DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 30.08.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Formel 1:

Brawn: Schumis Zukunft offen

Berlin. Die Entscheidung über Michael Schumachers Zukunft als Mercedes-Pilot bereitet Teamchef Ross Brawn weiter Kopfzerbrechen. "Ich glaube schon, dass Michael eine ganze Menge für das Team getan hat, deshalb ist die Entscheidung keine leichte", sagte Brawn. Weil McLaren-Fahrer Lewis Hamilton als möglicher Nachfolger Schumachers gilt, ist noch offen, welcher der beiden Fahrer künftig den Silberpfeil lenken wird.

Sollte Hamilton McLaren verlassen, würde er mit Nico Rosberg an den Start gehen und Schumacher damit ersetzen. "Er ist ein sehr guter Fahrer", sagte Brawn über den Weltmeister von 2008. Doch auch Schumacher sei von "enormem Wert für das Team" und habe Mercedes "wirklich vorangebracht", sagte Brawn.

Seit seinem Comeback im Jahr 2010 hat Schumacher einen Platz auf dem Siegertreppchen eingefahren. Sein Vertrag mit Mercedes läuft Ende 2012 aus. Der 43-Jährige selbst will über seine Zukunft nicht vor Oktober entscheiden. dpa

© Mannheimer Morgen, Freitag, 28.09.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Fernandinho

Fußball allgemein

ManCity nicht zu stoppen - Özil fehlt bei Arsenal-Sieg

Özil spielt nicht, aber Arsenal siegt. Manchester City gibt einfach keine Punkte ab, der FC Chelsea hingegen schon wieder. In der Premier League war auch sonst einiges los: Zwei Rote Karten nach einer halben Stunde oder auch das schnellste Saisontor. [mehr]

Aufgeregt

Sport allgemein

Vettel weist Vorwurf von Pirelli zurück

Mit etwas Abstand meldet sich Sebastian Vettel wieder in der Reifendebatte zur Wort. Der Ferrari-Pilot verteidigt die Strategie in Belgien. Pirelli hatte diese als zu riskant eingestuft. [mehr]

Nach Auftaktsieg in 50. Handball-Bundesliga-Saison

Rhein-Neckar Löwen schnaufen durch

Nach dem 32:26-Sieg beim TBV Lemgo haben die Rhein-Neckar Löwen zehn Tage Zeit bis zum nächsten Spiel - danach geht es Schlag auf Schlag. [mehr]

Eishockey: Vorbereitungsspiel

Adler heiß auf Derby gegen Lions

Nach dem 2:1-Sieg in der Eishockey-Champions-League gegen Neman Grodno folgt für die Mannheimer Adler am Samstag (19.30 Uhr) das Duell beim Erzrivalen Löwen Frankfurt. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR