DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 17.09.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Den Menschen zuliebe

Von  Stefan Skolik

Skolik_neu.jpg

Stefan Skolik

© Berno Nix

Es ist gut zu wissen, dass die Verhandlungen zum Formel-1-Rennen 2013 auf dem Nürburgring weitergehen. Nicht auszudenken, welch eine Lücke es in den Rennkalender reißen würde, wenn die Königsklasse nicht mehr auf dem Eifelkurs gastierte. Bei aller Verbundenheit mit und der Nähe zum Hockenheimring, der als Ersatzausrichter sicherlich erste Wahl wäre - das Traditionsrennen unterhalb der Nürburg muss erhalten werden. Auch den Menschen zuliebe, die im Umfeld des Rings vom Tourismus und dabei besonders den Rennbesuchern leben.

Vielleicht gelingt den Verantwortlichen des Nürburgrings ja jetzt der entscheidende Einschnitt und der Durchbruch in den Verhandlungen mit Formel-1-Impresario Bernie Ecclestone. Ähnlich wie vor Jahren am Hockenheimring, als die Antrittsgagen für den PS-Zirkus deutlich reduziert wurden, müsste jetzt ein neuer, vernünftiger Kontrakt ausgehandelt werden, der die Rennen in der Eifel auf eine wirtschaftlich solide Basis stellt - völlig ohne Landeszuschüsse und Beihilfen. Wie es geht, das hat der Hockenheimring bereits vorgemacht.

© Mannheimer Morgen, Samstag, 17.11.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Radsport

Kurze Irrfahrt kostet Hatz die Bundesliga-Krone

Berlin/Weinheim. Zweiter in der Einzelwertung der Rad-Bundesliga nach sieben Wertungsrennen - viele junge Radsportler würden wohl einiges für diese Platzierung geben, doch für Christopher Hatz, den Kapitän des MLP Team Bergstraße, ist das nur ein schwacher Trost. Beim abschließenden Zeitfahren der… [mehr]

Multimedialer Zeitstrahl

Sebastian Vettel - Höhepunkte der rasanten Formel-1-Karriere

Von null auf hundert in drei Tagen: Sebastian Vettel ist in Rekordzeit vom Ersatzmann zum "echten" Formel-1-Piloten durchgestartet - das war 2007 und nur der Anfang einer einzigartigen Rennsport-Karriere. Klicken Sie sich durch die bisherigen Höhepunkte.

TV Einhausen

Spitzengruppe soll es schon sein

Einhausen. Mit dem TV Einhausen soll es in der anstehenden Handballsaison weiter nach vorne gehen: Trainer Michael Hauptmann, der in sein sechstes Jahr beim TVE geht, will in der Bezirksliga A nach dem starken vierten Platz als Neuling auch im bekanntermaßen schwereren zweiten Jahr oben mitmischen. [mehr]

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Stark

Schalker Ausrufezeichen: 1:1 beim FC Chelsea

London (dpa) - Die bravourös kämpfende Notelf des FC Schalke 04 hat sich zum Auftakt der Champions League beim Titelaspiranten FC Chelsea mehr als achtbar aus der Affäre gezogen. Ohne neun verletzte Profis kam die Mannschaft von Trainer Jens Keller zu einem nicht erwarteten 1:1 (0:1). [mehr]

Handball

Bauchlandung mit Langzeitwirkung

Die 23:24-Niederlage beim Bergischen HC ist für die Rhein-Neckar Löwen nicht so schnell gutzumachen - Teammanager Oliver Roggisch vermisst den Kampfgeist Kampfgeist beim deutschen Vizemeister [mehr]

Dienstantritt

Fußball allgemein

HSV-Trainer Zinnbauer: «Ich habe Bock auf 1. Liga»

Aus der fünften in die erste Liga in drei Monaten: HSV-Trainer Josef «Joe» Zinnbauer macht einen rasanten Karrieresprung. Der Verein hält sich aber die Option offen, nach Alternativen zu suchen. «Ich habe Bock auf 1. Liga», sagte der 44-Jährige und will die Chance nutzen. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR