DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Montag, 22.09.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Einer zu viel

Von Jan Kotulla

Jan Kotulla

Jan Kotulla

© Berno Nix

So schnell kann es gehen. 2010 tüftelten die Ingenieure bei Mercedes an der "H-Klasse", einem Hubschrauber im Stil der Untertürkheimer, im gleichen Jahr holte Norbert Haug Michael Schumacher in die Formel 1 zurück. Während der Heli noch fliegt, wurde Haug jetzt überraschend bei Mercedes ausgemustert.

Dabei stand er 22 Jahre lang für das Motorsport-Engagement der Silberpfeile, ab und zu juckte es den gelernten Journalisten und Renn-Enthusiasten auch selbst noch, dann kletterte er in einen SL 500 und kutschierte Gäste im Renntaxi über den Hockenheimring. Insofern ist nicht damit zu rechnen, dass der 60-Jährige lange vom Motorsport lassen kann, seine Erfahrungen, seine Kontakte sind nicht Silber, sie sind Gold wert. Allerdings muss sich der nächste Arbeitgeber im Klaren darüber sein, dass er sich einen Alpha-Mann einkauft.

Dies könnte auch einer der Gründe für die rasante Personalentscheidung bei den Silberpfeilen gewesen sein, denn mit Niki Lauda hatte Mercedes-Motorsport plötzlich zwei Hauptdarsteller auf der Kommandobrücke am Start. Es ehrt Haug, dass er den ehemaligen Formel-1-Weltmeister schützt und verneint, dass der etwas mit der Entlassung zu tun hat.

Aber wenn sich einer wie Haug noch vor wenigen Wochen kampfeslustig gibt und nun mit Allerweltsfloskeln aus einem bestehenden Arbeitsvertrag verabschiedet wird, dann wirft das Fragen auf. Die Drängendste: Wer übernimmt die Aufgaben des Workaholics Haug. Lauda wohl nicht. Der hat auch noch einen Moderatoren-Job zu erledigen und sicherlich nicht die Lust, sich beispielsweise auch noch um die vielfältige Arbeit im Deutschen Tourenwagen Masters zu kümmern. Es wird spannend, welches Modell die Verantwortlichen präsentieren werden.

© Mannheimer Morgen, Freitag, 14.12.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Ringen

Enttäuschung zum Auftakt

SCHRIESHEIM. Die Bundesliga-Ringer des KSV Schriesheim sind mit einer 7:12-Heimniederlage gegen den KSV Aalen in die neue Saison gestartet. Doch die Bergsträßer legten nach dem Kampf Protest gegen die Wertung ein. Aalen war nur mit vier deutschen Athleten angetreten. Die neue Regel sieht eigentlich… [mehr]

Multimedialer Zeitstrahl

Sebastian Vettel - Höhepunkte der rasanten Formel-1-Karriere

Von null auf hundert in drei Tagen: Sebastian Vettel ist in Rekordzeit vom Ersatzmann zum "echten" Formel-1-Piloten durchgestartet - das war 2007 und nur der Anfang einer einzigartigen Rennsport-Karriere. Klicken Sie sich durch die bisherigen Höhepunkte.

Handball

Im Derby stimmt zumindest die Spannung

Lorsch/Bensheim. Im Derby zwischen der Tvgg Lorsch und der HSG Bensheim/Auerbach zum Saisonstart in der Handball-Bezirksliga A schien alles angerichtet für eine spannende und hochklassige Partie. Spannend war es, was das Ergebnis von 35:33 (15:14) für die Gastgeber schon andeutet. Doch von den… [mehr]

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Spitzenreiter

Verkehrte Bundesliga-Welt: Paderborn obenauf

Der SC Paderborn mischt die Bundesliga auf. Nun steht dem bestaunten Tabellenführer im Duell mit Rekordmeister FC Bayern die bisher schwerste Reifeprüfung bevor. Dagegen warten Bremen, Schalke und Freiburg weiter auf den ersten Sieg. [mehr]

Handball

Bauchlandung mit Langzeitwirkung

Die 23:24-Niederlage beim Bergischen HC ist für die Rhein-Neckar Löwen nicht so schnell gutzumachen - Teammanager Oliver Roggisch vermisst den Kampfgeist Kampfgeist beim deutschen Vizemeister [mehr]

Ausschreibung

Fußball allgemein

DFL schreibt Torlinientechnik-System für Bundesliga aus

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) treibt ihre Planungen für die Einführung der Torlinientechnik in der Bundesliga voran. Die Liga sucht nun offiziell einen Anbieter für ein solches System und schrieb am 22. September die Einführung und den Betrieb für die Bundesliga aus. Die… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR