Auto

Auto-Design der Zukunft auf dem Treppchen

Archivartikel

Futurismus auf Rädern: Reifenhersteller Michelin zeichnet die spannendsten Designs für Automobile der Zukunft aus. Jetzt stehen die Gewinner fest. Die Jury aus Automobildesignern und Branchenexperten wählte die Siegerentwürfe aus mehr als 1.000 Einsendungen aus 67 Ländern aus. Zugelassen zur "18. Michelin Challenge Design" waren Arbeiten von Einzelpersonen sowie Teams von Designern. Die Nennung der Gewinner erfolgte auf der internationalen Plattform für nachhaltige Mobilität Movin'On by Michelin im kanadischen Montreal.

Das Motto diesmal: "Michelin Concours d'Elegance 2050 - Future Classic". Die Aufgabe für die Teilnehmer bestand darin, ein Fahrzeug für das Jahr 2025 zu entwerfen, das stellvertretend für die aktuelle Ära des Wandels im Automobilbau bei Technik und Design steht und das Potenzial zum Klassiker hat, der auf einem fiktiven "Michelin Concours d'Elegance" im Jahr 2050 den Sieg erringen kann.

Die drei bestplatzierten Entwürfe sind ein "DS Bertoni" von Georgii Varodi aus St. Petersburg sowie ein Modell namens "Mystique" von Harsh Panchal aus dem indischen Vadodara und ein "Bugatti Typ 2050 SC Atlantic" von Boussid Mohammed Ramdane aus dem algerischen Oran.

"Die Michelin Challenge Design ist der weltweit wichtigste Design-Wettbewerb für aufstrebende Talente", betont der Jury-Vorsitzende Stewart Reed. "Das Schöne daran ist, dass wir wirklich die globale Design-Gemeinde ansprechen, was durch die Auswahl der Juroren erneut bestätigt wird." In 18 Jahren Michelin Challenge Design haben sich Teilnehmer aus 130 Ländern mit über 13.000 Einsendungen beteiligt.