Auto

Daimler: Zwei neue Lösungen für Fahrhilfen

Archivartikel

Mercedes-Benz erweitert das Portfolio an sogenannten "Fahrhilfen". Für die Großraumlimousine V-Klasse gibt es jetzt zwei neue Lösungen, den Kassettenlift "F6" und den Transfersitz "Slider". Sie richten sich speziell an Rollstuhlfahrer. Der Kassettenlift ermöglicht den komfortablen Zugang zum Fahrzeug, der Transfersitz den einfachen Wechsel vom Rollstuhl auf den Fahrersitz. Ihre Premiere erleben sie bei der "Rehacare", der internationalen Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf.

Der Kassettenlift "F6" öffnet sich zur Fondschiebetüre auf der Beifahrerseite. Mithilfe einer Fernbedienung lässt er sich per Knopfdruck ausfahren und ebenerdig absenken. Ein weiterer Knopfdruck - und der Lift fährt nach oben und erlaubt Rollstuhlfahrern den Zugang zum Fahrzeuginnenraum. Dort wiederum kann mit dem Transfersitz "Slider" vom Rollstuhl direkt auf den Fahrersitz gewechselt werden. Der Fahrersitz ist dafür auf einem speziellen Sitzkasten mit Schienensystem montiert und lässt sich etwa 42 Zentimeter nach hinten schieben. Die Füße werden auf einer rutschfesten, mitlaufenden Fußablage positioniert. Die Bedienung des Transfersitzes erfolgt manuell.