DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Samstag, 23.08.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Energieversorgung: Photovoltaik auf dem Dach des Hofheimer Bürgerhauses:

Zweite Anlage geht demnächst in Betrieb

Uwe Rauschelbach

Lampertheim/Hofheim. Auch das Dach des Hofheimer Bürgerhauses ziert nun eine Photovoltaik-Anlage. Damit hat der Energieversorger Energieried das zweite öffentliche Gebäude in Lampertheim mit Sonnenkollektoren bestückt. Die Anlage soll nächste Woche in Betrieb genommen werden. Die erste Photovoltaik-Anlage wurde auf dem Betriebsgebäude von Energieried in der Industriestraße installiert.

Weitere Gebäude hat das Unternehmen bereits im Auge. Infrage kommen allerdings nur Immobilien, deren Dächer groß genug und möglichst nach Süden ausgerichtet sind. Außerdem prüft Energieried die Sanierungsbedürftigkeit der Dächer. Es mache natürlich keinen Sinn, so Geschäftsführer Frank Kaus auf Anfrage, Dächer mit einer Anlage zu versehen, die schon in absehbarer Zeit renoviert werden müssten.

Geothermie und Windkraft

Sein Engagement beim Gewinn erneuerbarer Energien will das Unternehmen auch in der Geothermie ausweiten. Hier hat sich Energieried schon seit geraumer Zeit um entsprechende Konzessionen beworben und wartet nun auf eine Entscheidung aus dem Darmstädter Regierungspräsidium. Das Unternehmen rechnet ferner Möglichkeiten durch, sich an Windkraftanlagen, etwa in der Nordsee, zu beteiligen.

Unterdessen bestätigt Kaus die vom Wormser Energielieferanten EWR ins Spiel gebrachte Kooperation bei der Umstellung des Zählsystems auf die Digitaltechnik ("SM" vom 9. April). Zunächst sollen die Ablesegeräte in öffentlichen Gebäuden umgerüstet werden. Später sollen sämtliche Energiekunden von der neuen Technik profitieren, die eine frühe Korrektur bei zu hohem Verbrauch zulässt. Bis 2020 sollen 80 Prozent der Zähler ausgetauscht werden. Die Konkurrenz von EWR und Energieried um die Vergabe der Stromkonzessionen (wir berichteten) hindert Kaus zufolge nicht an einer Zusammenarbeit auf dem Feld der technischen Umrüstung. Wie berichtet, bewerben sich beide Unternehmen um die Ende 2011 auslaufenden Stromkonzessionen.

© Südhessen Morgen, Dienstag, 13.04.2010

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 3 Uhr

    11°

    Das Wetter am 23.8.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
    MIN. 11°
    MAX. 19°
     

    Wer hat das Zeug zum neuen Star der Bundesliga?

    Die Vereine haben zahlreiche neue Gesichter in die Fußball-Bundesliga (Fotostrecke) geholt. Von wem erwarten Sie den stärksten Auftritt in der beginnenden Saison?

     
     

    Lörzenbach

    Fürther und Lindenfelser Brandschützer im Großeinsatz

    Lörzenbach/Lindenfels. Dort, wo kurz zuvor noch Menschen wohnten, sind nur noch qualmende und glühende Trümmer geblieben. Als gestern Nachmittag gegen 14 Uhr die akuten Löscharbeiten beendet waren und sich die Hektik langsam legte, wurde das ganze Ausmaß des Brandes in dem Wohn- und… [mehr]


    Ratgeber

    Mit einem Bleifuß wird auch die beste Ökobilanz ruiniert

    Berlin. Die beste Spritspartechnik nützt wenig in den Händen ungestümer Autofahrer. "Denn Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß hängen nicht allein vom Fahrzeugantrieb ab, sondern auch von der Fahrweise", betont Anja Smetanin vom Verkehrsclub Deutschland (VCD). Ein Auto mit besonders niedrigen… [mehr]

    Facebook Fans des Mannheimer Morgen

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    weitere Sonderveröffentlichungen

    Hier geht es zu weiteren Sonderveröffentlichungen im morgenweb

    Börsenticker

    DAX
    DAX 9.359,50 -0,45%
    TecDAX 1.229,50 +0,18%
    EUR/USD 1,3246 -0,27%

    Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Schwedenrätsel

    Miträtseln und kniffelige Aufgaben lösen

    Wie heißt der Federwechsel der Vögel und welches Ostseebad liegt in unmittelbarer Nähe zu Wismar? Täglich können Sie mit unserem Online-Schwedenrätsel kniffelige Aufgaben lösen und gleichzeititg noch etwas lernen. Täglich gibt es an dieser Stelle ein neues Rätsel in drei verschiedenen… [mehr]

    Sudoku

    Testen Sie Ihre Logik!

    Testen Sie Ihre Logik mit unserem Online-Sudoku. An dieser Stelle bieten wir Ihnen täglich neue Zahlreihen in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. [mehr]

    Wissenstest

    Testen Sie Ihre Fähigkeiten!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie hier neue herausfordernde Wissenstests zu unterschiedlichsten Themen. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind! [mehr]

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen SUCHEN

    Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

     

    Veranstaltungen MELDEN

    Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

    Kontakt & Service

    Redaktion

    E-Mail an ...

     

    Abo

     

    Anzeigen

     

    Veranstaltungen

     

    Kundenservice

    Telefon: 0621 392-2200

    (Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

    Telefax: 0621 392-1400

    E-Mail: per Kontaktformular

    oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR