44 Punkte hinter dem spanischen Ferrari-Piloten. Die Experten urteilten, der WM-Zug sei abgefahren - erst recht, als Vettel bis Monza Anfang September den Rückstand nicht wettmachen konnte. Doch dann folgte das Vettel-Wunder, die Aufholjagd - und nun beim dramatischen Finale in Sao Paulo der grandiose Triumph mit dem dritten WM-Gewinn in Serie.

Vettel hat es wieder allen gezeigt. Er hat demonstriert, was erreichbar ist, wenn ein Sportler unbeirrt, voll fokussiert und mit dem Einsatz aller technischer Möglichkeiten nach der Spitze strebt. Aber der 25-Jährige hat 2012 auch bewiesen, dass er zu den ganz Großen in der Formel 1 gehört - nicht zuletzt durch seine grandiose Aufholjagd in Abu Dhabi oder seine Coolness in der nervenzerreißenden Regenschlacht von Brasilien.

Vettel ist gereift - als Sportler und als Mensch. Ihm ist es gelungen, in der wichtigen Saisonschlussphase sein Team noch einmal auf das große Ziel einzuschwören. Dass er dabei eine tolle Technik zur Verfügung hat, ist die eine Seite. Diese Technik auch perfekt zu nutzen, ist die andere - die weltmeisterliche Seite.

© Mannheimer Morgen, Montag, 26.11.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Tischtennis

Hackmann führt DJK zum ersten Sieg

Mannheim. Der Knoten ist geplatzt. Aufsteiger DJK Mannheim feierte den ersten Saisonsieg in der Tischtenis-Verbandsliga. Der Neuling bezwang zu Hause den TTV Weinheim-West mit 9:5 und holte damit im Kampf um den Klassenerhalt zwei ganz wichtige Punkte. "Wir bleiben durch diesen Sieg weiter im… [mehr]

Multimedialer Zeitstrahl

Sebastian Vettel - Höhepunkte der rasanten Formel-1-Karriere

Von null auf hundert in drei Tagen: Sebastian Vettel ist in Rekordzeit vom Ersatzmann zum "echten" Formel-1-Piloten durchgestartet - das war 2007 und nur der Anfang einer einzigartigen Rennsport-Karriere. Klicken Sie sich durch die bisherigen Höhepunkte.

Handball

Zu Hause darf nichts anbrennen

Bensheim. In der Weststadthalle ist die HSG Bensheim/Auerbach eine Macht, auf fremdem Parkett lief es dagegen bislang nicht so gut. So streben die Flames als beste Heimmannschaft der 2. Frauenhandball-Bundesliga am Samstag zu einer ungewohnten Anwurfzeit (20 Uhr) den vierten Heimsieg an. Zu Gast… [mehr]

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Erfolg

Mit Rückenwind nach Österreich: Handballer schöpfen Mut

Der Pflichtsieg über Finnland macht dem neu formierten deutschen Handball-Team Mut für die erste echte Bewährungsprobe in der EM-Qualifikation. Ein Erfolg am Sonntag in Österreich wäre ein großer Schritt Richtung Endrunde Anfang 2016 in Polen. [mehr]

Interview mit Lars Lamadé

„Wir wollen um Titel spielen“

Löwen-Geschäftsführer Lars Lamadé spricht über die sportliche Situation, den Vermarkter-Deal mit IMG, die finanzielle Konsolidierung des Tabellenführers in der Handball-Bundesliga und seine Zukunft [mehr]

Bernd Leno

Fußball allgemein

Völler adelt Held Leno - Calhanoglus Rückkehr gefährdet

Ohne Nationalspieler Karim Bellarabi und den angeschlagen ausgewechselten Spielmacher Hakan Calhanoglu läuft bei Bayer Leverkusen wenig zusammen. Nach Rot für Heung-Min Son verhindern nur die Elfmeter-Paraden von Bernd Leno das Pokal-Aus in Magdeburg. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR