Auto

Der Porsche fürs Volk wird 50

Archivartikel

Vor 50 Jahren brachte Porsche einen Sportwagen auf den Markt, der bezahlbar sein sollte: 914 nannten die Zuffenhausener ihren "Volks-Porsche" - zum Jubiläum widmet ihm das Werksmuseum eine Sonderausstellung. Innovatives Design mit Schlafaugen und Targa-Dach, Mittelmotor, Heckantrieb - das sind die Zutaten, die heute noch begeistern.

Die fünfwöchige Sonderschau im Porsche-Museum startet am 2. Juni 2019 mit dem "Typisch Porsche Tag". Mehr als 120 914-Eigner haben sich laut Porsche bereits angemeldet, um der Eröffnung einen passenden Rahmen zu geben.

Seitens Porsche ist der ehemalige Entwicklungs- und Renningenieur Roland Kussmaul mit von der Partie, ebenso der ehemalige Fahrwerksentwickler und Rennfahrer Hans Clausecker, der Ingenieur und Rennfahrer Günter Steckkönig sowie Autor Jürgen Lewandowski, die gemeinsam in Vorträgen und Expertengesprächen die Geschichte des legendären Mittelmotor-Sportwagens lebendig werden lassen.

Aus Anlass des Jubiläums werden zudem Anthony Hatter, Leiter Design Qualität Style Porsche, der ehemalige Porsche-Entwicklungsingenieur Jürgen Kapfer sowie der Produktentwickler für Rennfahrzeuge, Hermann-Josef Steinmetz, der Frage nachgehen, wo die Wurzeln des Mittelmotorkonzeptes bei Porsche liegen, und wie die Zukunft aussehen wird.