Auto

Autofahrer fürchten Hackerangriffe

Archivartikel

Cybersicherheit wird für deutsche Verbraucher immer wichtiger - Meldungen über Hackerangriffe auf private Unternehmen und staatliche Eingriffe sorgen für Verunsicherung. Und diese Skepsis bezieht sich inzwischen auch aufs Auto, das heute immer häufiger vernetzt ist.

Vier von fünf Verbrauchern fürchten, dass kritische Sicherheitsfunktionen gehackt werden, was zu Fehlfunktionen oder einem Unfall führen könnte. Auch die Angst vor Autodiebstahl und die Angst vor dem Diebstahl privater Daten bereitet den Befragten bei einer von Statista durchgeführten Umfrage im Auftrag von Karamba Security Sorge - vier von zehn Befragten äußern hierzu Bedenken.

92 Prozent sprechen sich dafür aus, dass in Deutschland sicherheitsrelevante Software alle zwei Jahre in der Hauptuntersuchung überprüft werden sollte. Das zeigt: Cybersicherheit hat bei den Befragten inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie die Funktionstüchtigkeit von mechanischen Fahrzeugkomponenten.