Auto

Fahren im Nebel - Licht an, Tempo runter

Archivartikel

Fahren im Nebel

Nebel führt im Herbst immer wieder zu schweren Unfällen. Vor allem abends in Senken und Tälern sollten Autofahrer mit Sichtbehinderungen rechnen. Und ihre Fahrweise anpassen.

Von Nebel spricht man, wenn die Sichtweite geringer als ein Kilometer ist. Blickt man schon nach 200 Metern nur noch vor eine weiße Wand, gilt der Nebel als stark. Vor allem dieser ist für Autofahrer gefährlich und

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1129 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00