Auto

Auburn Fall: Traum-Oldtimer unter dem Hammer

Am Labor Day-Wochenende geht es in Auburn im US-Bundesstaat Indiana regelmäßig hoch her. Auctions America bringt die feinsten Oldies des vergangenen Jahrhunderts unter den Hammer. Bei der 2017er-Auflage werden von 31. August bis 3. September rund 850 Kostbarkeiten versteigert. Eindeutiger Star des Angebots ist ein einmaliger Duesenberg, Model SJ Sweep Panel Phaeton by LaGrande. Geschätzter Preis: 2,5 bis drei Millionen Dollar (2,17 bis 2,6 Millionen Euro).

Das Gefährt aus dem Jahr 1933 mit kraftvollem Kompressormotor mit 320 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 243 km/h ist laut dem Veranstalter im Bestzustand. Seine wechselvolle Geschichte, die ihn lange Zeit nach Mexiko geführt hatte, sieht man dem Schmuckstück nicht an. "Er ist einer der auffallendsten Duesenbergs, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind", heißt es bei Auctions America. "Und mit Sicherheit das wichtigeste Fahrzeug, das wir je am historischen Auburn Auction Park angeboten haben."

Ein weiteres Highlight für Sammler und Enthusiasten ist ein 1957er Ford Fairlane 500 F-Code Skyliner, einer von gerade mal sieben, die jemals gebaut wurden. Er ist laut der Auktions-Profis mit dem "besten damals verfügbaren Ford-Motor seiner Zeit" ausgestattet und hat alles an Bord, was Ford seinerzeit an Optionen und Zubehör zu bieten hatte. Geschätzter Kaufpreis: 140.000 bis 180.000 Dollar.

Außerdem im Angebot sind beispielsweise eine 1953er Chevrolet Corvette, das 127. von 300 Exemplaren (225.000 - 275.000 Dollar) oder ein Schnäppchen für Renn-Enthusiasten in Form einer 1964er Chevrolet Corvette Sting Ray "Supernova", der die Versteigerer angesichts ihres Bestzustandes durchaus noch einige Runden auf der Rennstrecke zutrauen (325.000 - 375.000 Dollar).