Auto

Berliner sparen bei Kasko-Schutz

Archivartikel

Berliner versichern ihren Pkw fünf Prozent seltener mit einer Kaskoversicherung gegen Diebstahl als der Bundesdurchschnitt, obwohl Berlin die Hochburg der Pkw-Diebstähle ist. Das teilt das Vergleichsportal Check24 mit.

Mit 186,5 Fahrzeugen pro 100.000 Einwohner liegt die Hauptstadt ganz vorne in der Diebstahl-Statistik. Der bundesweite Durchschnittswert liegt bei 40,3. "Für einen gestohlenen Pkw kommt die Teilkaskoversicherung auf", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei Check24. "Kfz-Halter mit einer Vollkaskoversicherung sind ebenfalls abgesichert, weil darin der Teilkaskoschutz enthalten ist."

Den höchsten Kaskoanteil verzeichnet Schleswig-Holstein. Im Vergleich zu den letztplatzierten Bremern wählen Schleswig-Holsteiner 19 Prozent häufiger eine Teil- oder Vollkaskoversicherung - obwohl die Zahl der Pkw-Diebstähle dort leicht unter dem Bundesdurchschnitt liegt. In Brandenburg und Hamburg schließen Check24-Kunden ebenfalls überdurchschnittlich oft eine Kaskoversicherung ab. Mit 100,7 bzw. 116,4 Pkw-Diebstählen pro 100.000 Einwohner liegen die beiden Bundesländer allerdings auch deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Am wenigsten Ärger mit Auto-Diebstahl haben die Baden-Württemberger - hier entwenden Langfinger lediglich 12,7 Fahrzeuge pro 100.000 Einwohner.