Auto

Abt Audi Avant RS4-R: Nichts geht mehr

Beim PS-Roulette mit dem Abt Audi Avant RS4-R ist es wie auf der Spielbank. Wer eines dieser rassigen Fahrzeuge ergattern wollte, für den heißt es jetzt: "Riens ne va plus" - "Nichts geht mehr". Denn von dem 390 kW/530 PS starken Flitzer sind schon alle 50 Fahrzeuge vergriffen.

"Die Resonanz auf das Fahrzeug war gewaltig, sodass die von uns maximal angepeilte Stückzahl in kürzester Zeit erreicht war. Es freut uns sehr, dass wir mit diesem Auto den Nerv unserer Kunden anscheinend voll und ganz getroffen haben," sagt Abt-Chef Hans-Jürgen Abt. Der Kombi sprintet in nur 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt auf 280 km/h.

Ein Tipp für alle, die jetzt trotzdem unbedingt noch einen RS4-R haben möchten: Die Abt-Performance-Cars-Fahrzeugbörse hält noch einzelne Presse- und Vorführfahrzeuge bereit. Zudem bleibt ein umfangreiches Produkt-Programm zur Veredelung des Serienfahrzeugs weiterhin lieferbar, sagt der Tuner aus Kempten im Allgäu.

Herz des umfangreichen Individualisierungs-Pakets für den limitierten Abt RS4-R ist die Leistungssteigerung. Sie besteht aus dem von Abt Sportsline entwickelten Motorsteuergerät Engine Control (AEC) und einer Hochleistungs-Sportabgasanlage. Mit ihren vier 102-Millimeter-Carbon-Endrohren sorgt diese für optische und akustische Höhenflüge. Ferner ist das mittlerweile vergriffene Fahrzeug mit einem umfangreichen Aerodynamikpaket ausgestattet. Zum Lieferumfang gehörten Frontlippe, Frontflics, Frontgrillrahmen mit RS4-R Logo und Heckschürzeneinsatz.