DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 26.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Narren aus dem Kraichgau

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 14.02.2013

Von Alexander Müller

Alexander Müller

Alexander Müller

© red

Der eine ging als Knacki, der andere mimte den Neandertaler: Für alle, die der TSG 1899 Hoffenheim in Fußball-Deutschland nicht wohlgesonnen sind, ist der "Karnevals-Eklat" um Tim Wiese und Tobias Weis natürlich ein gefundenes Fressen. Hohn und Spott ergießt sich über die beiden Narren aus dem Kraichgau. Doch abseits vom durchaus verwertbaren humoristischen Aspekt haben wir es mit einer bewusst skandalisierten Geschichte zu tun, die einfach nur gut in die zurzeit grassierende Anti-Wiese-Stimmung passt.

Denn der Vorfall, um den es geht, hört sich im Grunde harmlos an. Sicher: Ob es taktvoll ist, mitten in der größten sportlichen Krise der Vereinsgeschichte in aller Öffentlichkeit auf den Putz zu hauen, sei dahingestellt. Aber der Rest der vermeintlichen Skandal-Story ist nur lächerlich. Was war passiert? Weis nahm seine Freundin bei einer Karnevalsveranstaltung in Neckarsulm mit auf die Männertoilette, auch das ist bei Großveranstaltungen dieser Art ein lässliches Kavaliersdelikt. Und als Teile der - angeheiterten - schwäbischen Landbevölkerung die prominenten Gäste bepöbelten, wehrten diese sich verbal und flogen aus der Halle. So weit, so wenig schlimm.

Das alles muss man nicht gut finden, gerade in der aktuellen Hoffenheimer Situation. Aber ein Skandal ist beileibe etwas anderes. Das närrische Duo soll seine unausweichliche Geldstrafe bezahlen - und sich in der Fastenzeit einfach wieder aufs Sportliche konzentrieren.

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 14.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Fußball-Regionalliga

SVW vergibt zu viele Chancen

Mannheim. Er war das Sinnbild für die Partie des SV Waldhof Mannheim gegen den VfB Stuttgart II: Nikolas Hebisch. Und das, obwohl er mit Hornbrille auf der Nase und Smartphone in der Hand auf der Tribüne saß. Sein Blick ging gebannt auf den Rasen, seine Kollegen vermissten ihn dort schmerzlich… [mehr]

Diktatur in der Königsklasse vor dem Ende

Singapur. Chase Carey ist noch gar nicht richtig im Amt, doch das Ende der Ära von Bernie Ecclestone als Alleinherrscher hat der designierte Vorsitzende der Formel-1-Gruppe schon einmal eingeläutet. Nein, eine "Diktatur" werde es unter ihm in Zukunft nicht mehr geben, sagte Carey am Rande des Grand… [mehr]

Auftaktpartie der Champions League

Ekdahl du Rietz rettet Löwen einen Punkt

Szeged. Vier Sekunden verbleibende Spielzeit standen noch auf der Uhr in der Stadtsporthalle von Szeged, als sich Kim Ekdahl du Rietz den Ball krallte. Der Schwede ließ einen ungarischen Gegenspieler abprallen und wuchtete den Ball per Stemmschritt mit aller Gewalt zum 28:28 (13:12)-Endstand ins… [mehr]

Adler

Gute Nachrichten bei den Adlern

Nach den zwei Siegen am Wochenende hat sich die Stimmung bei den Adlern aufgehellt. Die personelle Situation bleibt aber angespannt. Ob Jamie Tardif am Freitag gegen Ausgsburg spielen kann, ist fraglich. David Wolf fehlt definitiv, dafür könnte Mathieu Carle früher als gedacht sein Comeback geben. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR