Kita Am Graben

Kita Am Graben Vorstellung beim Tag der offenen Tür

Spielen und forschen

Lampertheim.Beim Tag der Offenen Tür präsentierte sich der Kindergarten der evangelischen Lukasgemeinde Am Graben. Interessierten Eltern wurde eine erste Kontaktaufnahme ermöglicht. Seit Januar hat Sandra Ulmer die Leitung der Kita mit ihren 13 Erzieherinnen inne. Das Team betreut insgesamt 95 Kinder, die in vier Gruppen eingeteilt sind. Integriert ist dabei eine Gruppe, welche die sprachliche Entwicklung besonders fördert und intensivere Hilfestellung bei der Entwicklung vermittelt.

Die Führung durch das Haus übernahm Erzieherin Sonja Kusch. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von den Möglichkeiten für die Kinder, sich zu entfalten. So gibt es einen Kreativraum, in dem man malen oder basteln kann. In einem anderen Raum kann mit Lego und Eisenbahn gespielt werden. Eigenbestimmt sollen die Kinder sich bewegen, aber es gibt auch feste Regeln, wie Erzieherin Sonja Kusch betont.

Einstieg in die Schulzeit

Im Forschungszimmer können Versuche gemacht werden, wobei die Grundlagen der Elektrizität, des Magnetismus oder der Farbenlehre vermittelt werden - sozusagen als Einstieg in die darauffolgende Schulzeit. Zur Unterhaltung dient auch ein Vorführraum, in dem kleine Filme oder Bilder thematisch aufgearbeitet werden, wie die Vorführerin Sonja Alberstadt erzählte.

Natürlich darf auch die körperliche Bewegung nicht zu kurz kommen. Ein großer Raum mit Sportgeräten steht hierfür zur Verfügung. Dazu kommt der Außenbereich, der ebenfalls zum Herumtollen einlädt. Da die Kindertagesstätte von 7 bis 16.30 Uhr geöffnet hat, wird großer Wert auf eine ausgewogene Verpflegung gelegt, die vor allem den Belangen des jüngsten Nachwuchses entspricht. Gekocht wird im Haus. Eine Köchin mit Hilfskraft kümmert sich um das leibliche Wohl.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel