Auto

Daimlers Mobilitätssparte wächst rasant

Archivartikel

In Sachen Mobilität greifen immer mehr Menschen auf die Angebote von Daimler zurück. Denn wie der Konzern mitteilt, setzt Daimlers Mobilitätssparte ihren Wachstumskurs im Juli rasant fort. Heißt: car2go, moovel und mytaxi/Intelligent Apps nutzten bislang rund 24,4 Millionen Kunden. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Plus von 64 Prozent. Ähnlich sieht es bei den Buchungen aus. Die Anzahl erreichte in mehr als 110 Städten weltweit 95,3 Millionen, was ebenfalls einem Plus von 64 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

Der Carsharing-Service car2go verzeichnete zum Monatsabschluss Juli 3,3 Millionen Kunden weltweit. Daimlers Mobility-as-a-Service Pionier moovel wächst im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 68 Prozent (5,2 Millionen Kunden). Der Begriff Mobility-as-a-Service (MaaS) steht für die Bündelung verschiedener Arten der Personenbeförderung, beispielsweise von Bus und Bahn, Carsharing, Bikesharing und Taxi hin zu einer multimodalen Transportlösung. Im Ride-Hailing-Segment, in dem meist private Mitfahrgelegenheiten gebucht werden können, zählen die Anbieter mytaxi/Intelligent Apps insgesamt 15,9 Millionen Kunden, ein Plus von 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Da die Zahlen steigen, erweitert Daimler Financial Services das Portfolio an Mobilitätsdienstleistungen. Dazu zählen auch Beteiligungen an Unternehmen wie Flixbus, Turo, VIA, careem oder dem Premium-Mobilitätsanbieter Blacklane. Das Berliner Start-Up steht mittlerweile mit seinen Chauffeur-Services in 260 Städten und 50 Ländern zur Verfügung. Ab sofort bietet Blacklane den eigenständigen Service Blacklane PASS (Premium Airport Services & Solutions) an. Flugreisende können damit für 100 US-Dollar pro Person an über 500 Flughäfen weltweit bei Ankunft, Abflug und Umstieg Warteschlangen bei der Sicherheitskontrolle und der Einreise umgehen. Für weitere 50 US-Dollar bietet dieses Angebot Zutritt zu Business-Lounges.