DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 01.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Protest: Rund 250 Demonstranten beim „Bildungsstreik“-Tag

Studenten fordern bessere Bildung

Wollmützen und dicke Schals sind weit verbreitet gestern Morgen vor dem Schloss, obwohl die Sonne scheint, lässt sich die Kälte nicht einfach abschütteln. Studenten halten Plakate in der Hand, "Bachelor - was kauf' ich mir davon?" oder "Bildung verrottet" steht darauf. So grimmig wie die Parolen sind die Teilnehmer nicht, es wird gelacht und Kaffee aus Pappbechern getrunken, Polizisten stehen am Rand und plaudern. "Aber mir ist das ernst", sagt ein 21-jähriger Student. Zu wenig Geld fließe in die Bildung, zudem finde durch Studiengebühren eine soziale Auslese statt. "Wir müssten uns wehren, so wie in Frankreich." Zum Beispiel mit Demonstrationen wie dieser.

"Bildung ist Grundrecht"

Französische Protestverhältnisse herrschen gestern jedoch nicht in der Innenstadt. Über den Ring, an Bahnhof und Wasserturm vorbei, zieht die Demonstration friedlich über die Planken bis zum Marktplatz. Auto- und Bahnfahrer müssen kurz warten, einige beobachten den bunten Tross, andere tippen auf ihren Handys rum, nach fünf Minuten fahren sie weiter. Derweil nehmen sich die Studenten Anleihen bei den 68ern. "Leute lasst das Glotzen sein, reiht euch in die Demo ein", rufen sie und "Bachelor und Master, was für ein Desaster." Rund 250 Demonstranten sind laut Polizei dabei.

"Mir ist das Wichtigste, dass die Studiengebühren wieder abgeschafft werden", sagt eine Soziologiestudentin. "Es kann nicht sein, dass man für Bildung zahlen muss, Bildung ist ein Grundrecht." Ein anderer sieht das ähnlich, außerdem beklagt er das verschulte Studium durch die neuen Abschlüsse.

Mittlerweile ist die Gruppe auf dem Marktplatz angekommen, die Sonne wärmt jetzt angenehm, nach zwei kurzen Reden ist Schluss. Von der eher geringen Beteiligung an der Demonstration will sich niemand abschrecken lassen. "Das Thema ist an den Hochschulen nicht eingeschlafen, im Gegenteil", sagt Saskia Mitreuter, die den Bildungsstreik mitorganisiert hat. "In Heidelberg ist es immer einfacher, so etwas auf die Beine zu stellen als in Mannheim. Aber das ist für uns erst recht ein Ansporn." bro

© Mannheimer Morgen, Samstag, 30.10.2010

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 18 Uhr

    14°

    Das Wetter am 1.10.2014 in Mannheim: klar
    MIN. 11°
    MAX. 22°
     
     
     

    Polizeibericht

    Angriff auf behinderten Mann

    Ein körperlich behinderter Mann ist am Montagabend im Schlosspark im Bereich Bismarckstraße Opfer eines versuchten Raubüberfalls geworden. Der 25-Jährige war alleine unterwegs, als er von einer Gruppe von vier Männern angesprochen wurde. Der Wortführer verlangte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem… [mehr]


    Facebook Fans des Mannheimer Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Börsenticker

    DAX
    DAX 9.380,50 -0,99%
    TecDAX 1.247,00 -0,19%
    EUR/USD 1,2614 -0,13%

    Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Schwedenrätsel

    Miträtseln und kniffelige Aufgaben lösen

    Wie heißt der Federwechsel der Vögel und welches Ostseebad liegt in unmittelbarer Nähe zu Wismar? Täglich können Sie mit unserem Online-Schwedenrätsel kniffelige Aufgaben lösen und gleichzeititg noch etwas lernen. Täglich gibt es an dieser Stelle ein neues Rätsel in drei verschiedenen… [mehr]

    Sudoku

    Testen Sie Ihre Logik!

    Testen Sie Ihre Logik mit unserem Online-Sudoku. An dieser Stelle bieten wir Ihnen täglich neue Zahlreihen in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. [mehr]

    Wissenstest

    Testen Sie Ihre Fähigkeiten!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie hier neue herausfordernde Wissenstests zu unterschiedlichsten Themen. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind! [mehr]

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen SUCHEN

    Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

     

    Veranstaltungen MELDEN

    Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

    Kontakt & Service

    Redaktion

    E-Mail an ...

     

    Abo

     

    Anzeigen

     

    Veranstaltungen

     

    Kundenservice

    Telefon: 0621 392-2200

    (Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

    Telefax: 0621 392-1400

    E-Mail: per Kontaktformular

    oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR