DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Dienstag, 02.09.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Bloß nicht ausruhen

Von  Stefan Skolik

Skolik_neu.jpg

Stefan Skolik

© Berno Nix

Die Welt überschüttete Sebastian Vettel nach seinem WM-Hattrick mit Komplimenten - Bewunderung von allen Seiten hagelte auf den jüngsten Dreifach-Champion der Formel 1 aller Zeiten herab, nachdem er im Regenchaos von Sao Paulo Nerven wie Drahtseile bewiesen und den Triumph perfekt gemacht hatte. Doch der 25 Jahre alte Heppenheimer blieb auch in der Stunde des Sieges ganz er selbst und schien schon vorab alle Claqueure kontern zu wollen. "Es ist einfach, den Fokus zu verlieren. Aber man muss immer man selbst sein. Wichtig ist, dass du in den Spiegel schauen kannst. Denn wenn du dich verstellst, wirst du immer als Erster den Betrug merken", meinte Vettel angesichts der unzähligen Lobeshymnen - und lieferte anschließend gleich den Beweis dafür, dass er sich wirklich treu geblieben ist und auch bleiben wird: Denn Titel Nummer vier hat er schon als neues Ziel ausgegeben.

Nur nicht - allzu lange - ausruhen, immer weiter voran gehen, bloß kein Tempo verlieren: Das ist und bleibt Sebastian Vettel, der immer gewinnen wollende, der ehrgeizige, der kaum zu bremsende Sportler. Und genau das macht auch den großen Sympathiewert des Blondschopfs aus - und kennzeichnet ihn als wahren Champion.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 27.11.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Rene Adler

Fußball allgemein

HSV-Trainer Slomka zählt Torwart Adler an

Hamburg (dpa) - HSV-Trainer Mirko Slomka will nach dem missglückten Saisonstart die Mannschaft umbauen. Auch der ehemalige Nationaltorwart René Adler könnte durch Ersatzmann Jaroslav Drobny ersetzt werden, wie Slomka in einem «Bild»-Interview sagte. «Ich brauche Leute, die eine Ausstrahlung haben… [mehr]

Fernando Alonso

Sport allgemein

Ferrari-Pilot Alonso bestreitet erneut Wechselabsichten

Stuttgart (dpa) - Ferrari-Pilot Fernando Alonso hat erneut Wechselabsichten bestritten. «Seit letztem Sommer gab es eine Menge Gerüchte, aber aus meinem Mund kam nie irgendein Interesse, Ferrari zu verlassen oder ein Wort, dass ich mich einem anderen Team anschließen möchte», sagte der zweifache… [mehr]

Tag des Handballs in Frankfurt

Aus einer Vision wird Realität

Frankfurt. Der Wutausbruch von Armin Veh bleibt unvergessen. "So ein Wahnsinn! 20 Millionen Euro teuer - andere bauen dafür ein ganzes Stadion. Und dann darf das nicht zugemacht werden", schimpfte der ehemalige Trainer des Fußball- Bundesligisten Eintracht Frankfurt vor rund zwei Jahren und meinte… [mehr]

Fotostrecke

Adler Mannheim: "The boys are back in town"

Eishockey-Fans durften am Freitagabend erstmals das neue Team der Mannheimer Adler bestaunen und feiern - der Verein hatte an der SAP Arena zur traditionellen "The boys are back in town"-Party geladen.  [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR