Auto

Führerscheinentzug wegen Krankheit

Archivartikel

Das Gericht hatte keinen Ermessens-Spielraum: Es entzog einer Frau den Führerschein, weil sie unter der Krankheit Chorea Huntington und weiteren neurologischen Beschwerden leidet. Die über 70-Jährige hatte gegen den Entziehungsbescheid der Führerscheinstelle geklagt - ohne Erfolg.

Die Behörde hatte die Frau zunächst zur Vorlage eines ärztlichen Gutachtens über ihre gesundheitliche

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1515 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00