DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 30.07.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fußball: Nur 1:1 im Hinspiel gegen den KRC Genk

VfB Stuttgart muss bangen

Stuttgart. Auch in der Europa League klappt es nicht: Der VfB Stuttgart hat nach seiner beispiellosen Pleitenserie in der Bundesliga durch ein 1:1 (1:0) gegen den KRC Genk keine ordentliche Ausgangsbasis für den Einzug ins Europapokal-Achtelfinale schaffen können. Christian Gentner brachte die Schwaben mit seinem Tor in der 42. Minute in Führung. In den ersten Sekunden der Nachspielzeit schockte aber Glynor Plet die Schwaben. Nun gehen die Schwaben auch nicht mit dem erhofften Selbstvertrauen in die wegweisende Bundesliga-Partie bei 1899 Hoffenheim am Sonntag. Im Rückspiel am kommenden Donnerstag in Belgien muss der VfB um das Erreichen der nächsten Runde im internationalen Fußballgeschäft ernsthaft bangen.

Nur noch 15 200 Zuschauer wollten den VfB Stuttgart am Donnerstagabend sehen. VfB-Trainer Bruno Labbadia setzte trotz der fünf Misserfolge in Serie auf Kontinuität und schickte exakt das Team auf den Platz, das am Samstag beim 1:4 gegen Bremen die letzte Enttäuschung hatte einstecken müssen. Dem Spiel der Schwaben war die Verunsicherung deutlich anzumerken. Spürbar war die Angst, nur keinen Fehler machen zu wollen. dpa

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Sportredaktion

Telefon (ab 12 Uhr): 0621/392-1354
Fax: 0621/392-1616
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

weitere Sonderveröffentlichungen

Hier geht es zu weiteren Sonderveröffentlichungen im morgenweb

DFL-Geschäftsführer

Fußball allgemein

Rettig lobt 2. Liga als Erfolgsstory

Nie war die 2. Liga so erfolgreich wie heute. Nicht nur für DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig ist der Unterbau der deutschen Eliteklasse eine Erfolgsgeschichte. An diesem Freitag beginnt die neue Saison. [mehr]

Machtwort

Sport allgemein

Wolff zu Ärger um Funkspruch: «Aus der Welt geschafft»

Wien (dpa) - Lange Telefonate mit seinen Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg sollen nach Angaben von Motorsportchef Toto Wolff den Funkspruch-Ärger aus dem Budapest-Rennen erledigt haben. «Diese Sache ist damit aus der Welt geschafft», sagte Wolff am Mittwoch bei einem Termin des… [mehr]

„Kraftraum“ - die erste Vokabel sitzt

Löwen-Neuzugang Harald Reinkind lobt vor der Abreise ins Trainingslager das hohe Niveau in den Einheiten - der Norweger lernt schnell die wichtigsten Begriffe auf deutsch [mehr]

Eishockey: Cheftrainer Geoff Ward setzt auf Erfahrung

Neue Führungskraft - Metropolit (40) stürmt für Adler

Mannheim. Überraschende Personalie bei den Mannheimer Adlern: Zwar hat der sechsfache DEL-Champion gestern wie erwartet einen Mittelstürmer verpflichtet, doch die Wahl des Centers fiel etwas ungewöhnlich aus. Vom HC Lugano holten die Mannheimer den 40 Jahre alten Angreifer Glen Metropolit, zunächst… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR