DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 28.07.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Formel 1:

Brawn: Schumis Zukunft offen

Archiv-Artikel vom Freitag, den 28.09.2012

Berlin. Die Entscheidung über Michael Schumachers Zukunft als Mercedes-Pilot bereitet Teamchef Ross Brawn weiter Kopfzerbrechen. "Ich glaube schon, dass Michael eine ganze Menge für das Team getan hat, deshalb ist die Entscheidung keine leichte", sagte Brawn. Weil McLaren-Fahrer Lewis Hamilton als möglicher Nachfolger Schumachers gilt, ist noch offen, welcher der beiden Fahrer künftig den Silberpfeil lenken wird.

Sollte Hamilton McLaren verlassen, würde er mit Nico Rosberg an den Start gehen und Schumacher damit ersetzen. "Er ist ein sehr guter Fahrer", sagte Brawn über den Weltmeister von 2008. Doch auch Schumacher sei von "enormem Wert für das Team" und habe Mercedes "wirklich vorangebracht", sagte Brawn.

Seit seinem Comeback im Jahr 2010 hat Schumacher einen Platz auf dem Siegertreppchen eingefahren. Sein Vertrag mit Mercedes läuft Ende 2012 aus. Der 43-Jährige selbst will über seine Zukunft nicht vor Oktober entscheiden. dpa

© Mannheimer Morgen, Freitag, 28.09.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Strafe für Waldhof

Praktisch ein Geisterspiel gegen Hoffenheim II

Fußball-Regionalligist SV Waldhof bekommt vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) einen echten Stimmungsdämpfer verabreicht. Das Sportgericht verurteilte die Mannheimer am Mittwoch wegen Vorkommnissen bei den Relegationspielen gegen die SF Lotte zu einem Zuschauer-Teilausschluss beim Heimauftakt. [mehr]

Doch kein Störfeuer

Maranello/Köln. Sebastian Vettel hatte sich weit aus dem Fenster gelehnt: Man lache bei Ferrari über diese ständigen Gerüchte. Der angebliche Abschied von Technikchef James Allison? Bloß ein weiteres Störfeuer der Presse. Doch nur sechs Tage nach Vettels Medienschelte bestätigte Ferrari nun selbst… [mehr]

Jacobsen schiebt Kiel die Favoritenrolle zu

Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen ist bei hochsommerlichen Temperaturen in die Vorbereitung auf die am 3. September gegen den SC Magdeburg beginnende Saison gestartet. [mehr]

Eishockey

Hecht beendet seine Karriere

Zuzenhausen/Mannheim. Am Mittwoch wurde es für die Mannheimer Adler so richtig ernst - die Eishockey-Profis des neuen Chefcoachs Sean Simpson mussten im Dietmar-Hopp-Sportpark in Zuzenhausen den ersten Fitnesstest der Saison absolvieren. Im Rahmen der frisch vereinbarten Kooperation zwischen dem… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR