DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 14.02.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Formel 1:

Lauda: Hamilton bleibt bei McLaren

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 26.09.2012

Berlin. Niki Lauda rechnet nicht mit einem Wechsel von Lewis Hamilton zu Mercedes. "Hamilton wird bei McLaren bleiben", sagte der Österreicher in einem Interview auf der offiziellen Formel-1-Homepage. Ex-Pilot Lauda soll angeblich eine Rolle in den Verhandlungen von Mercedes mit Hamilton spielen.

Bestätigt ist, dass Lauda Mercedes bereits bei den Gesprächen mit Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone über das neue Concorde Agreement, in dem vor allem die Verteilung der Einnahmen geregelt wird, zur Seite gestanden hatte. Er habe keine Idee, was Mercedes mache, sagte Lauda.

Hamilton gilt als möglicher Nachfolger von Michael Schumacher bei Mercedes. Allerdings kommen dem Weltmeister von 2008 die Avancen auch ganz gelegen: Mit seinem derzeitigen Rennstall McLaren verhandelt Hamilton über einen neuen Vertrag und will mehr Geld als ihm von dem britischen Traditionsteam zunächst angeboten worden war. dpa

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 26.09.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Pechvogel

Fußball allgemein

Badstubers irres Verletzungspech geht weiter - Saisonaus

Schon wieder Holger Badstuber! Der Verteidiger des FC Bayern hat sich erneut schwer verletzt und wird den Rest der Saison ausfallen. Für den Profi ist die Sprunggelenksblessur ähnlich dramatisch wie für den Rekordmeister, dem endgültig die Innenverteidiger ausgehen. [mehr]

Wehrleins Aufstieg

Banbury. Der Kronprinz der Champions steigt in die Formel 1 ein: Pascal Wehrlein, 21 Jahre, Sohn eines deutschen Vaters und einer mauritischen Mutter, Meister der DTM und eines der größten Talente der vergangenen Jahre, erhält ein Cockpit beim englischen Rennstall Manor. Das bestätigte das Team am… [mehr]

Löwen nach dem Sieg

Viel Gewissheit statt vorsichtiger Skepsis

Frankfurt/Mannheim. Nikolaj Jacobsen war skeptisch: "Manchmal sieht das im Training gut aus und ist dann im Spiel Mist. Manchmal ist aber auch das Training totaler Käse und dafür klappt es im Spiel. Nach so einer langen Pause weißt du nie so richtig, wo du stehst." Auch der Trainer der Rhein-Neckar… [mehr]

Adler nach dem Trainer-Rauswurf

Warten auf den Heilsbringer

Mannheim. Tag eins nach der Entlassung von Adler-Trainer Greg Ireland. Auf dem Eis in der Nebenhalle der SAP Arena geht es übersichtlich zu. Der neue Verteidiger Matt Lashoff und Rekonvaleszent Marcel Goc decken Ray Emery mit Schüssen ein. Die Fanghand des neuen Torhüters schnellt in den bedrohten… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR