DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 03.03.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Narren aus dem Kraichgau

Von Alexander Müller

Alexander Müller

Alexander Müller

© red

Der eine ging als Knacki, der andere mimte den Neandertaler: Für alle, die der TSG 1899 Hoffenheim in Fußball-Deutschland nicht wohlgesonnen sind, ist der "Karnevals-Eklat" um Tim Wiese und Tobias Weis natürlich ein gefundenes Fressen. Hohn und Spott ergießt sich über die beiden Narren aus dem Kraichgau. Doch abseits vom durchaus verwertbaren humoristischen Aspekt haben wir es mit einer bewusst skandalisierten Geschichte zu tun, die einfach nur gut in die zurzeit grassierende Anti-Wiese-Stimmung passt.

Denn der Vorfall, um den es geht, hört sich im Grunde harmlos an. Sicher: Ob es taktvoll ist, mitten in der größten sportlichen Krise der Vereinsgeschichte in aller Öffentlichkeit auf den Putz zu hauen, sei dahingestellt. Aber der Rest der vermeintlichen Skandal-Story ist nur lächerlich. Was war passiert? Weis nahm seine Freundin bei einer Karnevalsveranstaltung in Neckarsulm mit auf die Männertoilette, auch das ist bei Großveranstaltungen dieser Art ein lässliches Kavaliersdelikt. Und als Teile der - angeheiterten - schwäbischen Landbevölkerung die prominenten Gäste bepöbelten, wehrten diese sich verbal und flogen aus der Halle. So weit, so wenig schlimm.

Das alles muss man nicht gut finden, gerade in der aktuellen Hoffenheimer Situation. Aber ein Skandal ist beileibe etwas anderes. Das närrische Duo soll seine unausweichliche Geldstrafe bezahlen - und sich in der Fastenzeit einfach wieder aufs Sportliche konzentrieren.

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 14.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Derby-Dämpfer

Fußball allgemein

Nächster Punktverlust: Ingolstadt patzt gegen 1860

Ingolstadt (dpa) - Der FC Ingolstadt hat in der 2. Fußball-Bundesliga den nächsten Rückschlag kassiert und nach einem unnötigen 1:1 (1:0) im Derby gegen 1860 München nur noch vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Der Tabellenführer schenkte beim Unentschieden zwei Zähler her und ist nun seit… [mehr]

«Teamaufseher»

Sport allgemein

Lauda: Mercedes-Dominanz in Formel 1 «wird bröckeln»

Wien (dpa) - Mercedes-Teamaufseher Niki Lauda erwartet in der neuen Formel-1-Saison mehr Konkurrenz im Titelrennen für die Silberpfeile. «Die Dominanz wird bröckeln», sagte der dreimalige Weltmeister der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Die Fahrer-WM werde in diesem Jahr nicht mehr allein… [mehr]

Handball

„Keine Gespräche mit Gensheimer“

Mannheim. Sieben Jahre prägte Thorsten Storm die Entwicklung der Rhein-Neckar Löwen. Er etablierte den Handball-Bundesligisten in der Weltspitze, erlag dann allerdings dem Lockruf des THW Kiel. Seit November 2014 ist Storm Geschäftsführer der Norddeutschen, die morgen (19 Uhr/SAP Arena/12  000… [mehr]

Eishockey (Mit Fotostrecke)

Adler Kink: „Diese tolle Aktion hat mich berührt“

Die Adler-Fans haben sich bei Marcus Kink für dessen unermüdlichen Einsatz bedankt. Der dienstälteste Mannheimer zeigt sich ergriffen und blickt nach einer sehr guten Hauptrunde selbstbewusst Richtung Play-offs. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR