Auto

Atom auf zwei Rädern

Archivartikel

Ariel Superbike

Der britische Supersportwagenhersteller Ariel steigt ins Motorradgeschäft ein. Den Antrieb der handgefertigten Superbikes soll laut dem Magazin "Autocar" ein Honda-Triebwerk übernehmen. Die exklusiven Maschinen dürften deutlich über 20.000 Euro kosten.

Bekannt ist Ariel durch den spartanischen Sportwagen Atom, der optisch an einen Formel-Rennwagen erinnert. Die Karosserie des sehr leichten, offenen Zweisitzers besteht aus größtenteils freiliegenden Stahlrohren. Spitzenmotorisierung ist ein V8-Benziner mit 366 kW/482 PS, der extrem hohe Fahrleistungen ermöglicht.