Auto

Auf zwei Rädern entlang Norwegens mystischer Westküste

Archivartikel

Die Legende lebt: Reiseveranstalter Twin Thunder und Motorrad-Händler der US-Kultmarke Indian Motorcycle trommeln zur nordischen Tour. Die Abenteuerreise führt die Biker entlang der norwegischen Westküste. Sie gilt als landschaftlich besonders geheimnisvoll."Ultimate Norwegian West Coast Tour" nennt sich die große "Ride -ourself"-Reiseserie. Der Startschuss fällt vor der eigenen Haustür der norwegischen Reiseprofis in Lyngdal.

Interessierte können sich jetzt für einen achttägigen Trip entlang der malerischen Fjorde der norwegischen Westküste anmelden. "Die Faszination dieser Route ist schwer in Worte zu fassen", sagt Magne Ingebretsen, Inhaber des Indian-Shops und Reiseunternehmens Twin Thunder. Die Indian-Fahrer erwarte einfach ein unvergesslicher Trip entlang der einzigartigen, rauen Westküste Norwegens. "Die Natur hat die berühmte Nordseestraße Nordsjovein geformt. Wegen ihrer atemberaubenden Schönheit und zugleich rauen Wildnis nennen wir Norweger diesen Trip auch die Reise zwischen Himmel und Hölle."

Die Bike-Wanderer zwischen den Welten starten bei Twin Thunder in der Kleinstadt Lyngdal an Norwegens Südzipfel. Hier können sich die Fahrer zwischen dem quirligen Cruiser Scout und dem King of the Road, dem Luxus-Tourer Indian Roadmaster entscheiden. Vor Ort erklären die Indian-Experten die Bikes bis ins Detail und beantworten auch weitere Fragen rund um die anstehenden Reise.

In den folgenden acht Tagen führt die Route entlang der Westküste Norwegens bis hoch in den Norden nach Kristiansund und wieder zurück nach Lyngdal. Dabei legen die Fahrer fast 2.000 Kilometer zurück und genießen ihre Freiheit vor atemberaubender Kulisse. Die Route ist so angelegt, dass die Teilnehmer 10 der insgesamt 18 berühmten norwegischen Landschaftsstraßen befahren und dabei die einzigartigen Naturschauspiele des Landes erleben.