Auto

Skoda Erfolgreichstes Jahr der Firmengeschichte

2018 soll noch besser werden

Mit mehr als 1,2 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen rund um den Globus erlebte Skoda 2017 das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte. Für 2018 deutet sich bei der Volkswagen-Tochter ein erneutes Rekordjahr an. In Deutschland legten die Tschechen in den ersten drei Monaten mit über 51 000 Neuzulassungen im Vergleich zum ersten Quartal 2017 um 11,9 Prozent zu. „Mit diesem Ergebnis sind wir dreimal so stark gewachsen wie der deutsche Kfz-Markt, stellte Christof Birringer, Leiter der Unternehmenskommunikation von Skoda beim Medientreff in Neu-Ienburg fest.

Positiver Trend

Skoda hat seine starke Position in Deutschland noch weiter ausgebaut und einen Marktanteil von 5,8 Prozent erreicht. „Ich bin überzeugt, dass sich dieser positive Trend auch im weiteren Verlauf des Jahres fortsetzen wird“, sagte Birringer. Dabei spielt der neue Kompakt-SUV Karoq eine große Rolle. Zudem hat Skoda auf dem Genfer Automobilsalon erstmals den neuen Fabia präsentiert. Er kommt im Sommer auf den Markt.

Skoda hält dem Diesel die Treue. Christof Birringer: „Wir glauben fest daran, dass der Diesel auch weiterhin seinen Platz hat. In Zeiten, in denen allenthalben von Fahrverboten gesprochen wird, von möglicherweise für Autos gesperrten Innenstädten, möchten wir den Diesel nicht abschreiben, sondern wir setzen auf Vertrauen in eine überaus wirtschaftliche und umweltfreundliche Technik.“ str