Auto

Ein Bugatti aus 3.599 Lego-Teilen

Archivartikel

Ein Hauch von Luxus für Spielkinder und Tüftler: Den Bugatti Chiron gibt es jetzt auch als Lego-Gesteck im Maßstab 1:8. Das Modell ist über 14 Zentimeter hoch, 56 Zentimeter lang, 25 Zentimeter breit und steckt voller authentischer Details. Der Lego-Bugatti befindet sich bereits im Handel.

Im Verglichen zum 400 km/h schnellen Original, das rund drei Millionen Euro kostet, ist der Bastler-Spaß ein Schnäppchen: Das Lego-Modell kostet um 370 Euro. Aber es ist keineswegs spartanisch ausgestattet: Es besteht aus 3.599 Teilen und bietet viele aufwendige, originalgetreue Details, betont der Hersteller.

Dazu gehören die aerodynamische Karosserie mit aktivem Heckflügel, die Niederquerschnittsreifen auf Speichenfelgen und der legendäre W16-Motor mit beweglichen Kolben. Bei geöffneten Türen lässt sich das detailgetreue Cockpit entdecken. Dort befinden sich das 8-Gang-Getriebe mit beweglichen Schaltwippen sowie das Lenkrad mit dem typischen Bugatti-Emblem. Nur einsteigen und losfahren kann man leider nicht.