DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 28.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Nur so fließen die Milliarden

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Von Ulrich Verthein

Ulrich Verthein

Ulrich Verthein

© red

Die Zeiten ändern sich, und wir uns mit ihnen - für das, was sich gerade rund um das olympische Programm tut, hatten schon die alten Römer eine simple Erklärung parat. Ob sie damit aber auch die völlige Ignoranz traditioneller Werte zugunsten des Kommerz' meinten, bleibt offen.

Mehr noch als das Aus des in der olympischen Hymne fest verankerten Ringens, machen uns die Gründe nachdenklich, die dafür ins Feld geführt werden. Hier geht es längst nicht mehr um das alte Motto "Schneller, höher, stärker". Ziel ist vielmehr, in unserer hektischen Zeit selbst beim Sportkonsum noch jede Form von Entspannung auszumerzen.

Mediengerecht muss alles sein, sonst fließen die Sponsoren-Milliarden nicht. Rasanz ist Pflicht, schnelle Schnitte der TV-Regie sollen uns fingernägelkauend permanent einen Meter über dem Fernsehsessel schweben lassen. Ein ewig Gestriger derjenige, der bei Olympia noch aus Interesse am Sport einschaltet. Wenn Ringen gestrichen wird, dann sollten die Olympischen Spiele in Olympische "Business Games" umbenannt werden, hieß gestern aus Griechenland. Und die Hymne dazu singt Robbie Williams: "Let me entertain you!"

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Fußball

36 000 Mark - den Bayern zu viel

Als Jugendfußballer war Willi Schuster (64) beim SV Waldhof Ende der 1960er Jahre eine große Nummer. Aus dem TSV 47 Mannheim-Schönau hervorgegangen wechselte er nach der B-Jugend-Zeit zum großen Nachbarn ein paar Kilometer weiter südlich. Ehemalige Jugendspieler des SV Waldhof besuchten nun den an… [mehr]

Kegeln

Perfekter Saisonstart mit zwei Siegen

Lorsch. Nach dem überraschenden Punktgewinn gegen Meisterschaftsfavorit Kaiserslautern landete Nibelungen Lorsch II in der 2. Kegel-Bundesliga einen souveränen Sieg beim zweiten Rheinland-Pfalz-Vertreter TSV Schott Mainz. 7:1 (3393:3284) hieß es am Ende für die Gäste aus Hessen. [mehr]

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Fußball

Später Schock für Leverkusen

Monaco. Bayer Leverkusen tritt in der Champions League weiter auf der Stelle. Die Werkself musste sich bei AS Monaco mit einem 1:1 (0:0) begnügen, dabei erzielten die Monegassen den Ausgleich durch Kamil Glik erst in der vierten Minute der Nachspielzeit. Torjäger Javier Chicharito Hernandez hatte… [mehr]

Handball

Löwen sind auf den Geschmack gekommen

Mannheim. Wenn Nikolaj Jacobsen auf die Ambitionen der Rhein-Neckar Löwen in der Champions League angesprochen wird, muss der Trainer der Badener nicht lange überlegen. "Der wichtigste Titel wird in der Bundesliga vergeben und da verdienen wir unser Geld", betont der Däne. Nachdem in der Champions… [mehr]

Fußball-Regionalliga

SVW vergibt zu viele Chancen

Mannheim. Er war das Sinnbild für die Partie des SV Waldhof Mannheim gegen den VfB Stuttgart II: Nikolas Hebisch. Und das, obwohl er mit Hornbrille auf der Nase und Smartphone in der Hand auf der Tribüne saß. Sein Blick ging gebannt auf den Rasen, seine Kollegen vermissten ihn dort schmerzlich… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR