Auto

Alpine hoch zwei

Archivartikel

Alpine ist die sportliche Glanz-Marke im Renault-Konzern. Jetzt gibt es Zuwachs. Alpine zeigt auf dem Pariser Autosalon zwei Versionen des Mittelmotorsportwagens A110: die gewichtsoptimierte, speziell für passionierte Sportfahrer entwickelte Variante "Pure" und die komfortorientierte A110 "Légende".

Die Ausführung "Pure" kennzeichnet ein Interieur nach Vorbild der A110 "Première Edition" verbunden mit dem besonders niedrigen Gewicht. Das mit 1.080 Kilogramm leichteste Fahrzeug der A110 Baureihe wendet sich besonders an Fahrer, die das fahrdynamische Potenzial des kompakten Mittelmotorsportlers auf kurvenreichen Gebirgsstraßen oder auf der Rennstrecke auskosten wollen.

Mit der A110 "Légende" verfolgt Alpine einen anderen Ansatz: Das Modell kombiniert Agilität mit ausgeprägtem Langstreckenkomfort. Zur Serienausstattung zählen unter anderem 6-Wege-Sitze in Leichtbauweise von Sabelt mit Lederpolsterung und ein von Carbon-Elementen in Glanzoptik geprägtes Interieur. Hinzu kommen das Focal-Audiosystem, die Einparkhilfe vorne und hinten sowie die Rückfahrkamera.

Für die Fahrleistungen sorgt in beiden Varianten der gleiche 1,8-Liter-Turbobenziner mit 185 kW/252 PS, der auch die A110 "Première Edition" antreibt. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Weiteres Kennzeichen ist das Sportfahrwerk mit Radführung an doppelten Querlenkern vorne und hinten.