Auto

Feinschliff für den Hyundai H-1

Archivartikel

Mit frischer Optik und neuen Komfortdetails schickt Hyundai seinen Personen- und Waren-Transporter H-1 auf die Straße. Zu erkennen ist die Modellpflege vor allem an der neu geformten Frontpartie. Der Kühlergrill wird nun von zwei horizontal angeordneten Scheinwerfern eingerahmt. Netto-Preise: H-1 Cargo ab 23.800 Euro, H-1 Travel ab 27.268,91 Euro.

Der Großraumkombi mit dem Beinamen "Travel" ist in drei Ausstattungslinien zu haben, zwei seitliche Schiebetüren sind Serienstandard. Schon die Basisvariante Select hat unter anderem eine Klima- und Alarmanlage, RDS-Radio mit CD und einen klappbaren Schlüssel mit Fernbedienung an Bord und lässt sich mit einem Komfortpaket weiter aufwerten. Darüber rangieren die Varianten Trend und Premium mit jeder Menge Luxus.

Der Transporter ist in den Ausstattungslinien Eco und Profi bestellbar, wahlweise mit Doppelflügeltüren oder serienmäßiger Klappe am Heck sowie als Drei- und Sechssitzer mit 4.426 Liter, beziehungsweise 2.511 Liter Ladevolumen. Der im H-1 eingesetzte 2,5-Liter-Diesel ist in den Leistungsstufen 116 PS, 136 PS und 170 PS zu haben, die alle die Voraussetzungen der Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen.