Auto

Ferrari-Sonderschau zu Schumachers 50.

Archivartikel

Der Andrang war heftig: Viele Fans und Vertreter der Scuderia Ferrari-Clubs aus ganz Europa nahmen im Ferrari Museum in Maranello an der Eröffnung der Ausstellung "Michael 50" zum Geburtstag des Formel 1-Champions Michael Schumacher teil.

In der Hommage in Form einer Sonderausstellung wird an die außerordentliche Karriere und die einzigartigen Rekorde des Kerpeners erinnert, an seine sieben Weltmeisterschaftstitel, die 91 Siege, die 155 Podiums-Platzierungen. In der Sala delle Vittorie werden einige der Ferrari-Einsitzer gezeigt, die Schumacher in seinen elf Jahren mit der Scuderia pilotierte.

Zudem bietet die Sonderschau die Möglichkeit, die Entwickler-Seite Schumachers kennenzulernen. Denn nach seinem Rückzug aus der Formel 1 blieb der Champion nicht nur bei Ferrari, um die Scuderia zu unterstützen, sondern auch, um an der Entwicklung einiger Straßenfahrzeuge mitzuwirken, etwa dem 430 Scuderia von 2007 oder dem Ferrari California von 2008.