DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 21.12.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Formel 1: Cockpits für 2013 jetzt fast alle besetzt

Lotus hält Räikkönen

Abu Dhabi. Das Fahrerfeld für 2013 nimmt immer mehr Konturen an. Kimi Räikkönen verlängerte seinen Vertrag bei Lotus. Der Überblick:

Red Bull: Weltmeister Sebastian Vettel weiter im Red Bull, der Vertrag läuft bis 2014. Teamkollege Mark Webber hat um ein Jahr verlängert.

McLaren: Lewis Hamilton wechselt zu Mercedes. Sergio Perez kommt von Sauber und wurde wie Jenson Button langfristig gebunden.

Ferrari: Fernando Alonso hat einen Vertrag bis 2016. Wunschpartner Felipe Massa bleibt auch 2013.

Mercedes: Michael Schumacher geht in PS-Rente. Für ihn holte Mercedes den Briten Lewis Hamilton bis 2015. Nico Rosberg ist langfristig an die Silberpfeile gebunden.

Lotus: Räikkönen erfüllte bei seinem Comeback die Erwartungen. Romain Grosjean darf wohl bleiben.

Sauber: Nico Hülkenberg ersetzt Perez. Ob der Japaner Kamui Kobayashi bleiben darf, ist offen.

Force India: Nach Hülkenbergs Abschied werden Sebastian Buemi oder Jaime Alguersuari gehandelt. Kommt Adrian Sutil zurück?

Williams: Pastor Maldonado stärkte seine Position mit dem Sieg in Barcelona. Bruno Senna muss zittern.

Toro Rosso: Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne fuhren in Südkorea in die Punkte. Beide werden weiter Erfahrungen sammeln dürfen.

Caterham: Heikki Kovalainen hat sein Cockpit für 2013 sicher. Witali Petrow steht vor dem Aus.

Marussia: Für Timo Glock gibt es kaum Alternativen. So wird er auch im vierten Jahr den Aufbauhelfer bei Marussia spielen. Kollege Charles Pic wird bei Caterham gehandelt.

HRT: Routinier Pedro de la Rosa hat noch einen Vertrag für die kommende Saison. Narain Karthikeyan könnte für den chinesischen Testfahrer Ma Qing Hua weichen müssen. dpa

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 30.10.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Erkenntnis

Fußball allgemein

Klopp: «Wir haben die beschissenste Vorrunde gespielt»

Bremen (dpa) - Fragen an Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp nach dem 1:2 bei Werder Bremen in der Pressekonferenz. Wie lautet Ihr Fazit zum Spiel? Klopp:Dieses Spiel kann man getrost als Spiegelbild unserer Vorrunde bezeichnen, frühes Gegentor, dann daraus resultierend kommt eine Hektik ins… [mehr]

Francisco Camps

Sport allgemein

Rennen in Valencia: Korruptionsvorwürfe

Madrid (dpa) - Die Formel-1-Rennen in Valencia waren nach Erkenntnissen der spanischen Staatsanwaltschaft von massiven finanziellen Unregelmäßigkeiten begleitet. Die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsvergehen stellte beim Obersten Gerichtshof in der Mittelmeermetropole den Antrag… [mehr]

Letzte Pflichtaufgabe vor der Weihnachtspause

Nach dem klaren Sieg in Berlin sind die Rhein-Neckar Löwen am Mittwoch nochmals im Pokal gefordert: Das Achtelfinale beim Drittligisten Wilhelmshavener HV steht an. Von Trainer Nikolaj Jacobsen gab es viel Lob für Stefan Kneer und Mads Mensah Larsen. [mehr]

Eishockey - rasanter Jahresendspurt

Adler: „Atmosphäre fast wie in den Play-offs“

Die Mannheimer Adler haben zum Jahresende ein hohes Pensum zu absolvieren. Zum Auftakt des Wochenendes ist der Tabellenführer am Freitag in Ingolstadt gefordert, am Sonntag wartet Straubing auf die Blau-Weiß-Roten. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR